Katzenstreu Test: Green Cat Öko-Katzenstreu

Dieser Artikel ist ein Teil der Artikelserie „Katzenstreu Test“, in der ich und meine drei felinen Mitbewohner verschiedene Katzenstreus (nur keine umweltschädlichen Streus auf Tonbasis) testen und davon berichten.

Hier findest du die Testberichte zu allen getesteten Katzenstreus:

Katzenstreu Test: Teil 3 – Green Cat

Ich muss zugeben, an dieser Katzenstreu bin ich die letzten Monate „hängen geblieben“, obwohl ich eigentlich in der Zeit noch viel mehr Sorten testen wollte. Aber ich bin wirklich sehr zufrieden mit der Green Cat Katzenstreu – vor allem, weil sie nicht so extrem in der Wohnung verteilt wird wie andere Öko-Streus.

Außerdem ist Green Cat sehr viel günstiger als zum Beispiel das beliebte Cat’s Best Öko Plus: Online bekommt man 3×24 Liter (also 72 Liter) für rund 24 Euro, versandkostenfrei. Zum Vergleich: 40 Liter Cat’s Best Öko Plus kosten ca. 23 Euro…

In diesem Katzenstreu Test-Bericht erfährst du alles über die Eigenschaften, Voreile und Nachteile von Green Cat Öko Katzenstreu.

Geruchsbindung

Green Cat Katzenstreu ist in Sachen Geruchbindung sehr gut. Lediglich, wenn man mal einen Tag vergisst, das Katzenklo auszuschippen, beginnt es leicht zu riechen – ab das ist ja normal. Vor allem der Kot wird durch die Streu schnell getrocknet und stinkt so nicht mehr. Nach etwa zwei bis drei Wochen sollte die Streu gewechselt werden, da mit der Zeit immer mehr einzelne, uringetränkte Streustückchen zurückbleiben, die sich nicht heraussieben lassen.

 Wertung: 9/10 

Klumpfähigkeit

Katzenstreu Green Cat Klumpfähigkeit

Green Cat Katzenstreu klumpt schnell und gut

Die Streu klumpt sehr schnell und gut, der Katzenurin kommt meist gar nicht bis zum Boden des Katzenklos – eine ausreichende Füllhöhe (mindestens 10cm) vorausgesetzt.

Die Klumpen sind sehr fest, wodurch sie sich einfach mit der Schaufel herausnehmen lassen. Beim Sieben fallen kleine, schmutzige Streustückchen ins Klo, daher der kleine Punktabzug.

 Wertung: 9/10  

Gewicht

Der 24 Liter Sack wiegt ca. 3 kg, ist also sehr gut zu tragen. Wenn man die Katzenstreu über das Internet bestellt, bekommt man sie eh an die Tür geliefert und muss sie nicht schleppen – sogar der Versand ist kostenlos.

 Wertung: 10/10  

Aufwand

Die Streu muss nur alle 2 bis 3 Wochen gewechselt werden, je nachdem, wie oft das Katzenklo genutzt wird.

Die Reinigung des Katzenklos geht mit Green Cat Katzenstreu (so wie mit anderen Naturstreu-Sorten auch) kinderleicht:

  • Alte Streu entnehmen
  • Grobe Reste mit der Schaufel abkratzen
  • Das Katzenklo in der Dusche / Badewanne mit heißem Wasser füllen
  • 10 Minuten einweichen lassen
  • Mit der Duschbrause ausspülen

Wenn man das Klo regelmäßig ausgeschippt hat, dürfte es bei Green Cat Ökostreu übrigens kaum Verkrustungen am Boden des Katzenklos geben!

 Wertung: 10/10  

Schmutz

Green Cat Katzenstreu ist sehr staubarm, man wir also keine schmutzigen Pfotenabdrücke auf Sofa oder Teppich finden.

Außerdem scheint es etwas schwerer zu sein als andere Öko-Sorten, wodurch die Streustückchen nicht so sehr an den Pfoten hängen bleiben – man findet sie also nicht in der ganzen Wohnung wieder.

Um auch rund um das Katzenklo nicht so viel Katzenstreu herumfliegen zu haben, empfielt sich eine große Schmutzfangmatte, über die deine Katze beim Verlassen des Klos laufen muss.

 Wertung: 7/10  

Inhaltsstoffe

Green Cat Öko Katzenstreu-test

Green Cat Katzenstreu besteht zu 100% aus pflanzlichen Rohstoffen, enthält keine schädlichen Zusatzstoffe wie zum Beispiel Parfum

Green Cat besteht zu vollen 100% aus Pflanzlichen Rohstoffen, enthält also keine chemischen Zusätze und ist auch nicht parfümiert. Sogar ein Verschlucken der Streu durch deine Katze ist vollkommen ungefährlich (meine Tequila hat schon einmal ein wenig davon genascht…).

 Wertung: 10/10  

Entsorgung

Je nach den örtlichen Entsorgungsbestimmungen kann man die Green Cat Öko-Katzenstreu sogar über die Toilette entsorgen. Die Klumpen lösen sich im Wasser wieder auf, es besteht also keine Gefahr, dass Rohre verstopfen könnten.

Die Streu ist 100%ig ökologisch abbaubar, du kannst sie also auch über die Biotonne oder im Kompost enstorgen.

 Wertung: 10/10  

Preis

Verglichen mit dem sehr beliebten Cat’s Best Öko Plus ist Green Cat wirklich ein Schnäppchen: Während Cat’s Best Öko Plus im 40 Liter Sack 22,99 Euro kostet (Bester Deal, 0,57 Euro pro Liter) bekommt man 3×24 Liter Green Cat (also 72 Liter insgesamt) für 23,99 Euro, also 0,33 Euro pro Liter – und dazu auch noch versandkostenfrei!

Green Cat ist also um einiges günstiger als der Konkurrent, und das bei gleichwertiger Eigenschaften!

 Wertung: 9/10 

Fazit

Green Cat ist bislang die beste Ökologische Katzenstreu, die ich getestet habe. Hinzu kommt der Preis, der um einiges günstiger ist als bei vergleichbaren Katzenstreus. Da ich 72 Liter Green Cat erworben habe, wird der nächste Katzenstreu Test noch etwas auf sich warten lassen 🙂

KriteriumBewertung
Geruchsbindung 9/10
Klumpfähigkeit 9/10
Gewicht 10/10
Aufwand 10/10
Schmutz 7/10
Inhaltsstoffe 10/10
Entsorgung 10/10
Preis 9/10
Gesamtergebnis 9,25/10

 
Hier bekommst du Green Cat Katzenstreu online

Diskussion zum Thema im Katzenkram Forum

Gerne kannst du auch im Katzenkram Forum zum Thema Katzenstreu diskutieren – berichte zum Beispiel von Katzenstreu Sorten die du schon ausprobiert hast! Nutze dazu das Unterforum „Katzenklo“.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:
Opt In Image
Die katzenkram Pfoten-Post
Möchtest du 1-2 mal im Monat tolle Artikel und Tipps rund um die Katze in deinem Email-Postfach? Dann abonniere jetzt unsere kostenlose Pfoten-Post!

Ich werde deine Emailadresse nicht weitergeben. Lies mal unsere Datenschutzbestimmungen durch!

Über den Autoren

3 Kommentare

  1. gerda 7. April 2016 Antworten
    • ph0enX 20. April 2016 Antworten
      • Dino 13. September 2016 Antworten

Jetzt kommentieren

Jetzt kommentieren


*