Die Katze hat warme Ohren – ist sie krank?

Katze hat warme Ohren

Wenn deine Katze plötzlich warme Ohren hat, kann das unterschiedliche Ursachen haben, die oft harmlos und vorübergehend sind. Sind die Ohren allerdings für längere Zeit heiß, und wirkt deine zudem Katze schlapp, kann auch Fieber und somit eine Erkrankung der Grund für heiße Katzenohren sein. Hier erfährst du, aus welchen Gründen Katzen warme Ohren haben können und wann Vorsicht geboten ist.

Inhaltsverzeichnis

Katze hat warme Ohren: Meist harmlose Gründe

Katzenohren sind wahre Wunder der Natur: Nicht nur, dass etwa Katzen 3 mal besser hören können als Menschen und somit auch besser als Hunde. Sie können die Ohren auch unabhängig voneinander in verschiedene Richtungen drehen. Und das um bis zu 180 Grad. So können Sie das Rascheln eines Beutetiers ganz genau orten.

Katzenohren können nicht nur hören – die kleinen Raubtiere können damit auch Luftbewegungen und feinste Vibrationen wahrnehmen.

Ganz nebenbei diesen die Ohren auch noch dazu, die Körpertemperatur der Katze zu regulieren. Sie können stark durchblutet werden und so über ihre Oberfläche Wärme abtransportieren. Dies ist neben Hecheln und leichtes Schwitzen an den Pfoten eine wichtige Möglichkeit der Wärmeabgabe bei Katzen.

So ist es nicht verwunderlich, dass Katzen vor allem im Sommer oft warme Ohren haben. Bei heißem Wetter oder nach einem Spaziergang in der Sonne sind warme Ohren bei Katzen ein Zeichen für die Hyperthermie, also dass ihre Körpertemperatur durch äußere Einflüsse zu hoch ist.

Heiße Ohren bei Katzen können aber auch nach großer körperlicher Anstrengung auftreten. Ihr Herz schlägt schneller, wenn sie sich zum Beispiel bei der Jagd oder beim Toben ausgepowert hat. Dadurch steigt ihre Temperatur und ihre Ohren werden warm.

Aber auch der Gemütszustand deiner Katze kann zu warmen Ohren führen:

können ebenfalls die Körpertemperatur der Katze erhöhen und so kurzfristig für heiße Ohren sorgen.

Vorsicht bei heißem Wetter

Die oben genannten Gründe für heiße Ohren bei der Katze sind allesamt recht harmlos. Hat der Körper deiner Katze wieder Normaltemperatur, sind auch ihre Ohren nicht mehr heiß.

Aufpassen musst du lediglich bei heißem Wetter im Sommer. Ist deine Katze zu lange in der heißen Sonne, kann das zu einem Hitzschlag führen. Symptome dafür sind Hecheln, ein Hyperventilieren oder auch Erbrechen.

In diesem Fall musst du sofort Maßnahmen einleiten: Mach deiner Katze das Fell nass und such so schnell wie möglich deinen Tierarzt auf.

Für gewöhnlich sind Katzen aber so schlau, dass sie sich instinktiv bei hohen Temperaturen lieber in den Schatten legen und im Sommer tagsüber ausgiebig Siesta halten.

Heiße Ohren bei Katzen: Ist die Katze krank?

Katze warme Ohren, krank Fieber
Warme Katzenohren sind oft ein Zeichen für Fieber

Auf der anderen Seite können warme Ohren bei Katzen ein Zeichen für Fieber sein. In diesem Fall sind die Ohren für längere Zeit warm.

Fieber kann auch bei Katzen das Symptom verschiedener Krankheiten sein, meist steckt aber ein harmloser Infekt dahinter.

Heiße Ohren sind nur einer von mehreren Anhaltspunkten, die für Fieber bei Katzen sprechen.

Weitere Anzeichen für Fieber bei Katzen:

Je nach Art des Infekts können zur erhöhten Körpertemperatur auch Symptome wie Durchfall oder Erbrechen hinzukommen. Für eine Erkältung würde eine laufende oder verstopfte Nase sprechen. Auch ein Niesen sowie tränende Augen sind typisch für eine erkältete Katze.

Die Katze ist krank: Was tun?

Zunächst einmal ist Fieber ein Abwehrmechanismus des Körpers deiner Katze. Das Erhöhen der Körpertemperatur hilft dem Immunsystem, den Erreger der Krankheit zu bekämpfen.

Wenn Katzen Fieber haben, kommen verschiedenste Ursachen in Frage: von einer recht harmlosen Erkältung über einen Magen-Darm-Infekt bis hin zu Entzündungen und ernsthaften Katzenkrankheiten.

Deine Katze hat warme Ohren und zeigt deutliche Anzeichen, dass sie krank sein könnte? Dann solltest du zunächst einmal Fieber messen.

Zum Fiebermessen bei Katzen haben wir hier eine detaillierte Anleitung für dich. Hier ein paar kurze Tipps, was es zu beachten gilt:

Die normale Körpertemperatur von Katzen ist höher als beim Menschen. Erst bei über 39,2 Grad Celsius spricht man bei Katzen von Fieber.

Deine Katze braucht viel Ruhe zum Auskurieren

Warme Ohren bei Katzen sind also nur ein erster Hinweis dafür, dass deine Katze krank sein könnte. Wenn du das Gefühl hast, dass es ihr nicht gut geht, dann musst du ihr vor allem viel Ruhe gönnen.

Kranke Katzen suchen sich einen warmen Platz, an dem sie sich ausruhen und viel schlafen können. Schau ab und an nach ihr und lass ihr ansonsten ihre Ruhe.

Kranke Katzen benötigen viel Flüssigkeit

Stell deiner Katze stets Wasser bereit, es ist wichtig, dass sie ausreichend Flüssigkeit bekommt. Aus diesem Grund solltest du auch stets Nassfutter füttern, zumal Trockenfutter gerade bei Halsschmerzen für Katzen sehr unattraktiv ist.

Ein Napf mit Wasser sollte stets in der Nähe des “Krankenbetts” der Katze bereitstehen. Und kannst sie auch ein wenig zum Trinken animieren, ohne sie dabei aber zu nerven.

Katze heiße Ohren Fieber
Kranke Katzen benötigen vor allem viel Ruhe, um sich gesund zu schlafen

Wann muss die Katze bei Fieber zum Tierarzt?

Bei leichtem Fieber musst du deine Katze nicht gleich zum Tierarzt bringen – Mit ausreichend Ruhe bekämpft ihr Körper die Infektion, und mit Fieber und warmen Katzenohren ist es nach kurzer Zeit von allein wieder Schluss.

Den Tierarzt solltest du spätestens bei hohem Fieber mit einer Temperatur ab etwa 40 Grad einschalten. Auch bei starker Abgeschlagenheit und nicht klarem Ausfluss aus Nase und Augen ist ein Tierarzt-Besuch ratsam.

Der Tierarzt wird zunächst versuchen, die Ursache und Art der Krankheit genauer zu bestimmen.

Dann erfolgt eine Behandlung der Ursachen, dazu kann beispielsweise ein Antibiotikum vonnöten sein. Auch ein immunstärkendes Mittel wird bei Infekten von vielen Tierärzten verschrieben.

So kannst du das Immunsystem deiner Katze stärken

Niemand hat gerne einen kranken Stubentiger daheim – zum Glück gibt es Maßnahmen, mit denen du das Immunsystem deiner Katze stärken kannst:

Gesundes, naturbelassenes und artgerechtes Katzenfutter

Eine gesunde Darmflora spielt beim Immunschutz bei Katzen eine große Rolle. Deshalb ist eine artgerechte Ernährung mit viel frischem Fleisch und gesunden Innereien auch der effektivste Schutz gegen Krankheitserreger.

Wir empfehlen die Fütterung mit hochwertigem Nassfutter. Dieses ist nicht nur naturbelassener als Trockenfutter – es versorgt das Tier zudem mit ausreichend Flüssigkeit.

Wichtig ist es, chemische Zusätze wie Konservierungsmittel zu vermeiden. Denn diese sind schädlich für die guten und nützlichen Darmbakterien, die für eine gesunde Darmflora essenziell sind.

Wie erkennt man ein gutes Katzenfutter? Hier findest du alle Informationen

Katzenfutter Empfehlung
ANIfit Gutschein
Deine Katze soll lange gesund bleiben?

Schlechtes Katzenfutter macht Katzen krank – gib Deiner Katze etwas Besseres – unseren Testsieger:

Artgerechtes Katzenfutter von ANIfit – 99% Fleisch in schwedischer Lebensmittelqualität, ohne schädliche Zusatzstoffe. Jetzt Futterumstellungspaket probieren!

Exklusiver 10% Rabatt Gutschein für Neukunden:
10katzenkram Code Kopiert!

Immunstärkende Mittel aus der Natur

Die Natur bietet gleich mehrere Mittel, die das Immunsystem der Katze stärken und nachgewiesen antibakteriell oder gar antiviral wirken. Das Bienen-Produkt Propolis sowie die Urwaldpflanze Katzenkralle zählen zu den natürlichen Mitteln, die auch Katzen zur Immunstärkung gegeben werden können.

Regelmäßige Impfungen gegen gefährliche Katzenkrankheiten

Um deine Katze vor ernsthaften und potenziell lebensgefährlichen Krankheiten wie Katzenseuche oder Katzenschnupfen zu schützen, sind regelmäßige Schutzimpfungen sehr zu empfehlen. Gegen welche Krankheiten du deine Katze impfen lassen solltest, erfährst du hier und natürlich auch bei deinem Tierarzt.

FAQ - Häufige Fragen zum Thema "Katze hat warme Ohren"

Warme Ohren können bei Katzen harmlose Ursachen wie Überhitzung oder körperliche Anstrengung haben. Aber auch Fieber kommt als Ursache in Betracht, vor allem wenn weitere Symptome wie Schlappheit hinzukommen.

Nicht zwangsläufig. Hat die Katze gerade gespielt, auf der Heizung gelegen oder an einem heißen Tag von Draußen hereingekommen? Dann ist ihre Körpertemperatur kurzfristig erhöht, wodurch sie warme Öhrchen hat. Warme Ohren können aber auch ein Zeichen für Fieber sein, vor allem wenn das Tier weitere Symptome wie Schlappheit und Appetitlosigkeit zeigt.

Heiße Ohren sind nur ein mögliches Symptom dafür, dass eine Katze Fieber hat. Auch eine warme, trockene Nase und ein warmer Körper deuten zum Beispiel auf Fieber hin. Um sicher zu gehen, kann man auch bei Katzen Fieber messen.

Bildquellen:

  • Beitragsbild (ganz oben): Anna Kraynova / Shutterstock.com
  • 2. von Oben: Alex Zotov / Shutterstock.com
  • 3. von Oben: Prystai / Shutterstock.com
Gefällt dir? Teile es mit deinen Freunden!
Das wird dich ebenfalls interessieren
Wer schreibt hier?

Futterexperte für Katzen Dominik HollenbachHallo! Mein Name ist Dominik Hollenbach, ich bin der Gründer von Katzenkram. Seit meiner Kindheit lebe ich mit Katzen zusammen, beschäftige mich seit jeher intensiv mit diesen faszinierenden Lebewesen.

Besonders am Herzen liegt mir das Thema gesunde Ernährung für Katzen. Es gibt auf dem Markt einfach viel zu viel schlechtes und ungesundes Katzenfutter.

Deshalb teste ich mit meinen fünf Katzen PonPon, Bella, Tequila, Azrael und Lori viele verschiedene Sorten und bewerte sie nach Zutaten, Deklaration, analytischen Bestandteilen, Akzeptanz und Verträglichkeit.

Als Ernährungsberater für Katzen weiß ich genau, worauf es bei gutem Katzenfutter ankommt. Unser Katzenfutter Test soll jedem helfen schnell und unkompliziert das beste Katzenfutter zu finden!

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Katzenfutter Test

10% Rabatt für unseren Katzenfutter Testsieger

Das ist ANIfit: 99% Fleisch in schwedischer Lebensmittelqualität, ganz ohne Zusatzstoffe und mit absolut ehrlicher Deklaration. 

Gilt für Neukunden und kann im Warenkorb des Shops eingelöst werden. Wir empfehlen das “Futterumstellungspaket”. 

Gutscheincode:

10katzenkram Code Kopiert!