10 Tipps gegen Unsauberkeit bei Katzen – Das kannst du machen, wenn deine Katze überall hinpinkelt

10 Tipps gegen Unsauberkeit bei KatzenIm Zusammenleben von Katze und Mensch kann es Leider auch Probleme geben.

Eines dieser Probleme ist es, wenn die Katze an Stellen in der Wohnung pinkelt, die definitiv nicht als Katzenklo gedacht sind: Sofa, Bett, Schuhe, Blumentöpfe und Teppiche sind besonders oft Opfer von Katzenpipi-Attacken.

Fast jede Katze hat einmal solch eine Phase, Katzenmenschen kennen dieses Problem also.

Diese 10 Tipps helfen dir dabei, deiner Katze das Pinkeln in der Wohnung wieder abzugewöhnen!

Diese Tipps helfen gegen Unsauberkeit bei Katzen

1. Krankheiten ausschließen

Katze Unsauberkeit Krankheiten

Verschiedene Krankheiten können zu Unsauberkeit bei Katzen führen. Das sollte man als allererstes beim Tierarzt abklären.

Wird eine Katze plötzlich unsauber, sollte der erste Schritt sein den Tierarzt aufzusuchen. Gleich mehrere Erkrankungen können bei Katzen zu Unsauberkeit führen.

Eine der Ursachen dafür, dass deine Katze in die Wohnung pinkelt, kann zum Beispiel eine Blasenentzündung sein.

Es gibt auch noch andere krankheitsbedingte Ursachen, so zum Beispiel eine Bildung von Struvitsteinen oder Oxalatsteinen wie sie besonders bei kastrierten Katern in Zusammenhang mit falscher Ernährung häufig vorkommt.

Wenn deine Katze plötzlich Unsauberkeit aufzeigt, solltest du also zuerst einmal zum Tierarzt gehen und Krankheiten ausschließen lassen bevor du weitere Schritte ergreifst.

Tipp: Bring bei dem Tierarztbesuch gleich eine Urinprobe mit. Hockt sich deine Katze hin, schiebe ihr schnell ein flaches Gefäß drunter. Zieh den Urin dann mit einer Spritze auf und nimm sie zum Tierarzt mit. Das erspart deiner Katze viel Stress und Zeit beim Tierarzt, denn dieser müsste die Urinprobe sonst selbst nehmen.

2. Das Katzenklo als Ursache für Unsauberkeit

Wenn deine Katze in die Wohnung pinkelt, dann solltest du sofort überprüfen, ob du in Sachen Katzenklo alles richtig machst.

Die wichtigsten Faktoren sind hier:

  • Art des Katzenklos
  • Katzenklohygiene
  • Die Katzenstreu
  • Der Standort der Katzentoiletten
  • Die Anzahl der Katzenklos
  • Irritationen durch für Katzen unangenehme Gerüche im Katzenklo (Katzenklodeo)

Art des Katzenklos

Auslöser für Unsauberkeit

Für viele Katzen ein Graus: Enge, höhlenartige Katzenklos

Verwende möglichst große Katzenklos ohne Deckel!

Viele Katzenklos die du im Tierfachhandel angeboten bekommst sind viel zu klein. 40 mal 50 Zentimeter sollten es mindestens sein, bei großen Katzenrassen wie Maine Coon und norwegischer Waldkatze  sollte es natürlich noch größer sein.

Es ist wichtig das du Katzenklos ohne Deckel oder gar Deckel mit Klappe verwendest. Darunter sammeln sich die Gerüche, was für die sensiblen Nasen der Samtpfoten sehr unangenehm ist.

Außerdem verrichten Katzen ihre Notdurft von Hause aus nicht gerne in beengten Höhlen!

Viele Katzen werden eine Katzentoilette mit Deckel zwar hinnehmen – aber nur mit einem Murren (welches dir nicht auffallen wird, Katzen sind Meister im verstellen).

Kommt dann irgendwann ein weiterer Faktor wie Stress hinzu, ist eine Unsauberkeit vorprogrammiert!

Viele Katzenhalter haben sich für geschlossene Katzenklos entschieden um selbst nicht vom Gestank der Exkremente belästigt zu werden. Wenn du aber auf die Hygiene achtest und die richtige Streu hast, wird es damit kein Problem geben.

Katzenklohygiene

Eigentlich selbstverständlich, trotzdem sollte man es nicht unerwähnt lassen:

Du musst deine Katzenklos mindestens ein mal täglich ausschippen, den verklumpten Urin und den Kot entfernen.

Katzen sind sehr reinlich, auch bei ihrem Klo bestehen sie auf Sauberkeit – Bei Nichtbeachten droht Unsauberkeit!

Außerdem ist eine regelmäßige Grundreinigung Pflicht.  Alle 1-2 Wochen musst du die komplette Katzenstreu austauschen und die Katzenklos gründlich reinigen. Auf der Verpackung deines Katzenstreus findest du meist eine Empfehlung, wie oft es komplett gewechselt werden sollte.

Tipp: Katzenklos reinigt man am besten in der Badewanne oder in der Dusche mit heißem Wasser. Verwende dazu einen geruchsneutralen Reiniger!

Katzenklohygiene

“Schippen du musst” – Ein sauberes Katzenklo ist für Miezen besonders wichtig

Die Katzenstreu

Jede Katze hat eine eigene Vorliebe für Katzenstreu. Die meisten bevorzugen aber feinkörnige Streu, weil sich darin gut graben lässt.

Ob du Tonstreu (Betonit) oder Ökostreu verwendest, ist eigentlich egal, Hauptsache deine Katze nimmt sie gut an.

Um eine optimale Hygiene gewährleisten zu können, sollte die Streu gut klumpen.

Hast du erst einmal die optimale Streu gefunden, solltest du sie nach Möglichkeit nicht wechseln – Katzen sind Gewohnheitstiere, eine solche Veränderung löst Stress aus.

Tipp: Auf der Suche nach der perfekten Sorte Katzenstreu solltest du behutsam vorgehen: Mische die neue Sorte nach und nach unter die Alte, bevor du komplett wechselst!

Der Standort der Katzentoiletten

Nicht nur auf die Art deiner Katzenklos kommt es an, sondern auch darauf wo sie stehen.

Am besten eignen sich Räume, in denen wenig los ist: Also besser Badezimmer oder Kellerräume als Wohnzimmer oder Flur. Wie wir Menschen auch will deine Katze auf dem Klo ihre Ruhe haben!

Katzenklos stellst du am besten in eine Zimmerecke. Schränke, Regale und andere Möbelstücke können einen weiteren “Sichtschutz” bieten.

Trotzdem sollten die Katzenklos für deine Katze gut erreichbar sein, es darf also keine Kletterpartie von Nöten sein.

Wenn du mehrere Katzen hast, sollten die Katzenklos ausreichend von einander entfernt aufgestellt sein. Katzen behindern sich sonst gegenseitig, wenn die Katzenklos direkt nebeneinander stehen und zwei Katzen gleichzeitig müssen.

Anzahl der Katzenklos

Sie ist den meisten Katzenfreunden zwar bekannt, der Vollständigkeit halber aber noch einmal die Formel für die Mindestanzahl der Katzenklos:

Anzahl der Katzen + 1 = Anzahl der Katzenklos

Wenn also zwei Katzen bei dir wohnen, brauchst du mindestens 3 Katzenklos. Hast du 4 Miezen, benötigst du mindestens 5 Katzentoiletten.

Irritationen durch für Katzen unangenehme Gerüche im Katzenklo (Katzenklodeo)

Das Katzen eine sehr empfindliche Nase haben, habe ich ja bereits erwähnt.

Leider verwenden viele Katzenhalter “Katzenklodeos” oder parfümierte Katzenstreu, um ihrer eigenen Nase etwas Gutes zu tun.

Katzen mögen diese Gerüche allerdings nicht – ein ziemliches Hemmnis brav das Katzenklo zu benutzen.

Außerdem verwenden Katzen ihre Toilette nicht nur zum Geschäft erledigen. Hier werden auch Duftmarken hinterlassen – doof wenn die vor lauter Parfüm nicht zu riechen sind.

Statt Katzenklodeo und duftender Katzenstreu solltest du lieber öfter die Klos ausschippen. Auch eine gut geruchsbindende Katzenstreu ist gut für Menschen- und Katzennase.

Auch bei der Grundreinigung solltest du nur geruchsneutrale Reiniger verwenden statt parfümierter Haushaltsreiniger. Im Tierfachhandel bekommst du spezielle Hygienereiniger für Katzenklos.

3. Nicht schimpfen oder bestrafen

Katze Stress unsauber

Schimpfen sorgt für noch mehr Stress und damit für mehr Katzenpipi in der Wohnung…

Ist das Unglück einmal passiert, dann darfst du mit deiner Katze nicht schimpfen oder sie in irgend einer Form bestrafen (schon gar nicht körperlich!).
Deine Mieze wird gar nicht wissen, worum es geht.

Schließlich hat sie ja nicht zum Beispiel auf dein Sofa gepinkelt um dich zu ärgern – sondern weil die Umstände und ihre Instinkte sie dazu getrieben haben.

Der Fehler liegt also nicht bei deiner Katze sondern irgendwo anders.

Schimpfen würde nur weiteren Stress für deine Katze erzeugen, was absolut kontraproduktiv wäre.

 4. Markiert dein Kater im Haus / in der Wohnung?

Junge Kater beginnen ihr Revier zu markieren – das machen sie, um ihr Revier vor Gegnern abzugrenzen und, noch wichtiger, um Sexualpartner zu finden.

Oft markieren Kater in der Wohnung oder im Haus wenn sie unkastriert sind.

Hier hilft nur der Gang zum Tierarzt. Eine Kastration (ca. 50-70 Euro) macht das Tier ruhiger und erleichtert so das Zusammenleben.

Auch das Markieren wird so in den meisten Fällen beendet, manche Kater behalten diese Marotte aber auch ihr ganzes Leben lang:

Wichtig ist es, einen jungen Kater so früh wie möglich kastrieren zu lassen, bevor er sich das Markierungspinkeln zu sehr angewöhnt hat. Ansonsten können auch kastrierte Kater weiterhin in der Wohnung markieren, was ihnen nur sehr schwer abzugewöhnen ist.

5. Seelische Ursachen für Unreinheit bei Katzen

Stress als Auslöser für Unsauberkeit bei Katzen

Fühlt sich deine Katze wohl? Oder hat sich etwas in ihrer Umgebung verändert? Katzen sind sehr sensibel und neigen zum Stress-Pinkeln

Katzen sind sehr sensibel und obendrein echte Gewohnheitstiere.

Daher sind vor allem Veränderungen in ihrem Umfeld oft der Auslöser für Stress und damit für eine Unreinheit.

Man spricht dabei auch vom “Stress-Pinkeln” oder auch “Protest-Pinkeln” (wobei “Protest” eher der falsche Begriff ist).

Stress ist ein sehr häufiger Auslöser für Unsauberkeit bei Katzen – vor allem wenn sich zu dem Stress noch ein weiterer Faktor wie zum Beispiel ein nicht optimales Katzenklo gesellt.

Mögliche Auslöser für Stress bei Katzen

Eben weil Katzen so sensibel sind, sind auch die Auslöser für Stress sehr vielfältig:

  • Ein neuer Mensch (z.B. neuer Partner von Frauchen / Herrchen)
  • Ein geliebter Mensch wird vermisst (Trennung, Tod)

Aber auch vermeintliche Kleinigkeiten können Katzen aus der Bahn werfen:

  • Ein neues Möbelstück
  • Ein Möbelstück wird entsorgt
  • Eine neue Sorte Katzenstreu
  • Eine andere Sorte Futter

Jegliche andere, noch so kleine Veränderung im Umfeld deiner Katze kann zu Stress sorgen und so dafür sorgen dass sie unsauber wird.

Versuche, dich in deine Katze zu versetzen und überlege, was sich für sie verändert haben könnte.

Hilfe für gestresste Katzen

Feliway Katzenpheromone beim Umzug

Sorgt für weniger Stress bei Katzen: Katzenpheromone >> Für mehr Infos auf das Bild klicken

Veränderungen lassen sich oft nicht vermeiden. Sie sollten aber immer schleichend vorgenommen werden, so dass sich deine Mieze schonend daran gewöhnen kann.

Achte darauf, dass alle anderen Faktoren stimmen: Katzenklohygiene, Anzahl der Katzenklos, ausreichend Ruhe etc.

Gegen Stress bei der Katze hilft viel Nachsicht für das Tier und eine Extraportion Aufmerksam und Liebe.

Außerdem muss man:

6. Für ein angenehmes Umfeld sorgen

Ist eine Katze gestresst, dann ist vor allem Ruhe sehr wichtig. Vermeide Krach, damit sie zur Ruhe kommen kann.

Sorge dafür, dass sich deine Samtpfote zurückziehen und entspannen kann.

Überlege dir, ob deine Katze genügend Plätze für sich hat, wo sie sich entspannen kann:

Ein schöner Platz am Fenster, ein schönes Körbchen in der Nähe der Heizung oder ein Katzenausguck in einem Regal oder ein zusätzlicher Kratzbaum wirken oft sehr entspannend auf Katzen.

Helfen können auch Duftstoffe wie Katzenminze sowie vor allem Katzenpheromone.

Die Pheromone sind dem Backenhormon der Katze “nachgebaut” und haben bei vielen Katzen eine sehr positive Wirkung auf das Gemüt.

7. Empfindliche Stellen sichern

Wie schon angesprochen, kannst du manchmal gegen Unsauberkeit einer Katze nichts anderes machen als Geduldig zu sein.

Um den Schaden in Grenzen zu halten, kannst du aber besonders empfindliche Stellen wie zum Beispiel das Bett oder das Sofa absichern:

  • Rettungsdecke als Schutz bei Unsauberkeit bei der Katze

    Schützt Sofa oder Bett vor Katzenpipi-Attacken: Rettungsdecke

    Das funktioniert besonders gut mit Alufolie, denn Katzen laufen nicht gerne auf diesem knisternden Untergrund. Größere Flächen kannst du auch mit einer Rettungsdecke (siehe Bild rechts – gibt es hier für ca. 4 Euro) abdecken.

  • Die meisten Katzen würden niemals in der Nähe ihrer Futterstelle pinkeln. Ein Napf mit Trockenfutter auf dem Bett, dem Sofa oder dem geliebten Teppich schützen diese Plätze also sehr effektiv vor Katzenurin.
  • An manchen Stellen wird zu ätherischen Ölen (z.B. Zitronenöl), die Katzen nicht gerne riechen geraten um Katzen von bestimmten Stellen fernzuhalten. Meiner Meinung nach hat das eher einen negativen Effekt: Durch die ungeliebten Gerüche fühlt sich die Katze unwohl, was wiederum Stress auslöst – sehr kontraproduktiv.

8. Den Geruch von Katzenurin restlos entfernen

BactoDes Animal Katzenurin Geruchsentferner

Entfernt Katzenurin Geruch restlos: Bacotdes Animal. Klicke auf das Bild für weitere Infos

Stellen, an denen Katzen einmal gepinkelt haben, werden oft immer wieder genutzt, wenn man den Geruch des Katzenurins nicht restlos entfernt.

Mit einem normalen Haushaltsreiniger geht das nicht – hier werden die Gerüche nur kurzfristig überdeckt.

Katzen mit ihren feinen Nasen können den Urin dann trotzdem riechen und pinkeln wieder an dieselbe Stelle.

Katzenurin kannst du am besten mit einem Reiniger mit speziellen Bakterien entfernen.

Die Bakterien in diesen Geruchsentfernern für Katzenurin zersetzen die Stoffe im Urin, die für den üblen Gestank verantwortlich sind.

So wird deine Katze nicht durch den Geruch zum erneuten Pinkeln angeregt.

9. “Pipifallen” beseitigen

Manche Plätze ziehen Katzen mit Hang zu Unsauberkeit und Markieren magisch an.

Gute Beispiele sind Badezimmervorleger, auf dem Boden liegende Handtücher oder auf dem Boden stehende Schuhe.

Hier hilft nur Vorbeugung:  Vorleger katzensicher aufhängen, Handtücher mit einer Wäscheklammer sichern und Schuhe nicht einfach rumstehen lassen.

10. Unsauberkeit “in den Genen”

In seltenen Fällen ist der Unsauberkeit auch mit allen hier aufgeführten Tipps nicht beizukommen. Diese Katzen neigen einfach extrem dazu, an ungewünschte Stellen zu pinkeln / zu markieren.

Ob das nun wirklich “in den Genen” liegt sei mal dahingestellt, hier scheiden sich die Meinungen.

Da man diesem Problem auch mit aller Mühe nicht beikommen kann, empfiehlt es sich, eine solche Katze zu einem Freigänger zu machen.

Ein leben im Garten ist für die Katze auf jeden Fall besser als ein ständiges Weiterreichen an andere Halter oder das Einsperren in ein “Katzenzimmer”.

Extra: Anleitung – In 6 Schritten zum perfekten Katzenklo

In 6 Schritten zum perfekten Katzenklo

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

Über den Autoren

Ich blogge hier: Dominik, Jahrgang '85, Hobbyblogger und Katzennarr. Die Erfahrungen, die ich im Zusammenleben mit meinen drei Katzen Whisky, Tequila und Lori sowie durch viel Recherche gesammelt habe, möchte ich hier an meine Leser weitergeben. Ich freue mich über (fast) jeden Kommentar!

101 Kommentare

  1. Hallo Dominik,
    ich war schon häufiger mal auf deiner Seite und finde das immer alles sehr hilfreich.
    Jetzt habe ich allerdings ein Problem, wo ich nicht so richtig fündig werde 😉
    Meine Katze hat angefangen auf das Bett zu pinkeln und zwar immer auf die Seite meines Mannes und in die Mitte… Wir haben an unserem Schlafzimmer und überhaupt an uns und unserer Umgebung nichts verändert und ich an meinem Mann nicht. (Ist immer noch der gleiche und wohnte schon vor der Katze mit mir zusammen) Wir haben es mit dem Reiniger versucht, den Du hier empfohlen hast, obwohl ich sagen muss, daß der das teilweise noch schlimmer riechen lässt, als vorher. Wir haben das Bett mit einer wasserdichten Gewebefolie abgedeckt und sie hat sich wieder genau die gleichen Stellen ausgesucht und auf die Gewebefolie gepinkelt (Seite und Mitte). Wir haben zwei Katzen (der Kater macht übrigens nicht mit) und drei Katzenklos. Das Streu ist getestet und angenommen. Wir haben diese Catpheromone, die man in die Steckdose steckt. Gesundheit ist vorhanden. Sie dürfen nachts beide raus. Ich weiß nicht weiter ;-( Hast du noch eine Idee für mich? Gruß, Katrin

  2. Dominik Hollenbach am

    Hallo Katrin,

    Stell doch mal den Fressnapf deiner Katze aufs Bett. Katzen pinkeln nicht dort, wo sie fressen.

    Gruß,
    Dominik

  3. Sie pinkeln nicht wo sie fressen??? Denn komm mal zu mir nach Hause. Den zeig ich dir das gegenteil. Was für ein bullschitt. Meine katze pinkelt ins bett, ecken, besen und futternämpfe und und und. Ich bin ratlos warum.

    • Hallo Ronny,
      auch bei den typischen Charaktereigenschaften von Katzen gibt es natürlich auch seltene Ausnahmen – kein Grund ausfallend zu werden (zum Glück hast Du “Bullsh…” komplett falsch geschrieben!). Anhand der paar kurzen Sätze, die Du mir hier hinterlassen hast, wage ich eine eine Analyse: Du bist das Problem – arme Katze.

      • Wir haben überhaupt kein Katzenklo, noch nie gehabt. Unsere Katzen sind von Anfang an, Freigänger und wir leben auf dem Land. Eine meiner Katzen pinkelt seit Kurzem ins Haus, gegen Möbel und sogar gegen den Fernseher. Die einzige Veränderung bei uns ist, dass ich Blumenkästen, die sie seit ca. 3 Monaten plötzlich als Klo nutzt und die ganze Erde hinaus schmeisst, mit Dekoartikel versehen habe um das zu unterbinden. Wir leben auf den Land, die Katzen haben nicht nur den Garten sonden auch die Nachbarsgärten und an 3 Seiten kilometerlange Olivenhaine, wo sie sich austoben können. Übrigens heute hat sie ca. 50 cm von ihrem Napf gepinkelt. Sie hat inzwischen schon einiges an wirtschaftlichen Schaden verursacht.

      • Also mein kastrierter Kater pinkelt auch direkt neben oder ins Futter 🙁 es liegt nicht am Futter. Er pinkelt neben das Katzenclo, aufs Parkett, in die Duschr und auf die Treppe. Zum Glück nicht in Kleider, Betten oder Couch 🙂

        • Dominik Hollenbach am

          Ausnahmen bestätigen die Regel… Aber der Großteil aller Katzen würde nicht sein Geschäft am Futterplatz machen.

    • Streblow Heidelore am

      Hey Dominik.
      Deine Seite ist echt toll.
      Ich habe zwei Katzen.Einen Kater Und eine Katze.Sie sind beide 12j.alt. Die Katze habe ich seid 12 jahren und den Kater seid 11 jahren.Seid langer Zeit pinkelt mir die Katze überall hin. Habe schon alle Teppiche rausgeschmissen.Jetzt macht sie ins Bett. Ich habe es schon mit Simple Solution versucht.Hilft aber nicht.Sie macht trotzdem hin.Ich weiß mir keinen Rat mehr. Könnte es vielleicht daran liegen,das die beiden sich öfter anfauchen.
      lg.Heidi

      • Was sagt der Tierarzt? Meine Alte hat Arthrose… und es hat lang gedauert, bis sie das heraus fanden. Nun gibt´s Schmerzmittel und sie ist wieder sauber.

  4. Pingback: Unsauberkeit bei Katzen – was tun? | Katzenkram.

  5. Hallo Dominik,
    ich habe auch dieses Problem. Meine Cookie, 8 Jahre, pinkelt, seid sie klein ist, überall hin. Erst war es der Badezimmer Vorleger, als der entfernt wurde, die Fliesen. Der Vorhang vor der Wohnungstür. Jetzt müssen meine Handtaschen dran glauben. Das Katzenclo ist immer sauber. Hab sogar noch ein 2. gekauft. Streu ist immer die selbe Marke. Ich bin zu Hause und verbringe viel Zeit mit ihr. Es wird gespielt und gekuschelt. Da sie Nahrungsallergien hat, achte ich auf ihre Ernährung. Irgendwas muss ich doch falsch machen. Ich habe seid 25 Jahren Katzen und hatte dieses Problem noch nie.
    Weisst du Rat ?
    Lieben Gruß
    Carola

    • Hallo Carola,

      ist Cookie eine Einzelkatze oder lebt sie noch mit anderen Katzen zusammen? Darf sie auch raus?

      Gruß,
      Dominik

  6. Hallo Dominik,
    Cookie ist eine Einzelkatze, die sich nicht mit anderen Katzen verträgt, leider. Ich hatte vor ihr immer 2 Katzen. Ich hat einen Balkon der Katzensicher ist , den sie im Sommer gerne nutzt.
    Ich habe Cookie, seid sie ca. 4-5 Wochen alt ist. Sie wurde auf einem Bauernhof geboren und sollte ertränkt werden. Von Anfang an war ich ihre Bezugsperson, obwohl meine Tochter sie gefüttert und auch mit ihr gespielt hat.
    Lieben Gruß
    Carola

  7. Hallo Dominik,

    hier meldet sich noch eine “Hilflose” 🙂 mit einer laaaaaangen Geschichte.

    Ich habe vor knapp 3 Wochen Katze Lilly von meiner Tierärztin geholt, nachdem ich 3 Jahre lang keine Katze mehr hatte (davor aber 40 Jahre lang immer!)
    Lilly wurde beim Katzenschutzbund für die Zeit eines Umzugs abgegeben und nie mehr abgeholt. Das Katzenfrauchen war (Gott sei Dank?!?) nicht mehr auffindbar.
    Meine Tierärztin hat Lilly vor einem Jahr übernommen, dort lebte sie seither in einer Art mini- Zwinger mit mini- Freigang. Streicheln ließ sie sich nie, suchte aber Kontakt zu Ärztin und Helferin.
    Sie hatte dort zeitweise andere Katzen bei sich, die sie aber nicht besonders mochte.
    Die Ärztin meinte, es wäre gut, sie als Single zu halten, und das bisschen Freigang, das sie bei ihr hatte, wäre wahrscheinlich künftig auch nicht das Problem für eine reine Wohnungskatze.

    Die ersten Tage und Nächste hat sie sich NUR unter dem Bett versteckt. Irgendwann fing sie an das Katzenklo zu benutzen und zu fressen. Sie frisst alle Sorten angebotenes Futter problemlos.
    Immer noch ist sie tagsüber unter dem Bett und kommt erst abends raus, wenn entweder ich alleine im Wohnzimmer sitze (dann streift sie in großem Abstand ein bisschen schüchtern umher), oder wenn mein Freund da ist, erst, wenn wir im Bett liegen und Ruhe einkehrt.
    Dann kaspert sie wie eine Wilde durch die Wohnung, spielt, geht x- Mal auf ihre Toilette, kratzt am Kratzbaum. Auffallend nachtaktiv, aber das soll´s ja geben bei Katzen.

    Seltsamerweise macht sie “erst”seit einer Woche aufs Sofa, Bett, lose liegende Decken (also alles, was weich ist) Pipi. Mehrmals, meistens nachts.

    Gestern hab ich mit der Tierärztin darüber gesprochen und ein zweites, größeres Katzenklo gekauft und mit dem Streu das die Praxis verwendet hat befüllt. Das hat sie ebenso gut angenommen, und das ältere Klo gleichzeitig auch benutzt. Leider auch wieder eine lose Decke, die heute Nacht unter dem Sofa lag.

    Feliway habe ich seit Montag im Gebrauch, bzw. eingesteckt. Im Schlafzimmer, weil sie ja so viel Zeit unter dem Bett verbringt.
    Soll ich noch einen zweiten Stecker fürs Wohnzimmer kaufen?

    Ich weiß, ich weiß, das alles ist schon stressig genug für ein Katzentier, und ich muss viel Geduld haben. Aber hast du trotzdem eine zündende Idee für mich?
    Ich hab gelesen, man solle Alufolie oder Rettungsdecken dort auslegen, wo Katzen verbotenerweise pinkeln. Sie meiden das Gefühle der Folie unter den Pfoten. Aber wenn man die ganzen Liegeflächen damit bepflastert, kann das Tier ja gar nirgends mehr liegen?! Andererseits komme ich aus Waschen und Putzen gar nicht mehr raus und bin leicht genervt…
    Futter an den Stellen aufstellen hat leider gar nichts gebracht, sie pinkelt fröhlich 10 cm daneben weiter.

    Also die Fragen sind: zweites Feliway?? Folien auslegen?? Oder hast du noch andere Tipps?
    Ich danke dir, oder jedem anderen, der eine Idee hier anbringt, schon mal herzlich.
    Beate

  8. Hallo ich habe einen Kater seit juni 2013. Er ist Kastriert und ein ganz lieber. Mein grosser liebt ihn spielt mit ihm. Aber wir haben ein großes Problem. Er pinkelt im schlafzimmer und im Wc im eck. Ich kann nicht mehr. Hab 2 katzenklos gekauft, neues Streu.Hab Feliway gekauft. War mit ihr beim Arzt im Oktober 2014. Alles ist ok.
    bitte hilf mir

  9. Pingback: Katzenhaare entfernen – So hält man Kleidung und Wohnung haarfrei | Katzenkram.

  10. Pingback: Warum zwei Katzen besser sind als eine | katzenkram.

  11. Hallo
    Ich bin absolut ratlos.
    Wir haben eine Katze Lennard ( der Name weil wir dachten wir würden einen Kater bekommen ;-)) , sie lebt mit noch einer Katze und einem Hund zusammen. Alle verstehen sich prima dennoch liegen meine Nerven blank.
    Lennard pinkelt liebend gerne auf Laminat und auf das Bett sowie das Hundekörbchen und Teppiche, benutzt aber auch das katzenklo, doch wenn niemand da ist oder nachts sucht er sich die anderen stellen. Die Katze macht mich ratlos, ich säubere penibel die beiden Katzenklos und auch die Stellen an denen er sein schnelles Geschäft erledigt. Lennard geht außerdem raus wenn wir Zuhause sind aber kommt für sein Geschäft immer rein. Ich habe schon alle Teppiche entsorgt, egal wo, er pinkelt einfach dort wo er lag auch ohne Teppich. Da er uns nachts die schönsten Geschenke macht bleiben unsere Tiere im Flur zum schlafen aber auch das hält sie nicht davon ab auf die Fließen zu pinkeln. Ich habe mittlerweile sämtliche Katzenstreus probiert aber es hat sich nichts geändert. Ich brauche einfach einen Tipp oder Rat ansonsten müssen wir bald Grund sanieren.
    Lg Madeleine

    • Hallo Madeleine,
      Ist das jetzt ein Kater oder eine Katze, ich steig da nicht ganz durch. Macht deine Katze das schon immer oder erst seit zum Beispiel ein paar Wochen? Warst Du schon beim Tierarzt um abzuklären, das keine Erkrankung, zum Beispiel eine Blasenentzündung, vorliegt? Ist das Tier kastriert?

      Diese Infos bräuchte ich noch um dir einen Rat zu geben!

      Gruß,
      Dominik

  12. Hallo Dominik Hollenbach

    Leider haben wir hier auch das problem das unsere Katze immer wieder in den Flur pinkelt.
    Sie macht es immer Nachts ,Tagsüber garnicht. Solangesam nervt es weil auch die Wohnung danach riecht.
    Hilft eine Sterilation der Katze?

    Bitte gib mir einen Rat denn ich würde ungern die Katze weck geben wollen, sie wurde Handaufgezogen weil die Mutter gestorben ist und sie mit 4 wochen alte Katze gefunden wurde.

    • Hallo Katrin,
      wie alt ist denn deine Katze? Lebt sie nur in der Wohnung oder darf sie auch raus? Lebt sie alleine bei dir? Generell macht eine Kastration Katzen und Kater ruhiger und auch Probleme mit Unsauberkeit gehen dadurch meist weg.
      Gruß,
      Dominik

  13. Hilfe, mein Kater pinkelt plötzlich überall hin! Er ist 4 Jahre alt und wurde mit rund 1 Jahr kastriert. Im letzten Monat hat er bestimmt 7 oder 8 mal in der Küche in die Ecken gepinkelt, das hat er vorher noch nie gemacht! Seine 2 Klos halten wir super sauber und auch sonst hat sich nichts für ihn geändert. weiß jemand Rat?

    • Das kenne ich auch: Die Katze pullert in der Wohnung, von einem Tag auf den anderen. Bei uns war es eine Blasenentzündung. Warst Du schon mal beim Tierarzt mit deinem Kater? Wahrscheinlich musst du dann eine Urinprobe besorgen, viel Spaß dabei 😉

  14. hallo Dominik..ich brauche auch einmal Deinen Rat. Wir haben drei junge Katzen, 7 Monate alt. Ein kastrierter Kater und zwei Girls. Das eine Mädchen ist sehr scheu und trotzdem wir sie seit 5 Monaten haben, wird sie nicht handzahm, die anderen Beiden schon. Nun aber auch, dass sie (immer abwechselnd eine Katze/Kater) immer wieder auf die Betten von uns oder den Kindern machen, oder auf die Sofakissen. Wir haben zwei Klos die wir im Dauerakt auf vordermann halten und neue Streus versucht. Alles erfolglos. Auch mit dem berühmten Lavendel, was uns in der Apotheke gesagt wurde, klappt es nicht, sie davon abzuhalten. Ich sehe nun in Dir die letzte Rettung, denn ich bin langsam überfragt..Dankeschön..

    • Hallo Domenik auch ich habe eine Frage…
      wir haben seid 3 jahren 2 katzen maine coon mixe und alles lief super 
      Nun haben wir uns vor 1 woche einen kastrierten maine coon kater gekauft.
      Er ist eig ganz lieb, will keinen streit und hat katzenklo sowie das futter und das streu gut angenommen welches wir bei unseren beiden katzen auch immer verwenden.
      nun riecht es vermehrt in teilen der Wohnung nach urin. Ich konnte beobachten das der katrr spielend hinter einer unserer miezen her gerannt ist und diese dabei etwas urin verloren hatte (ich nehme an sie konnte das spielen nicht verstehen oder wollte nicht und hat angst bekommen)
      Ja nun riecht es aber mei er meinung nach nach KATER urin. Markiert er ? Was können wir tun ?
      Dachgeschoss wohnung daher reine hauskatzen.

      vielen lieben dank. Bitte um schnelle antwort

      • Hallo Gianny,
        geh als allererstes mal zum Tierarzt und las abklären, das gesundheitlich alles in Ordnung ist.
        Ansonsten: Den Artikel lesen…

        Gruß,
        Dominik

  15. Pingback: Katzenstreu Test: Boswelia Öko-Katzenstreu aus Maiskörnern | katzenkram.

  16. Pingback: Praktisch: Intelligente (und selbst- reinigende) Katzenklos | katzenkram.

  17. Pingback: Übergewicht bei Katzen – Ursachen und Abhilfe | katzenkram.

  18. Pingback: Wenn das Katzenklo stinkt – Mittel gegen üblen Katzenklo Geruch | katzenkram.

  19. Pingback: Dieses Katzen Zubehör gehört in dein Katzen Starter-Set – Die Katzen Grundausstattung | katzenkram.

  20. Hallo Dominik,

    Unser Kater Hugo ist jetzt fast 2 Jahre, mit einem Jahr wurde er kastriert, seit ca. 2 Wochen pinkelt er uns immermal wieder vor die Bade/Schlafzimmertür obwohl er 3 Katzenklos hat und das Streu ist auch immer das gleiche.
    Hugo ist ein reiner Stubentieger.

    Wir wissen uns keinen Rat mehr, das Laminat quillt auch schon langsam auf:-(

  21. Was kann ich mit meinem kleinen Kater tun? Er ist 16 Jahre alt,ein Kartheusermischling ein schmusiger friedlicher kleiner Kater. Dennoch macht er mir seit 2,5 Monaten immer wieder überall hin. Vorher hat er das nie getan ! Er benutzt auch zwischendurch seine Katzenklos, verändert haben wir nichts.
    Außer das ich jetzt seit einem 3/4 Jahr zu hause bin. Keine Veränderungen keine Streu wechsel Änderung ,Reinigung wie zu vor auch.Er war immer ein ganz sauberer Kater der immer aufs Klo ging.Wir haben keine Veränderung gemacht und trotzdem macht er plötzlich überall hin.Großes und auch kleines Geschäft.Er ist schon mit ca 6 bis 8 Wochen zu uns gekommen weil er sonst drauf gegangen wäre. Gemütlichkeit und Ruhe sind seine Welt. Manchmal steht er vorm Fressen und tippt mit seiner Pfote darein ,hat er sonst auch nicht gemacht.Heute ist er mir zweimal gegen die geschlossene Haustür gelaufen.Er war nie draußen und ich weiß mir keinen Rat mehr .Vor einem halben Jahr waren wir beim Tierarzt da war noch alles ok mit ihm . Selbst das Blutbild war ok. Er hatte schlechte Zähne die wurden gezogen.Danach war er wie immer.Was ist mit meinem Baby? Oder kann es am Alter liegen?Wird mein Kleiner senil?Bitte bitte gebt mir einen Rat

  22. Hallo…wie auch alle anderen hier, macht mir meine Maus mit ihren Pullerattaken momentan das Leben schwer. Sie ist 7 Jahr alt und seit 5 Jahren sterilisiert. Das Klo ist immer sauber und es hat sich sonst auch nix geändert. Ich halte sie allein und leider hat sie keine Möglichkeit ins freie zu kommen wegen des starken Verkehrs vor der Tür. Sie war von Beginn an aber eine reine Hauskatze. Sie pullert fast täglich in fast alle Ecken, das macht sie seit 2 Monaten…vorher war das nie ein Problem…krank ist sie auch nicht. Ich bin total ratlos und hoffe einer kann mir helfen. Ich will sie nicht abgeben, ich liebe die Süße, aber der Urin zerstört das Parkett und das kann ich nicht mehr vor meinem Vermieter rechtfertigen…zumal der Geruch unerträglich ist. Ich hoffe dringend auf Hilfe…LG Berenice

  23. Pingback: 10 Tipps zum Thema Katzenklo | katzenkram.

  24. Hallo
    Meine Katze ist ca 8 Jahre alt und macht seit neustem vor die Balkontür.
    Aber nur nachts wenn sie verschlossen ist und wir schlafen.
    Wenn das so weiter geht, ist der Laminat bald hinüber.
    Wir legen schon Handtücher mit zewa davor.
    Da wir die Tür nicht nachts nicht Auflassung können,weiß ich keinen anderen Rat mehr.
    Wenn sie auf den Balkon ist , manchmal auch unbeabsichtigt, macht sie keinen Mist.
    Wir haben auch keine 2. Katze , die ist 4. Verhältnis ist gut und sie macht keine Probleme.
    Die “Problemkatze” ist kastriert und macht sonst ins Klo.

  25. Sylvia Geyer am

    Wir haben uns vor 4 Wochen eine 9 Monate alte Katze aus dem Tierheim geholt , sie ist kastriert , pinkelt aufs Sofa , Teppiche. .. tagsüber versteckt sie sich immer noch hinter dem Schrank und wenn sie mal vor kommt dann immer sehr ängstlich !! Sie legt sich abends ab und zu auf den Stuhl aber sobald man aufsteht und ihr näher kommt , bekommt sie eine Panikattacke und verschwindet wieder fluchtartig hinter dem Schrank !! Das Katzenklo wird immer wenn sie reingemacht hat , gesäubert und trotzdem pinkelt sie auf die Kissen und die Couch !!! Ausser anschauen , füttern und säubern der Katzentoilette haben wir keine Freude an unserer Mieze … was können wir tun ?

    • Weiß nicht ob ich helfen kann aber sowas in der Art kenn ich von jemanden. Das Klo erst abends säubern. Waren vorher Katzen schon da? Wenn ja kann es sein das der Geruch noch da ist. Wegen der Panik sich ne paar tage nehmen und sich für längere zeit on die nähe der Katze setzen am besten um die gleiche uhrzeit ( gewöhnungstiere ) und mit ihr reden nicht anfassen oder gar ne Gestik dazu machen wenn sie vertrauen gefunden hat kommt sie von allein und nie die lecke ließ vergessen am besten die gleiche Sorte, aber auch in das füttern mischen. Dann kennt sie es hoffe das es ein wenig hilfreich war

  26. hallo

    mir is vor 2 jahren ein kater entlaufen! seit knapp einem jahr ist er wieder hier! in der zeit wo er abgängig war kam ein kater hinzu mein sohn kam zur welt! nach den 2 jahren in freiheit hat er beschlossen nicht mehr vor die tür zu gehen! Leider hat er den brauch entwickelt nachts oder wenn ich nicht da bin alles voll zu pinkeln besonders unser sofa hats ihm angetan! ich will ihn nicht weg geben das wäre unverzeilich! 2 jahre ohne den hardcore schmuser haben gereicht! insgesamt hab ich 4 katzen u 2 hunde die er kennt bis auf den neuankömmling in der zeit seiner abwesenheit

  27. Hallo Dominik,
    Habe ebenfalls ein großes Problem. Meine einjährige Katze, macht ihre beiden Geschäfte, überall hin. Nur eben nicht in ihre Toiletten. Das seit ca. 1 Woche. Jedesmal, nachdem sie ihr Geschäft verrichtet hat, rennt sie wie angestochen rum und putzt sich heftigst. Nach ca. einer halben Stunde ist alles wieder okay. Ich bin mit ihr schon beim TA gewesen. Alles in Ordnung. Sie hat mir dann “Feliway” verschrieben. Aktuell hab ich mal ein anderes Streu genommen. Noch keine Reaktion. Auf das Bett, wo sie mittlerweile 2 mal drauf gemacht hat, hab ich jetzt ein Napf mit Futter stehen. Bislang funkioniert es. Aber da es ihr ja egal ist wo sie hinmacht, kann ich ja schlecht überall einen Napf hinstellen… Ich weiß nun nicht mehr weiter. Da es ihr ja ansonsten gut geht. Sie spielt, frisst und schläft. Was kann ich noch tun?

  28. Hallo

    Meine einjährige Katze
    Macht es sich neuerdings zur Gewohnheit in Wäsche jeglicher Art, sowie auf das schuhtablett zu pinkeln.
    Das geht jetzt seit einen Monat und ich bin mit meinen Latein am Ende.
    Ich denke sie macht das aus Protest aber die Ursache kann ich nicht finden
    Da ihr Katzenklo sauber ist .
    Kann mir jemand helfen, ich möchte mein kleines huschel ungern weggeben

  29. Hallo!

    Ich brauche hilfe,meine Katze Hilde (seid dem 13.Mai 1 Jahr alt) hat mir jetzt zum 2. Mal auf meine Dreckwäsche gepinkelt,nur auf die Wäsche! Es ist erst seid 4-5 Wochen,und auch nur 2× bisher! Sie Pinkelt auch in ihr Klo alles ganz normal es hat sich auch nichts verändert im umfeld in der Letze zeit außer das sie 1 Woche allein war ( Morgens und Abends kam aber immer jemand zum spielen und Füttern) Kann mir bitte einer helfen

  30. Hi Domenik,

    Ich weiß nicht mehr weiter, ich habe meinen Kater schon seid er 5 Wochen alt ist.
    Da ich selber beim Tierarzt gearbeitet habe, habe ich ihn natürlich früh genug kastrieren lassen um das makieren zu vermeiden.
    Als mein Kater ein 1 Jahr wurde und bei unseren Nachbarn in der Wohnung wa hat er meiner Mutter danach schön in die Einkaufstasche gepinkelt.
    Damals haben wir natürlich gedacht ok es wa ein ausrutscher irgendwas ist nebenan passiert. Mit der zeit hat es sich natürlich gehäuft, dann war es das Bett meines Bruders oder das Bett meiner Mutter.
    Nun wird er bald 3 Jahre alt und ich wohne mit ihm und meiner zweiten Katze bei meinem Freund. Er wird geliebt kriegt aufmerksamkeit kann sogar ein paar Stunden raus.
    Natürlich hab ich schon alles ausprobiert Feliway, Futter auf der Couch, Tabletten zur Beruhigung weil er sehr schreckhaft ist, ich habe sogar 3 katzenklos.
    Trotzdem pinkelt er immer in unterschiedlichen Abständen auf die Couch, manchmal ist sogar 1 Monat nichts. Ich weiß langsam nicht mehr weiter..

  31. Hallo, ich habe seit ein paar Tagen einen kleinen Kater. Der nutzt sein Klo zu 95% die anderen 5% macht er mir auf’s Sofa. das klo mache ich immer gleich sauber und er hat auch seine ruhe wenn er dahin muss. Was kann ich tun?
    Dankeschön

  32. Hallo Dominik!
    Wir haben eine Katze seit 7 Jahren (nur eine Katze), sie hat eigentlich nie irgendwo rumgepinkelt – vielleicht ab und zu auf ein Teppich. Unser Problem ist aber der Balkon! Meine Katze ist damals noch raus gegangen, aber nach dem Sie verletzt war haben wir Sie zuhause gelassen und in der Zeit war sie auch noch schwanger – ist ca. 2 Jahre her.

    Sie pinkelt auf verschiedene Sachen auf dem Balkon, in Blumentöpfe, Behälter, Teppiche, egal was auf dem Balkon liegt und Ihr wohl nicht gefällt pinkelt sie hin, drauf, oder hinein!

    Sie ist sehr gerne auf dem Balkon besonders im Sommer und verbringt dort viel Zeit, beobachtet die Natur, Tiere und andere Katzen.
    Oft ist es so das Sie Phasen hat, mal pinkelt Sie.. dann doch nicht, und dann eben an jede Ecke ein wenig hin, als würde sie was markieren, oder würde es mit Absicht machen.

    Ich weiß echt nicht weiter, Katzenklo ist sauber, steht mit Absicht auf dem Balkon, dort macht sie auch hin aber eben nicht nur. Wir wollten auch ein Spray oder ähnliches ausprobieren aber ich weiß nicht genau was – hast du ein Rat?
    Wohnung ist seit 4 Jahren die selbe, mit Umzug hatte Sie kein Problem.
    Ich gebe zu das ich ab und zu mal was auf dem Balkon umstelle, aber nicht übertrieben – könnte das der Grund sein?

    Ich würde dich sehr um Antwort bitten, WAS DU darüber denkst.

    Danke und Liebe Grüße
    Monika

  33. Hallo Dominik!

    Bitte hilf uns!

    Unser Kater, mittlerweile 4 Jahre alt, uriniert seit ca. 8 Monaten in den Keller. Es stinkt schon ganz erbärmlich da unten und ich bin mittlerweile schon ratlos welchen Spray, Mittel etc. ich sonst noch nehmen könnte zum entfernen des Geruchs. (Werde es deshalb mal mit bactodes versuchen)

    Er hat sein Klo da unten und er benutzt es nur sehr sporadisch.
    Am liebsten bepinkelt er da unten Kästen (wobei einer schon kaputt ist), Vorhänge und ab und auch die Stiege (das is aber schon weniger geworden).

    Ich hab glaub ich schon alles probiert. Katzenminze, Milcheiweißenzyme, neues Streu, neues Futter (wobei er eh alles frisst), Felliway Stecker,….
    Die Tierärztin sprach auch schon von Psychopharmaka, aber ich kann mich damit nicht wirklich anfreunden. Was hältst du denn davon?

    Kastriert ist er und auch ein Freigänger, er darf auch bei uns im Bett schlafen.
    Die selbsten Privilegien wie unser großer Kater….

    Es würde mich sehr freuen eine Antwort von dir zu erhalten denn das gepinkel ist wirklich unerträglich und cih weiß nicht was ich noch machen soll.
    Es steht im Raum ihn herzugeben wenn es so weiter geht und das ist eigentlich etwas, das ich gar nicht möchte.

    Ich hoffe bald von dir zu lesen.

    Liebe Grüße
    Natascha!

  34. Wir sind vor 7 Monaten umgezogen und meine Katzen waren nur draussen und jetzt sind sie nur in der Wohnung bzw.Balkon der tag und Nacht offen ist,weil es sehr kompliziert ist,dass sie wieder nach hause finden!meine erste Katze macht gar nix aber die zweite hab ich seit 5 Jahren und sie macht immer aufs Gewand oder kackt in die Schuhe und das Katzenklo kann noch so frisch sein und streu hab ich schon alle durch! Es klappt ein paar Tage und dann ist wieder was und in Räume wo sie nicht rein darf z.b.schlafzimmer weil sie mir früher schon ins Bett gemacht hat da wartet sie nur drauf bis die Tür auf geht und sie rennt rein sucht sich einen Socken oder t Shirts und pinkelt drauf !Ich suche schon seit 2 Monaten einen neuen Platz mit Garten für die beiden,aber vergeblich!
    Mein freund ist schon ziemlich sauer, da sich auch schon unsere neuen Böden wölben und es zum stinken anfängt!
    Was soll ich machen jeden tag eine neue Überraschtung nach der Arbeit 🙁

  35. Hallo Dominik , geht ein Kater auf blankem Beton pinseln , wenn er sonst nur ins Katzenklo geht auch wenn er drausen ist. Desweiterem wird ihm unterstellt er würde auf Autos pinkeln ? Ist dir sowas bekannt ?

  36. Ich habe selbiges Problem seit ich meinen Kater habe. Ich würde gerne wissen womit ihr die bepinkelten Stellen reinigt? Ich habe bisher, falls möglich, alles weggeschmissen (Schuhe, Taschen, Decken etc.) weil ich Angst habe, dass der Uringeruch trotz waschen in den Sachen hängen bleibt-zumindest für den Kater. Also: womit reinigt ihr und was hilft es?

  37. Hallo wir haben eine ganz kleine katze sie wahr trocken aber seit zwei tagen Macht sie ihr großes Geschäft Überall hin.
    Katzenklo mach ich immer sauber.
    Und es wurde nix verändert.
    Es währ nett wenn ich ne Antwort per email bekommen könnte.
    Lg steffi

  38. Hey hey ich habe auch ein gravierendes Problem mit meiner kleinen tinka vorab tinka ich wie damals vom tierheim vermutet eine Inzest Katze sie ist etwas kleiner aber ansonsten geht es ihr gut. Ich habe sie und meine anderen tieger schon sehr lange insgesamt hatte ich mal 5 es waren alle schon immer Stuben tieger die lütte hatte als ich damals noch Zuhause gewohnt habe nie Probleme gemacht mit unsauberkeit mit 16 zog ich aus und nahm meine nur noch 4 Katzen mit Felix war schon verstorben. Ich zog nach ca nem Jahr nochmal um in meine 2te Wohnung dort war anfangs auch noch alles gut luna “der Boss ” passte auch immer auf sie auf weil nein Plüsch po “tobi” Immer wilder wurde er war bis dato das nesthäkchen und Kam so zu sagen in die pupatät. Irgendwann starb auch leider luna im hohen Alter. Tobi wurde irgendwie aggressiv Tiki gegenüber aber immer mit einer Art verspieltheit dabei nur das er viel größer und stärker als sie ist und er richtig zu biss früher auch bei mir das habe ich ihm aber abgewöhnt ich bestrafe ihn auch immer wen er sie angreift naja zu der Zeit war es aber noch nicht so extreme ich zog am 1 September 14 mit meinem damaligen freund zsm tinka fing an auf seine Sachen zu machen und in die Ecken zu Pickeln. Ich hatte das Gefühl sie hatte Angst vor tobi und macht deshalb nicht weit weg von ihren Versteck. Ich bekam mit das mein ex tobi mit pisakaen immer aggressiver machte was zu großen Streits führte. Ich fing an die Katzen zu trennen da ich 3 Katzen habe immer die dritte im Wechsel zwischen den beiden hin und her aber nur wen ich nicht da war wen ich daheim bin sind alle zsm aber tobi lauert ihr trotzdem auf ich bin mittlerweile wieder vergeben und sie macht wieder auf die Sachen von meinem Freund und ich weiß nicht mehr was ich machen soll

  39. Hallo domenik
    Ich habe mir am 15 Juni einen Kater geholt der ist jetzt 14 Wochen alt und 1 – 2 Wochen später hab ich ihm eine Gefährtin geholt sie haben sich richtig liebgewonnen . Bloß der Kater macht uns ein Problem er pinkelt auf Klamotten , tepiche und in die Ecken manchmal Pfützen manchmal nur tropfen als wir das merkten haben wir Alu Folie hingelegt weil katzen das Geräusch nicht mögen er ging da nicht mehr hin aber auf einmal merkte ich das meine Katze lilly auf die Folie ging und hinpinkelte sie mag dieses knisternde Geräusch deshalb musste ich die Alu Folie wegmachen habe nun das katzen Klo hingestellt es hilft nichts der Kater pinkelt weiter .
    Ich Bitte um um Hilfe

    • Ist der Kater denn kastriert? Geh erst einmal zum Tierarzt und kläre das. Lass dann auch gleich eine Blasenentzündung oder andere Erkrankungen wie zum Beispiel Struvitsteine ausschließen.

  40. Gute Anleitung!

    Was auch gern falsch gemacht wird bei der Katzenklo-Sache: es werden nicht nur zu wenig Klos aufgestellt, sondern auch viel zu kleine und an den falschen Stellen. Zwei Klos nutzen nix, wenn sie zusammen ins Bad gequetscht werden oder in einen Winkel im Treppenhaus, oder ganz weit weg im Keller verbunkert.

    Nur weil eine Katze jahrelang eine Minischüssel neben der rumpelnden Waschmaschine akzeptiert hat, heißt das nicht, dass es ihr nichts ausmacht. Da reicht schon eine Kleinigkeit, und ihr Nervenkostüm macht nicht mehr mit.

    Die Klos müssen groß sein und dort stehen, wo die Katze lebt. Und zwar auf unterschiedliche Plätze verteilt, da sie auch zur Reviermarkierung dienen.

    Wenn man das nicht so einrichtet, dann ist der Toilettengang an sich schon Streß für das Tier und der geringste zusätzliche Streßfaktor – das kann sogar ein schreiender Säugling in der näheren Nachbarschaft sein – führt zu Unsauberkeit.

  41. Hi,
    einen tollen Blog hast du da 🙂

    Ich bin ein wenig ratlos.

    Unsere Katzen, 2 Schwestern, beide kastriert, 3 Jahre alt sind eigentlich total Liebe Tiere. Beide sehr umgänglich und verschmust.

    Aber manchmal kriegen Sie es im Kopf und pinkeln munter durch die Gegend.
    Wir haben 3 Katzenklos auf 2 Etagen, alle ohne Haube, kein Streuwechsel, die Klöster werden täglch gesäubert und einmal in der Woche komplett ausgeleert und mit heißem Wasser ausgespült. Es hat kein Futterwechsel stattgefunden.

    Allerdings sind wir zum 01.06. umgezogen.
    Die beiden haben sich im neuen Heim gut eingelebt, haben endlich Freigang und kommen abends selbst wieder rein um zu schmusen.

    Nun zum Problem:
    Legt mein Mann seine getragene Wäsche vor die Tür zum Waschkeller pinkelt eine der beiden Katzen darauf, genauso auf den benutzten Wischmop. Ich habe es auf den männlichen Schweiß und das Putzmittel geschoben und mir gedacht “Muss ja eh gewaschen werden!”

    Heute allerdings mein persönliches Highlight, das ich wirklich nicht nachvollziehen kann.

    Die Katzen haben Zugang zu allen Räumen, so auch zum Schlafzimmer, sie schlafen nachts bei uns im Bett und es ist noch nicht einmal vorgekommen, dass sie ins Bett gepieselt haben.
    Heute ging es meinem Mann nicht gut und er hat sich mit seiner Decke auf die Couch gelegt. Gegen Abend ist er dann aus dem Haus und hat die Decke liegen lassen.
    Ich sitze also gerade auf dem Sofa und schaue fern, als die Katze schnurstracks an mir vorbei geht und sich auf die Decke hockt und lospinkelt.

    Was soll das?!
    Nachts macht sie das doch auch nicht.

    Meinen Mann gibt es im Haushalt schon länger als die Katzen.
    Ich habe zur besseren Eingewöhnung einen Feliway Stecker und bin jetzt echt ratlos.

    Kann man das irgendwie erklären?!

    Sie gehen beide normal ins katzeklo für ihr Geschäft und draußen machen sie auch.

    Danke für die Hilfe schon mal.

    Liebe grüße
    Kathi

  42. So mein sammy wird demnächst 6. Vor kurzer Zeit hat sie angefangen bei der essecke zu urinieren und zu koten. Hatte dort schon Toilette mit und ohne Deckel hingestellt ging davor oder dahinter. Feliway Stecker steckt auch. Fressnapf mit Leckerlie steht auch. Trotzdem macht sie weiter. Habe ihnen jetzt das Schlafzimmer als ruhestätte gegeben mit kindertür und Toilette und Wasser. Die andere steht im flur für die zeit wo die kleine nicht da ist. Was ich dazu sag d n muss habe ein Kind sie wird 11 Monate. Ja na dann warte auf Antwort 🙂 Danke im voraus

    • Hallo Sophie,
      es kann durchaus sein, dass sich dein Sammy wegen eurer Tochter etwas vernachlässigt vorkommt und deswegen unsauber wird. Das habe ich bei einer Bekannten auch erlebt, da hat es sich von alleine wieder gelegt. Hast du schon beim Tierarzt abgeklärt, dass keine Erkrankung (Struvitsteine, Blasenentzündung, Nierenprobleme) vorliegt? Das wäre das erste was ich ausschließen wollen würde!

      Liebe Grüße, Dominik

      • Danke für den Tipp mit den Tierarzt. Waren dort bekam was für die Entzündung im Rücken, bachblüten und feliway und ein gutes Reinigungsmittel. Hat auch schon lange nicht mehr urinirt und gekotet. Recht herzlichen Dank

  43. Chrissy 1984 am

    Hallo ihr lieben,
    Ich hab ein Riesen Problem, bitte schimpft nicht mit mir oder verurteilt mich bin für jeden Rat dankbar aber bitte auf eine normale weiße. Also wir also mein Mann (55) meine Tochter (15) und ich (31) leben in einer Doppelhaus Hälfte mit Garten,Balkon in der Stadt, unsere grosse Tochter (23) wohnt eine Straße entfernt. Ich kam ursprünglich von einem Bauernhof und von daher immer viele Tiere. Wie immer hatte die Chrissy ein Viel zu grosses Herz und hat wie immer Tiere aus schlechter Haltung aufgenommen. So kam es das wir dann irgendwann 3 Hunde und 5 Katzen hatten als mein geliebter Kater von Nachbarn so gequält wurde das er ein Schwanz abriss auf 3 cm erlitten hatte mussten wir ihn schweren Herzens erlösen da es inoperabel war. Meine Katzen waren bis daher immer freigänger. Meine eine Katze hatte einen Wurf Ende 2011 eine Katze behielt ich der Rest wurde vermittelt und die Mama kassiert…. als das Baby was ich behielt (war kein freigänger ) plötzlich weg war verzweifelte ich als 6 Wochen später sie wieder vor der Tür stand (nicht abgemagert oder verfloht. …) beschloss ich schweren Herzens meine Katzen nicht mehr raus zulassen also wurde der Balkon katzen sicher gemacht. Meine grosse Tochter war sehr unselbstständig und ist in die erste eigene Wohnung gezogen und hatte sich in eins der katzenbabys verliebt und wir wollten das sie lernt Verantwortung zu übernehmen also hat sie zu ihrem Auszug ihr geliebtes Kätzchen im Alter von 18 Wochen mit genommen es war die grosse Liebe zwischen den beiden da sie aber mitten in der Ausbildung war und dadurch bedingt fast 14 std. Am tag ausser Haus war hat mein Mann der bereits Rentner ist auch viel um die kleine in der Wohnung unserer Tochter gekümmert….. dann hatte die kleine Maus lange weile und fing an Tapete zu kratzen und regelrecht zu ziehen das hatten wir aber nach kurzer Zeit relativ gut im Griff dank spritzflasche…… unsere Tochter hat ein eingeschränkten Geruchssinn….. irgendwann stellte ich fest das ihre Wohnung nach katzen Pipi roch (konnte sich in der Wohnung frei bewegen nur nicht im Schlafzimmer da sie direkt in der ersten Nacht ins neue Bett gepieselt hat und die Katze sie beim schlafen regelrecht fixierte so das sie unsere Tochter unwohl fühlte …. als erste hab ich das Katzenklappe bemängelt was ab da relativ gut funktionierte….. ich nahm sämtliche Teppiche mit zu uns und schrubte sie bei uns im Garten aber sie hat es immer wieder gemacht also hieß es alle 2 Wochen Teppiche schrubben dann fing sie an Auf alles was rum lag Rauf zu pinkeln dann war es laut Aussage der Tochter besser (ich denke sie hat sich geschämt und hat deswegen nichts gesagt. … jedes jahr wenn sie in Urlaub fuhr haben wir die Katze zu uns genommen was irgendwann mächtig in die Hose ging so das sie irre Schwester so stark verletzt hat das sie ihr Auge verloren hat …als sie Dann bei uns anfing alles voll zu pinkeln bin ich echt verzweifelt …. so das wir zwar die urlaubsbetreuung gemacht haben die Katze aber nicht mehr zu uns durfte Tierärztlich wurde sie Vorstellig dort wurde ihr geraten sie solle sich eine zweite zu legen da reine Wohnungskatze war so lang allein ect. Gesagt getan sie hat sich dann letztes jahr um Weihnachten rum eine zweite zu gelegt …..
    Emely hat sich total verändert war nicht wie sonst aggressiv anderen Katzen gegenüber …. und sie wurde erwachsen und machte immer weniger hin ….. dieses Jahr für sie wieder mit den Pfadfindern ins Zeltlager und da es so heißt war beschlossen wir das die Katzen zu uns kommen ….. nala gab es keine Probleme Emely war total gestresst so das wir sie nach oben (3 Zimmer )brachten sie entspannte sich recht schnell. … nachts wurden wir wach da unser Bett nass war juhu das Spiel ging dann 4 Tage so ich hab noch nie soooo viel Wäsche gewaschen und Dan hab ich richtig geschimpft ab da War nichts mehr für 10 Tage ….. unsere Tochter kam wieder kuschelte mit ihnen sie fauchte und knurrte wie blöd (ich denke es lag an der Situation das sie nach unten geholt wurden wo alle anderen Katzen auch waren ) dann fragte unsere Tochter ob sie noch ein zwei tage bleiben könnte bis sie ihre Wäsche ect. Gewaschen hat Antwort ahja auf die 2 Tage kommt es jetzt auch nicht an ….. kaum war unsere Tochter weg und die Katze wieder oben hat sie wieder alles bepinkelt ….. 2 Tage später teilte uns unsere Tochter mit das sie in einem halben jahr anfangen möchte zu studieren und dadurch bedingt vor hat in eine andere Stadt zu ziehen noch dazu in ein WG ….frage was passiert mit den Katzen ???…. und da kam sie mit der Sprache raus sie ist überfordert mit ihnen und hoffe das sie bei uns bleiben können das sie sie auch weiter hin sehen kann ….. wir haben es als Familie besprochen das für und wieder und da die Katzen uns auch leid taten da sie so aufeinander fixiert sind und wenn eine beim Tierarzt ist echt unerträglich schreit haben wir gesagt ok wir probieren es …. da es eh schon schwer ist 2 Katzen zusammen zu vermitteln und wenn dann noch eine unsauber ist keine Chance …. jetzt ist es so das jedesmal wenn unsere Tochter da ist und bei den Katzen war Emely immer hin pinkelt angenommen wir liegen im Bett sie kommt dann zu uns kuckt uns an hockt sich hin und pinkelt uns auf die decke oder sonst wo und starrt uns dabei regelrecht an ….. wir sind echt total verzweifelt und haben echt alles überlegt sogar sie vielleicht aufs Land zu geben als frei Gänger da sie aber vor nichts angst hat sie legt sich sogar mit unseren Hunden an sind wir der Meinung das übersteht sie keine Woche ….. wir wissen aber echt nicht mehr was mir machen sollen ausser das unsere Tochter nicht mehr zu ihnen darf ….. das ganze Laminat ist innerhalb von 4 Wochen total kaputt die Matratze sind fertig …… könnt ihr mir tippst geben ich bin echt total verzweifelt wie gesagt ich hab seit 20 Jahren Katzen auch immer viele klar hatte der eine oder andere mal sowas aber nie soooo crass ……. wohlmal wir ja jetzt 6 Katzen haben ich hab echt angst das das auf die anderen abfärbt und ich weiß auch nicht wie ich den Geruch los werde ….. mit Futter hab ich schon probiert das interessiert die null ich hoffe auf tipps Danke schon mal im voraus

  44. Claudia Mies am

    Hallo, ich habe auch ein Problem mit unserem Kater. Er ist jetzt fast 1 Jahr und seit gestern pinkelt er auf den Futterplatz unseres Hundes. Wie können wir das wieder abstellen? Er ist kastriert und hat immer ins Klo gemacht, was immer sauber ist

  45. Hallo alle zusammen,

    ich hab seit 7 Monaten eine ca. 4 Jahre alte Katze namens Kyra. Sie ist eine reine Wohnungskatze und hatte vor mir nie einen Tierarzt von innen gesehen.
    Nach dem ich sie bekommen hatte habe ich sie untersuchen, chippen, impfen und kastrieren lassen. Es gab anfangs auch keine Probleme.
    Irgendwann machte sie den Po beim pinkeln nicht mehr richtig runter. Ich habe dann den Deckel auf das Katzenklo gemacht und alles war super. Die Katzenklos werden 2x täglich sauber gemacht und ca. alle drei Wochen richtig in der Wanne ausgewaschen.
    Alles war wieder super.
    Die Tapeten litten zwar etwas aber nur neben der Wohnungstür, meinem Spiegel und dem großen mit Katzennetz gesichertem Küchenfenster (gesichert, da ich es bei gutem Wetter für Kyra sperrangelweit aufmache, da ich keinen Balkon habe).
    Auch nach meinem Urlaub, wo Kyra zuhause von meiner Oma versorgt wurde, war alles okay. Sie hatte zwar im Bad in die Ecke gepinkelt und einmal aus Protest, als mein Freund und ich wieder da waren, aber sonst war alles gut.
    Ich mache mit ihr Clickertraining (auf Futter fixiert und lernt schnell 🙂 ) dazu kommt das sie einen Futterball hat, ein selbst gebasteltes Fummelbrett und Schuhkarton mit denen ich abwechselnd mit ihr spiele und wenn es abends dunkel wird wird der Training-Toy Laserpointer gejagt – bis zu zwei Stunden mit unter und das täglich. Einen Kratzbaum und -brett hat sie übrigens auch. Obwohl sie das Kratzbrett im Moment toller findet.
    Ich dachte bis letzte Woche eigentlich, dass meine Katze glücklich ist.

    Seit Samstag(15.08) hat sie mir auf zwei verschiedene Handtaschen und in ein paar Schuhe gepinkelt.
    Beide Male in meinen Flur, beim ersten Mal hing noch mein Spiegel genau drüber.
    Ich hab Samstag dann meinen Spiegel abgehängt, weil ich dachte, dass sie darunter markiert hat, schließlich hat sie regelmäßig daran gekratzt.
    Und heute morgen, 5 Minuten bevor ich zur Arbeit musste und ohne ersichtlichen Grund, dann auf die nächste Handtasche.
    Ich weiß nicht was los ist und was ich machen kann.
    Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr vielleicht eine Idee habt, was mit Kyra los sein könnte. Ich habe keine mehr…

    Vielen Dank und grüße
    Anne

  46. Hi,
    Ich habe da mal eine Frage. Erstmal meine Situation :
    Ich habe seit 6 Jahren eine Katze die vorher misshandelt wurde. Daher ist sie sehr ängstlich und sensibel. Sie hat nur ein Bezug zu mir. Läuft mir auch überall nach. Schläft unter meiner Decke u.s.w. Vor meinem Freund hat sie nach wie vor Angst. Wenn er aufsteht rennt sie weg. Am Anfang hat sie auf seine Sachen gepinkelt. Da hab ich sie kastriert und es hat aufgehört. Nun pinkelt sie aus Protest. Im Bett auf dem Sofa. Beides haben wir dann neu gekauft und können wir jetzt auch wieder machen. Sie setzt sich sogar neben mich kuckt und pinkelt. Katzenklo benutzt sie. Essen aufs Bett gestellt. Sie geht nicht raus. Hat Angst. Ist Gesund. Nun meine Frage. Es ist seit ich im Urlaub war und sie mit meinem Freund alleine. Habe vorher aber auch die Möbel umgestellt. Bringt es was wenn ich sie wieder zurückstelle?Oder eine Psychologin für Katzen?

  47. Marita Niefnecker am

    Wir hatten am Wochenende ein großes Fest und ich musste meine Katze in ein Zimmer einschließen, da 2 katzenunverträgliche Hunde da waren. Seither pinkelt sie in der ganzen Wohnung. Protest? Ich weiß bald nicht mehr, was ich noch tun soll.
    Wer weiß Rat !?

  48. Pingback: Deine Katze beißt und kratzt? Das kannst du gegen die Aggressivität bei Katzen machen | katzenkram.

  49. Hallo, unser Kater (8 Jahre) pinkelt nach dem Umzug überall hin. Ich habe deine Tipps gegen “wildpinklen” gelesen und finde sie sehr hilfreich.
    Wir werden mit ihm auf jeden Fall zum Tierarzt gehen da er in sehr kurzen Abständen immer kleine Mengen sehr dunkelgelbes Pippi absetzt. Er ist jetzt zum Freigänger geworden und sitz stundenlang auf der Steintreppe vorm Haus und guckt in den Garten. Vielleicht war das zu kalt.
    Ausserdem werden wir auf jeder Etage (Keller bis Dachgeschoss) ein Klo aufstellen. Wir hatten zwar gehofft die Klos nur noch im Keller steh zu haben. Aber wenn der Preis dafür ist, dass er jetzt in die Ecken pinkelt…
    Das Haus riecht schon etwas nach Katzenpippi. Ich habe den von dir empfohlenen Reiniger bestellt. Kann man den auch in einen Dampfreiniger geben? Nicht, dass die zersetzenden Bakterien im Reiniger durch die Hitze im Dampfreiniger abgetötet werden. Oder sollte man den Reiniger erst auf die betroffenen Stellen aufsprühen und anschliessend mit dem Dampfreifer entfernen?
    Kann man den Reiniger auch mit zum Waschmittel in die Waschmaschine?
    Danke und liebe Grüße
    Anna

  50. Theresa Schlögl am

    Hallo Dominik
    Mein kater ist jetzt 3 Jahre alt. Ich habe das Problem das mein kater vorwiegents nachts immer wider über all hinmacht Kot sowie auch Urin .. Allerdings muss ich dazu sagen das wir den Kater erst seit gut 3 monaten haben. Er ist mit ca. 1 1/2 Jahren vom dritten stock vom Fenster gefallen Gott sei dank ist ihm nichts passiert aber die vorbesitzerin war mit ihm total überfordert weil er sich nicht wirklich nähmen lässt man kann ihn in keinen Katzen transporter geben ohne das wir keine Kratzer haben.
    Wir haben zwei Katzen und zwei katzenkistal wir verwenden immer den selben Katzen streu von der selben Marke haben auch kein Futter umgestellt ….
    Ich weiss echt nicht mehr weiter !
    VL kannst du uns weiter helfen

    Mit freundlichen Grüssen
    Theresa Schlögl

  51. hallo! wir haben einen 11 jährigen Kater der von anfang an eher zum Pieseln neigte. Dann zogen wir in ein Haus. Dort war er freigänger und es passierte in der Zeit nie was. leider wohnen wir nun wieder in einer Wohnung und unser gstreifter kommt damit so gar nicht klar. Er ist sehr personenbezogen schmusig und verspielt, aber in letzter zeit unerträglich undicht. Die beiden Katzenklos sind immer voll – aber ebenso rumliegende Decken Handtaschen Badezimmer und Klo teppich (mehr haben wir eh nicht mehr) und in letzter Zeit auch das Bett meines Mannes und vor allem alle Hundepolster und betten (unser armer Hund hat schon nichts mehr wo er sich hinlegen kann) Den Hund haben wir seit 4 jahren und Hund und Katz verstehen sich ganz gut. Feliway stecker, Urine off spray, Futter überall hinstellen…..alles schon probiert……ich hab schon richtige Agressionen aber hergeben ist keine option. Er ist schon alt und lieb und hängt sehr an den Kindern und umgekehrt.

  52. Hallo,
    Ich hab die Seite gerade gefunden und hoffe hier vllt eine Lösung meines kleinen Problems zu finden. Ich habe vor fast 3 Jahren ein kastriertes Katerpärchen aus dem tierheim adoptiert, Hubert (jetzt 5 Jahre alt) und Julius (jetzt 6 Jahre alt). Ich habe sie gut eingewöhnt und es lief bis vor ca einem 4/5 Jahr alles sehr, sehr gut. Sie haben nirgends hin gemacht waren ausgeglichen und alles war supi. Jetzt hab ich hier einige Dinge gelesen, die voll auf meine Situation passen aber ich weiß dennoch nicht mehr was ich tun soll. Alles begann damit das ich angefangen habe sehr viel nachts zu arbeiten, somit war ich Viel viel seltener zu hause als zuvor. Dann habe ich meinen jetzigen Partner kennen gelernt und war somit noch weniger zu hause und ich habe schon gemerkt das ihnen das nicht so gefällt, Hubert war das eigentlich so ziemlich egal Hauptsache er bekam sein Futter xD …aber Julius war zunehmend aufdringlicher und liebebedürftiger als vorher (er war vorher auch schon sehr aufdringlich und liebe suchend 🙂 man muss eben viel mit ihm kuscheln). Ich hatte die zeit über einen mitwohner (der is ca. Ein Halbes jahr nach Hubert und Julius eingezogen, er war aber vorher schon häufiger zu besuch) somit waren sie dennoch nicht ganz allein. Jedenfalls kam es dann soweit das meine Vermietung auf die Idee kam meinen Balkon sanieren zu wollen….d.h. sie durften nicht mehr auf den Balkon, den ganzen Sommer über nicht…das hat Hubert aber mehr getroffen als Julius. Und dann noch der ganze Lärm dazu, Hubert hat dann angefangen mir “Angst-Pipi” in den Flur zu machen (ich habe ihn versucht zu beruhigen, was ganz gut geklappt hat. Die Bauarbeiten sind mittlerweile Gott sei dank vorbei und Hubert hat aufgehört damit. Seitdem mein alter Mitbewohner raus ist und mein Partner dafür eingezogen ist, spielt Julius total verrückt. Er pinkelt in unregelmäßigen Abständen iwo hin, entweder mal in die Schuhe meines Freundes, in der Küche auf die Mikrowelle (die auf der Arbeitsplatte steht, wo sie nicht rauf dürfen und was sie auch nicht tun, zumindest wenn jmd da ist), auf seine kratzmatte (eine aus karton), und so ziemlich auf alles was auf der Erde liegt….wenn nichts auf der Erde liegt dann pinkelt er mir in Flur (aber immer nur eine bestimmte stelle). So, die letzten Monate waren also sehr viele Veränderungen (Balkon weg, baulärm, Auszug einer bekannten Person, Einzug einer fremden Person und natürlich neue Möbel mit umstellen) aber egal was wir ausprobieren, er treibt uns beide an den Rand des Wahnsinns….mittlerweile können wir ihn nicht mehr ins schalfzimmer lassen, weil er nachts anfängt an meinem Kleiderschrank zu kratzen wie ein Besessener (damit hört er auch nicht auf) und im Flur können wir sie auch nicht mehr lassen weil er dann so lange an der Schlafzimmertür kratzen würde bis er durch is -.- und seit gestern können sie auch nicht mehr in die Küche weil ich es echt satt habe das er mir ständig auf die arbeitsplatte pinkelt. Tagsüber sind sie im Wohnzimmer und im Flur (die Küche seit gestern nicht mehr), wenn wir da sind haben wir meistens noch zusätzlich das Schlafzimmer geöffnet, was aber scheinbar mittlerweile auch nicht mehr geht weil Julius gestern einfach ins Schlafzimmer gerast ist (als die Tür ganz kurz offen war) und sofort auf eine Hose meines Partners gepinkelt hat. Ich bin echt verzweifelt, weil er es echt übertreibt, ich will ihn nicht abgeben müssen aber diese pinkelei muss wieder aufhören. Ach was ich noch erwähnen sollte, bevor mein Partner eingezogen ist war ich Julius seine bezugsperson, mittlerweile ist das nicht mehr so und ich denke er sucht sie jetzt in meinem Partner….trotz dieser Frustration, kuscheln wir abends auf der couch immer mit ihm und schenken ihm viel Aufmerksamkeit, dennoch scheint ihm das iwie nicht zu reichen. Ach und gleich vorab, ich kann hier in der Wohnung nicht überall n Napf mit Trockenfutter hinstellen, weil Hubert eine Fressmaschine ist und alles in sich rein schieben würde bis er platzt o.O
    Das war jetzt etwas viel, tut mir leid, ich hoffe mir kann jmd n hilfreichen tip geben.
    Vielen Dank und LG
    Isis

  53. Hallo Dominik,
    Ich habe eine Katze Ca 1,5 Jahre.
    seit etwa 1,5-2 Wochen pinkelt sie in den Flur und pinkelt die Sachen von meinem Freund an die sich im Flur befinden.
    sie ist kastriert und verändert hat sich bei uns auch nichts.
    was soll ich tun?
    LG

  54. Hallo, ich weiß nicht weiter. Wir haben 2 miezen, die 5 Monate alt sind und noch nicht raus dürfen. Zusätzlich haben wir einen großen kastrierten Kater, der raus darf. Set dem wir aus dem Urlaub zurückkamen, machte wenigstens eine der kleinen immer wieder Haufen in die Wanne, kein Pipi aber kot. Essig hilft nicht, was soll ich tun? Und warum macht die Maus das nur? LG

  55. Hallo,

    folgende Tipps möchte ich – aus jahrzehntelanger Erfahrung – noch hizufügen:

    – KASTRIEREN. Kastrierte Katzen und Kater pinkeln bzw. markieren weitaus weniger oder gar nicht. Nach der Kastration eine unserer Katzen hat sich das Pinkelproblem von selbst erledigt.

    – Streuwechsel kann Ursache u/o Lösung sein. Bei uns hat ein Wechsel von grobem zu feinem Katzenstreu sehr geholfen! Manche Katzen reagieren allerdings auf Streuwechsel mit “Fremdpinkeln” in der Wohnung.

    – Wird die Katze alt und krank, fängt es oft auch mit der Inkontinenz an. Zudem scheinen sie an den Pfötchen empfindlicher zu werden, wollen nicht mehr in höhere Boxen einsteigen, schaffen es manchmal auch gar nicht mehr bis zum Katzenklo usw.
    Mein Trick: Ich lege wattierte Inkontinenzdecken in flache Wannen. Alte Handtücher tun es übrigens auch. Stellt die Wannen in die Nähe der Lieblingsplätze der kranken Katze (oder an eine “Lieblingspinkelecke”), sodass sie problemlos hinkommen. Vielleicht reicht es bei euch auch, wenn ihr Decken in ein Katzenklo legt. Bei meiner wollte es nicht klappen, sie brauchte ihren eigenen privaten Platz, weg von der eigentlichen Toilette.

    – Um Teppiche und Böden zu säubern sind hier folgende Mittelchen im Einsatz : Natron, Biodor, Super Puzzi und Wodka 😉 Wodka nicht für den Eigenbedarf – mit hochprozentigem Alkohol kann man schonmal den ersten Wisch geruchsneutralisieren. Teppiche sind immer ein größeres Problem, da hilft nur mehrfaches waschen und desinfizieren, lange draußen aufhängen und lüften lassen.

    – Wäsche waschen mit Natron u/o Hygienespüler

    Hoffentlich helfen Euch die Ratschläge!

  56. Hallo Dominik,
    Ich habe einen ca. 3 Jahre alten Kater, der generell sehr Ängstlich ist und bei jeder kleinsten Bewegung hoch schreckt. Schon seit geraumer Zeit (nicht von Anfang an) pinkelt er auf eine Bestimmte Stelle auf der Kautsch und das praktisch täglich. Auch sind die Klamotten und Betten meiner Schwestern oft ein Opfer. Beide sind bereits ausgezogen und wenn sie zu Besuch kommen, müssen wir darauf achten, dass die Gästezimmer Tür zu ist, da sonst der Kater in ihr Bett oder ihre Koffer pinkelt (manchmal auch ein großes Geschäft vollzieht).

    Meine Mutter hat keine Nerven mehr und hat schon gedroht, meinen Kater wegzugeben, wobei ich das natürlich nicht will.

    Mit dem Katzenklo und dem Essen ist er zufrieden, wir haben noch einen zweiten Kater, den wir länger haben als den, der Probleme macht und der macht nicht solche Dinge. Außerdem kloppen sich dir beiden oft (ich finde das sieht manchmal echt ernsthaft und manchmal spielerisch aus). Wir haben in der Wohnung nur Platz fpr ein Katzenklo und sollte jetzt gesagt werden, dass wir dann auch nur eine Katze halten sollen, muss ich enttäuschen, denn unseren “Problem” – Kater haben wir nur geholt, weil unser anderer Kater verrückt gespielt hat, weil er 1. Einsam war und 2. Wir seine große Liebe einschläfern mussten.

    Vielleicht kannst du uns helfen?

  57. Hallo,
    Ich habe wirklich ein großes Problem
    also meine 2 Katzen (Mutter, 6 j. und Tochter, 4 j.) die schon immer bei mir Leben, Pinkeln leider nicht nur rum sondern hinterlassen auch ihre Geschäffte außerhalb der Katzentoiilette. Ich halte es für sehr warscheinlich das sie sich bis jetzt einfach nicht wohlgefühlt haben in der Wohnung in der ich zusammen mit meiner Mutter und meinem Bruder wohne seit einem Jahr ungefähr. Sie können leider nicht mehr raus da die Hauptstraße nebenan ist, bekommen nicht viel aufmerksamkeit da ich in die schule gehe und danach arbeiten und mein Brunder und meine Mutter sind leider nicht die leisesten mitbewohner und geben ihnen nicht sher viel Aufmerksamkeit um nicht zu sagen garkeine. Ich bin mir eigentlich sehr sicher das sie sich in dieser Wohnung nicht sehr wohlfühlen und deshalb Protestieren. Sie Pinkeln so ziemlich überall hin wo Stoff ist (Teppich, Couch, Bett…), nur in mein Zimmer nicht. Das gute ist ich zieh auch sehr bald um und möchte die beiden natürlich mitnehmen, dort könnten sie wieder raus und es wäre Ruhiger. Das Problem ist nur das ich mit meinem Freund zusammen ziehe und die letzten 2 tage als er bei mir war hat meine Katze auch auf sein T-shirt gepinkelt was am boden lag in meinem Zimmer und jetzt ist er total dagegen die beiden mit zu nehmen weil er nicht möchte das sie unsere Wohnung voll Pinkeln was ich wirklich gut verstehe. Durch den Umzug und der neuen Person wären sie ja dann wieder gestresst und ich hab wirklich angst davor das sie alles voll Pinkeln und ich sie am Ende hergeben muss. Die ältere hat einen Herzfehler und hängt sehr an mir, die andere ist total ängstlich, es ist wirklich sehr mühsam ihr vertrauen zu gewinnen, oft hat sie auch vor mir angst. Ich will ihenen das nicht antun sich an neue Menschen gewöhnen zu müssen, und wer weis wie lange sie dort bleiben können wenn sie den neuen Besitzern in die Wohnung Pinkeln, ich will mir garnicht vorstellen was mit den beiden passieren würde wenn ich sie hergebe 🙁 aber ich weis einfach nicht was genau ich tun kann das sie damit aufhören, aufs Katzenklo gehen sie ja sogar aber wenn man ihnen den Rückenzudreht Pinkeln sie einfach irgendwo hin.
    Denkst du sie könnten aufhören damit wenn sie wieder Raus können und das gesamte Umfeld Ruhiger wird?
    oder haben sie sich schon zu sehr daran gewöhnt dass sie einfach irgendwohin machen können?

  58. Hallo,
    1. Danke für die Tipps, sind tlw echt hilfreich.
    2. Der Katzengeruchvernichter ist echt super. Hab aus meiner Couch den Pipi/Makierung Geruch von meinem Kater wegbekommen.

    Wo ich dir recht gebe, ist mit Düfte die Katze davon abzuhalten. Das irritiert sie nur, und der Geruch ist dann auch in der ganzen Wohnung.

    Was leider nicht ganz stimmt ( leider aus eigener Erfahrung) Katzen können auch neben der Futterstelle oder sogar darauf Pinkeln.

    Weiß leider schon nicht mehr weiter, Krankheit wird behandelt, Katzenklo wird oft gesäubert. Aber meine zarte Katze pinkelt am liebsten auf die Sachen meiner Töchter . Hab auch im Wohnzimmer schon Katzenklo aufgestellt.
    Hab selbst drei Katzen, mein lebenslang mit Katzen aufgewachsen, aber jetzt bin ich echt schon ratlos!

  59. Halle zusammen ,

    Ich habe zwei Kater ca 2 Jahre alt . Eine normale Hauskatze und einen Bkh sie verstehen sich sehr gut allerdings treibt uns unser BKH in den Wahnsinn. Er maunzt teilweise mitten in der Nacht ohne ersichtlichen Grund und wenn man ihn lässt auch wohl über Stunden . Dazu kommt das er seit Monaten semtliche stellen in der Wohnung voll pinkelt unteranderem Sofa , kratzbaum, decken , unter und auf Schreibtische eigentlich lässt er kaum etwas aus . Ich spreche hier auch nicht von Makieren da es dafür einfach zu viel ist . Die beiden sollen nächsten Monat Kastriert werden wobei mein Tierarzt meint es läge nicht daran . Wir haben 5 katzentoiletten in der Wohnung , jedemenge rückzugsmögluchkeiten und sie bekommen auch regelmäßig spieleinlagen und abendliche kuschelstunden doch der Kater Scheint immer unzufrieden zu sein . Nicht nur das er nicht aber auch garnichts macht ohne zu mauzen und zu meckern Nein er macht halt auch überall hin und solangsam denken wir sogar schon darüber nach ihn weg zu geben .
    Mit Sicherheit bin ich keine perfekte Katzen Mutti da es meine ersten Katzen sind allerdings ist mein Freund mit Katzen groß geworden und auch er ist ratlos und kann kein Verhaltensmuster erkennen .
    Wir haben schon einiges von dieser Seite versucht mit mehr oder weniger kleinen erfolgen . Würde mich über hilfreich tippst oder Erklärungen freuen .

    Liebe grüße delea

  60. Pingback: Bachblüten Für Katzen - Wahre Wundermittelchen!

  61. Hallo Dominik,
    Hoffentlich liest du das noch und hast einen Tipp für mich, denn ich verzweifle langsam an meinen Lieben. So sehr ich so liebe, umso mehr treiben sie mich an den Rand des Wahnsinns. Ich bin die Besitzerin von drei Katzen, einem Männchen und zwei Damen. Das Männchen wurde kastriert, bevor er mit dem markieren angefangen hat, also ist da kein Problem. Er hat auch noch nie markiert. Die eines der Mädels ist mein Sorgenkind. Die liebe Kimba uriniert nämlich so gut wie überall an, blöderweise auch an die geliebte Box meines Vaters, die ich hoffentlich irgendwann mal erbe und auch, was schlimmer ist, an Steckdosen. Ich habe schon alles versucht, die betroffenen Stellen immer wieder gereinigt, das Streu für das Katzenklo gewechselt, die Klappe der Klos geändert, ein weiteres Klo gekauft, Futter an die kritischen Stellen positioniert… Nichts hilft. Ich dachte bis gerade, dass ich das Problem gelöst hätte, bis ich neben dem Futter an der Steckdose Urin gefunden habe. Ich habe schon vermutet, dass Kimba einfach inkontinent ist und es daran liegt, aber wollte mich noch einmal hier erkundigen, bevor es nächste Woche zum Arzt geht. Also wenn du mir noch irgendwelche Tipps geben könntest, als meine letzte Rettung, wäre ich dir sehr dankbar.
    LG Lilly

    • Ich hatte auch einmal 3 weibliche Katzen u.1 männlichen Perser Kater der mir das ganze Haus
      Verpinkelte vornehmlich wenn ich Besuch hatte und der war wieder weg hat er sofort an deren
      Sitzstelle gepinkelt ich war so Verzweifelt das ich ihn fast Einschläfern wollte den es nicht mehr zumutbar gewesen bis mein Sohn sagte ich nehme den Kater mit zu mir in meine Wohnung
      ohne andere Katzen und von da war alles in Ordnung er Pinkelte nur noch in sein Katzenklo und wir waren alle wieder Glücklich Ich denke die 3 weiblichen Katzen waren ihm Zuviel.
      lG Ruth

  62. Martina G. am

    Hallo Dominik ,wir haben eine 15 Jahre alte Katze und sie uriniert seit ungefähr einem Jahr immer wieder an die Wohnungstür . Sie ist eine Wohnungskatze . Vielleicht kannst du uns helfen ?
    Vielen Dank im Voraus Martina

    • Dominik Hollenbach am

      Hallo Martina,
      warst du schon beim Tierarzt mit deiner Katze? Das sollte ja immer der erste Schritt sein.

      Viele Grüße,
      Dominik

  63. Hallo Dominik,

    unsere Katze Amy pinkelt seit 3 oder 4 Wochen immer wieder an unseren Ofen, immer wieder an dieselbe Stelle. Das letzte Mal hat sie das gemacht als sie rollig war, dann haben wir sie sterilisieren lassen, dann war ruhe. Wie gesagt bis vor ca. 4 Wochen. Sonst hatten wir nie Probleme. Das einzige was sich geändert hat, dass ich jetzt jobmäßig mehr unterwegs bin, was ich auch leider nicht ändern kann. Mein freund ist ja aber auch noch da und mehr zu Hause. Das Katzenklo hat sie auch immer ohne Probleme angenommen. Ich bin etwas ratlos was der Grund ist. Vielen Dank für deinen Rat .

    Viele Grüße Anja

    • Dominik Hollenbach am

      Hallo Anja,

      hast du schon von deinem Tierarzt eine Erkrankung ausschließen lassen? das ist immer das erste was man machen sollte wenn eine solche Änderung auftritt. Es kann aber auch gut an der Veränderung liegen, dass du seltener das bist – das sollte sich mit der Zeit wieder legen, zur Not kannst du mit Bachblüten oder Pheromonen etwas nachhelfen.

      Viele Grüße,
      Dominik

  64. Hallo Dominik,
    jetzt texte ich dich auch noch zu in der Hoffnung Erfolg zu haben. Meine Katze ist jetzt 1 Jahr alt. Sie ist ziemlich nervös, und wuselig, geht gefühlt alle 15min aufs Klo meistens pinkeln. Das Problem sie pinkeln auch verdammt gern auf Wäsche egal ob frisch oder schon getragen, Teppich, Sofa usw. Klo ist sauber und auch keine Krankheiten vorhanden. Anderes Problem ist das wir jetzt bald ein neues Sofa aus teilweise Leder bekommen und meine zwei Wohnzimmertiger meinen es sei ein neuer kratzbaum. Ich habe einen großen und einen kleinen kratzbaum und genügend Spielzeug, jedoch lassen Sie es gern auch am jetzigen Sofa raus. Mein Sorgenkind ist wie gesagt Krümel das Mädel. Wie kann ein so kleines Wesen nur so viel pinkeln!
    LG aus Ulm

  65. Braunstein Ulrike am

    Hallo,
    unsere Katze Emmi ist 1 1/2 Jahre alt. Sie wurde in einem Kellerloch gefunden und ist immer noch sehr ängstlich.
    Wenn sie auf das Katzenklo geht, macht sie einen Schritt rein und das war`s, sie setzt sich immer direkt an den Rand. Somit haben wir fast täglich die Häflte Pipi im Katzenklo und die andere Hälfte ausserhalb des Katzenklos…. Emmi geht immer nur einmal täglich, sodass, wenn sie dann pinkelt, eine Unmenge von Pipi aus diesem Kätzchen kommt.
    Hast du uns einen Tipp, was wir tun können?
    Vielen lieben DANK und liebe Grüße
    Uli

  66. Hallo unser Kater pinkelt űberall ohne Hemmungen. Er wird im Juli 4 Jahre alt lebt bei uns mit seiner Schwester seitdem sie 4Monat alt sind. Wir bekamen sie mit 4Monaten vom Tierheim. Mit 8Monaten wurden Sie kastriert bzw sterilisiert.Sie durften mit einem Jahr raus gehen unter Aufsicht, seit einem Jahr sind sie draußen ohne Aufsicht außer nachts. Vor einem Jahr fing der Kater ůberrall zu pinkelt nach einem 2wőchigem Besuch vin der Familie. Es wurde zu einer Katastrophe,mit einem Kater ,der überall pinkelte. Nichts war sicher vor ihm. Die Sache wurde besser rrst nsch 4Wochen. Es gab vereinzelnd Ausrutscher mit dem msn handeln konnte. Jetzt ist es wieder schlimm ,nachdem ein Freund fůr 2Nåchte bei uns ůbernachtete ging das Pinkelt wieder los, ohne Hemmungen auf Kissen,Jacken, Kisten. Die Waschmaschine làuft auf Hochtour und unsere Nerven auch. Vor allem kommen im Juli wieder die Gåste für 2 Wochen. Hilfe. Eins habe vergessen zu erwàhnen. Dem Kater wurde kein Schlafplatz oder Kuschelecke weggenommen und er schlåft weiterhin bei uns im Bett. Danke bitte helfen

  67. Pingback: Toploader Katzenklo Selber Bauen - Video Anleitung

  68. Hi,
    Seit ich eun kind habe (2jahre) und jetzt ein baby pissen meine katzen auf manche stellen wie die trainingstasche meines mannes,den stuhl meiner tochter,auf die schuhe…
    Vorher nie gehabt so was. Ich habe 3 katzen.
    Ich werde sicher diese guten tips befgen. Sie dind hauskatzen,können Aber auch auf den garten raus was sie nun vermehrt tun. Einige plätzchen mussten wir leider entfernen aber jeder hat seinschlafplatz.
    Hab mal angefangen biz baldrian zu gebeb. Sonst noch tips?
    Danke dir!

  69. Chris Trigg am

    Hi Dominik,

    erst mal: cool dass du sowas betreibst! 🙂

    Wir haben 2 Katzen, Junge & Mädchen, Geschwister. Leider haben wir bei sehr spät kastrieren lassen, so zu sagen kurz vor knapp. Bei ihr gab es keine Probleme, aber er markiert ständig die ganze Wohnung. Mal nur Spritzer, die man teilweise auch erst später entdeckt, manchmal richtige Pfützen. 1x habe ich ihn sogar dabei erwischt. Er rennt fast ständig durch die Wohnung, schnurrt und steht mit aufrechtem, zitternden Schwanz vor Möbeln und Wänden. Man sieht nicht immer was, abe rich befürchte dass er jedes Mal markiert. Ein riesen Glück für mich ist, dass ich den Geruch kaum wahrnehme. Meine Freundin im Gegensatz schon. Aber dennoch ist das ja kein Dauerzustand. Rauslassen wollten wir die Katzen bisher nicht (4 Hunde im Haus und dazu 2 Hunde im Haus links und 2 Hunde im Haus rechts, außerdem ist vor unserem Haus eine Hauptstrasse, hinten ist allerdings nichts…). Wir lassen die beiden schon gar nicht mehr ins Schlafzimmer, damit sie nicht die Bettwäsche zerstören (mussten schon 2 Decken und Kopfkissen, nicht Bezüge, neu kaufen).

    Meine Freundin ist nun so weit, dass sie die beiden einfach raus lassen möchte. Nur wohnen wir auch noch in der 2. Etage, Altbau und mir ist schon mal eine Katze aus dem Fenster gesprungen. Sie hat zwar alles ohne Probleme überstanden, kam aber nie wieder zurück.

    Dazu muss man noch sagen, dass der Kater eine totale Schmusebacke ist und einen am liebsten den ganzen Tag begleitet, Köpfchen gibt, Haut abschleckt, usw.

    Hast du einen Rat für uns? 🙂

    Viele Grüße aus Wuppertal
    Chris

  70. Hallo…
    Ich bin neu zu meiner Freundin gezogen und sie katze hat mich zuerst nicht akzeptiert.
    Nun hat es sich gelegt,aber jetzt pinkelt die Katze immer in die dusche oder neben meiner Kleidung.

    Haben auch schon diesen duftstecker von feliwey gekauft aber das bringt auch nicht wirklich was.

    Was könnte man tun?

    Das katzenklo wird jeden tag jetzt sauber gemacht.

    Bitte um schnellen Rat.

    Danke Marcel

  71. Natascha Schmidt am

    Hallo dein Blog ist wirklich gut. Ich habe das Problem mit meinem beiden Katern 12 und 5 Jahre alt. Der ältere pinkelt immer aufs Sofa (letzte Nacht ganze drei mal) oder auf meiner Arbeitsplatte. Der jüngere immer in den Flur, Schuhschrank oder im bad(waschmaschine ,dusche vorlegen, Fliesen) sind beide kastriert. Hab schon feliway in Gebrauch. Einen speziellen Reiniger gegen Katzenurin verwendet. Futter und Streu seit Jahren das gleiche. Meine 11 Jahre alte kätzin macht sowas nicht. Gesundheitlich ist alles Top. Ich weiß nicht mehr weiter. Ruhe Plätze habe die. Raus kommen auf den Balkon. Zeit und kuscheleinheiten gibt es reichlich

  72. Hallo Dominik,

    unser kleiner Kater (14 Wochen alt) ist seit ca 3 Wochen bei uns. Soweit klappt alles super, aber leider findet er nicht immer den Weg zum Klo.
    Wir haben insgesamt 4 Klos aufgestellt und auch die üblichen Tipps das Klo betreffend ausprobiert, also ruhiger Ort, anderes Streu, oft sauber machen etc. Sein großes Geschäft landet zu 99% im Klo, aber sein Pipi nur zu 20%. Ansonsten von Bett über Couch, Klovorleger, Blumentopf etc überall hin.
    Woran kann das liegen??

  73. Hey Leute,

    ich habe jetzt ziemlich oft gelesen, dass eure Stubentiger in frisch gewaschene Wäsche machen…
    Naja seht es mal so: nicht alles was für euch toll riecht, duftet auch für die Katzen angenehm. Versucht doch mal Waschmittel oder Weichspüler wegzulassen, oder den Weichspüler einfach ganz wegzulassen 😉

    Für Blumenkübel und Töpfe gibt es so kleine Lolly ähnliche Duftkugel, die die Katzen von Pflanzen abhalten, bekommt ihr glaub ich im Futterhaus.

    Ja und zum Thema Klohvorleger/Duschvorleger: Katzen mögen den Geruch von dem Gummi an der Unterseite nicht. Versucht mal welche ohne Gummi zu besorgen (bloß nicht die gnubbeligen von IKEA, da machen sie noch mehr rauf :D)

    Und liebe Raucher: den Zigarettengeruch können viele Katzen (gerade welche die aus dem Tierheim kommen) auch nicht leiden. Ich bin selbst Raucher und verziehe mich auf den Balkon. Ist auch für die Gesundheit eurer Katzen besser 😉

    Ich hoffe ich konnte euch noch ein paar Tipps geben =)

    Liebe Grüße
    die Kim

  74. Hallo 🙂

    Wir haben seit Mitte Juli unsere süße Mietze. Wir bekamen Sie mit flöhen und Ohrmilben :/ das haben wir aber sofort in den Griff bekommen. Seit ein paar tagen hat unsere Mietze die blöde Angewohnheit im Bad neben ihrem Klo,auf die Badematte, in die Badewanne und neben dem Abfalleimer im Bad hinzupinkeln! Katzenstreu ist das gleiche wie von Anfang an. (Geruchlos) Zu Ihr Sie ist am 10. Mai geboren, sehr verspielt, aufgeweckt, neugierig.

    LG Vane

  75. Hallo, ich habe eine 6Jahre alte BKH Katze und 2 BKH Kater die seit 3Jahren ruhig zus.leben Nun haben wir vor 1 Jahr ein neues Haus gekauft und komplett renoviert . Beim anfang des Baus ging es mit ihr schon los das ist im alten Haus wo ich Parkett hatte hin pinkelte . War beim Ta. alles untersucht ausser Zähne war alles gut . Zähne wurden gemacht aber sie machte weiter . Hatte sie von den Katern getrennt und es war eine Zeit gut dann gings aber wieder los . Jetzt im neuen Haus erst war ruhe und dann aus heiteren Himmel wieder . versuche die ursache zu finden aber nix hilft jeder hat ein Katzenklo jeder sein Napf weil ich las jede Katze ihr eigenen Napf und Klo . Nix auch Katzenstreu wurden getestet auch offene Klos was meine Kater klasse finden . 🙂 Was mir Aauffällt ist das sie jeden 2Tag hinmacht aber dann ein riesen See . Und seit neusten auf unsere Alte Truhe oder neben ihr Klo . Es muss doch am Klo liegen ? Ich lese hier so viele die das gleiche Problem haben es muss doch was geben wo sie wieder runter fahren normal werden ? Denke sie ist gestresst hab auch Bachblüte und Zylkene ausprobiert aber auch das bringt nix. Bin mir wie all die anderen hier sehr ratlos und möchte doch einfach das meine kleine wieder ganz die alte wird . Was kann man den noch machen gibt es andere Medikamente die Pflanzlich sind ?? Was könten sie mir und meiner Lilly raten ?? Was andere hier auch helfen könnten . :- )

  76. Hallo,
    Meine Katze ist elf. Seit unserem letzten Tierarztbesuch, die ärztin hatte ihr eine beruhigungsspritze gegeben, macht sie ihr Geschäft, klein uns gross, auf Läufer oder Handtücher etc. Klo nimmt sie an aber nicht immer. Eigentlich ist sie freigängerin. Aktuell aber mag sie gar nicht raus. Und seit ungefähr einem halben Jahr habe ich Ihre Ernährung umgestellt. Sie muss abnehmen, ist Diabetes Typ 2 gefährdet. Hast du eine Idee was ihr fehlen könnte?
    Danke im voraus
    Nemo uns Fatma

  77. Also in die Wohnung irgendwo hin pinkeln geht überhaupt nicht, da gibt es für mich kein Pardon. Ich habe meine Katze, als sie noch klein war, mit der Nase in ihre eigene Sauce hineingesteckt, laut geschimpft und ihr danach einen richtigen Klaps auf den Hintern gegeben – sie ist nur noch nach draußen gesaust. Sie wusste instinktiv genau, dass das nicht richtig gewesen ist.
    Und war “trocken”.

Jetzt kommentieren

Ich akzeptiere