Welcher Futtertyp ist deine Katze?

Deine Katze ist ein Genießer. Es geht jedoch nicht nur darum, ob das Futter schmackhaft ist, sondern auch darum, ob es für die Gesundheit deiner Katze optimal ist. Mit unserer kostenlosen Analyse findest Du genau das heraus:

Rollige Katze beruhigen: Hausmittel und Tipps für gestresste Katzenhalter

Wenn die bisher friedliche Katze plötzlich die Nächte durchschreit und ihre Duftmarken im Haus verteilt, ist guter Rat teuer. Viele Menschen, bei denen kürzlich ein Kätzchen eingezogen ist, werden von der ersten Rolligkeit ihrer Katze überrascht. Auch wenn die Phase vorübergehend ist, kannst du deiner Samtpfote und dir selbst die Zeit etwas erleichtern. Warum deine Kätzin jetzt besonders liebesbedürftig ist, was ihr guttut und warum Wattestäbchen eine schlechte Idee sind, erfährst du in unserem Artikel!

Rollige Katze beruhigen
Inhalt

Ist meine Katze rollig? Die Anzeichen

Mit Eintritt der Geschlechtsreife werden weibliche Kätzchen zum ersten Mal rollig. Das kann schon im zarten Alter von sechs Monaten oder selten früher passieren. Einige untrügliche Anzeichen und Verhaltensweisen zeigen die Rolligkeit bzw. Brunst einer Katze an:

Wir haben getestet! Das ist das beste Futter für deine Fellnase.

Du möchtest wissen welches Futter zu deinem Vierbeiner passt. Wir haben es für dich analysiert. Erfahre in unserer Katzenfutter-Analyse, welches Katzenfutter für deine Katze am besten geeignet ist:

Wie lange und wie oft sind Katzen rollig?

Die Natur hat vorgesehen, dass die Rolligkeit bei Katzen mit dem Deckakt beendet wird. Erst die Paarung löst den Eisprung bei der Katze aus, und sie kann trächtig werden. Falls es nicht dazu kommt, beträgt die Dauer der Rolligkeit insgesamt zwei bis drei Wochen. Bereits einige Wochen später kann die Katze erneut rollig werden.

Vor allem bei einer Katze mit Freigang wiederholt sich dieser Zyklus regelmäßig von Frühjahr bis Herbst. Denn die Rolligkeit setzt bei Katzen erst dann ein, wenn es mehr als zwölf Stunden Tageslicht gibt. Lebt die Katze hingegen in der Wohnung bei Kunstlicht, kann sie zu jeder Jahreszeit rollig werden.

Darum ist Kastration so wichtig: Nicht nur, um unerwünschten Nachwuchs zu verhindern, ist die Kastration von Katzen die einzig sinnvolle Option. Rolligkeit bedeutet auch stets großen Stress für die Tiere. Der wiederholten körperlichen und seelischen Belastung sollten sie nicht unnötig ausgesetzt werden.

Deine Katze ist rollig? So kannst du die Samtpfote unterstützen

Deine Katze ist während der Rolligkeit gestresst und braucht besondere Fürsorge. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ihr diese belastende Zeit zu erleichtern und den Katzenjammer zu lindern.

Vergiss jedoch nicht, deine Katze ist in dieser Phase einem starken, natürlichen Trieb ausgeliefert. Hausmittel können dabei zwar unterstützen, aber das Verhalten, das durch den Hormonhaushalt ausgelöst wird, nicht komplett unterdrücken. Dauerhafte Abhilfe kann nur eine Kastration schaffen.

Katze rollig Verhalten
Etwa ab dem 6. Lebensmonat werden Kätzinnen rollig und sind bereit zur Fortpflanzung

Die folgenden Maßnahmen und Hausmittel können deiner Mieze helfen, sich während der Rolligkeit zu beruhigen. Ob sie wirken, hängt immer von der Katze individuell ab und muss ausprobiert werden. Während die eine Samtpfote davon profitiert, kann es bei der anderen nur wenig Effekt haben.

Pheromone (z.B. Feliway): Die natürlichen Duftstoffe können während der Rolligkeit benutzt werden, um Stress bei den Samtpfoten zu lindern.

Katzenminze und Baldrian: Die pflanzlichen Mittel können einen entspannenden Effekt auf eine Katze haben, jedoch auch anregend wirken. Am besten probierst du vorab, wie deine Katze darauf reagiert.

Bachblüten: Einigen Katzen helfen Bachblüten dabei, Stress und Unruhe während der Rolligkeit zu reduzieren.

Zylkene: Das Ergänzungsfuttermittel kann deine rollige Katze unterstützen und ihre Anspannung in dieser Phase lindern.

CBD Öl: Das Öl der Hanfpflanze kann deiner rolligen Katze zu mehr Ausgeglichenheit verhelfen. Achte darauf, nur terpenfreies CBD Öl speziell für Katzen anzuwenden.

Mehr als 81% unserer Pelzigen Freunde werden falsch ernährt!

Barfen, Trockenfutter oder Dosenfutter? Tatsache ist: Eine falsche Ernährung kann zu Krankheiten und einem Mangel an Energie führen.
Analysiere jetzt, wellches Futter deine Katze benötigt:

Die rollige Katze beruhigen mit Wattestäbchen – bitte nicht!

Immer wieder taucht die Empfehlung auf, eine rollige Katze mit Wattestäbchen zu beruhigen. Dabei soll der Eisprung durch das Einführen eines Wattestäbchens ausgelöst werden. Dieser Tipp ist allerdings nicht nur wirkungslos, sondern kann sogar gefährlich sein für deine Katze. Die Katze könnte dabei verletzt werden, und wir können dir nur dringend davon abraten. Falls deine Katze stark unter ihrer Rolligkeit leidet, hol dir besser den Rat von Experten und suche eine Tierarztpraxis auf!

Eine rollige Katze beruhigen: Hilfe vom Tierarzt

In manchen, glücklicherweise seltenen Fällen ist die Rolligkeit mit besonders starken Symptomen verbunden und sehr belastend für Kätzinnen. Reagiert deine Katze sehr stark oder verweigert die Nahrungsaufnahme komplett, solltest du sie zum Tierarzt bringen.

Es gibt Medikamente, die in extremen Fällen Abhilfe schaffen können und deiner Katze helfen, diese Phase unbeschadet zu überstehen. Hormonpräparate oder -spritzen können die Symptome lindern, sind aber nicht zur Langzeitgabe gedacht. All diese Medikamente bringen Nebenwirkungen mit sich und sollten nur kurzfristig verabreicht werden.

Fazit

Die Rolligkeit ist eine anstrengende Zeit, sowohl für Katze als auch Besitzer. Viele Katzenhalter suchen daher Wege, um ihre Samtpfote diese Phase zu erleichtern. Eine rollige Katze beruhigen ist nicht ganz einfach – es gibt jedoch viele Möglichkeiten, der Samtpfote mit viel Zuwendung und einfachen Hausmitteln über die Zeit hinwegzuhelfen. Die beste Lösung für ein harmonisches, gesundes Katzenleben ohne den Stress der Rolligkeit ist eine Kastration.

FAQ - Häufige Fragen

Es gibt viele Hausmittel, die eine rollige Katze beruhigen können. Dazu gehören viel Zuwendung, Wärme, Ruhe oder auch Katzenminze, Pheromone und viele weitere. Welches Mittel bei deiner Katze am besten hilft, musst du ausprobieren.

Gesunde Kätzinnen haben keine Schmerzen bei der Rolligkeit. Sie sind jedoch aufgrund des Paarungstriebes sehr unruhig und gestresst. Wenn du Anzeichen von Schmerzen bei deiner Katze bemerkst, solltest du sie zum Tierarzt bringen.

Üblicherweise sind Katzen zwei bis drei Wochen lang rollig. Wenn sie gedeckt werden, endet die Rolligkeit schon früher.

Lautes Miauen und Schreien gehört zum normalen Verhalten einer Katze bei Rolligkeit. Mit ihren Rufen versucht sie, einen Kater auf sich aufmerksam zu machen und anzulocken.

Bildquellen:

  • 1. Veera / Shutterstock.com
  • 2. iwciagr / Shutterstock.com

Welcher Futtertyp ist deine Katze?

Deine Katze ist ein Genießer. Es geht jedoch nicht nur darum, ob das Futter schmackhaft ist, sondern auch darum, ob es für die Gesundheit deiner Katze optimal ist. Mit unserer kostenlosen Analyse findest Du genau das heraus:
Dominik Hollenbach
Ich bin der Gründer von Katzenkram. Seit meiner Kindheit lebe ich mit Katzen zusammen, beschäftige mich seit jeher intensiv mit diesen faszinierenden Geschöpfen, teile aktuell mein Leben mit 5 von Ihnen. Mit meinen Artikeln bei Katzenkram möchte ich Katzenhaltern dabei helfen, gut mit ihren Fellnasen auszukommen. Besonders am Herzen liegen mir dabei eine artgerechte Haltung sowie eine gesunde Ernährung. Das Herzstück von Katzenkram.net ist deshalb unser Katzenfutter Test. Wenn du also auf der Suche nach gutem Katzenfutter bist und nicht so recht weißt, auf was du achten musst, dann wird dir hier geholfen!

Jetzt richtig füttern!

Der Nr. 1 Fehler bei der Katzenhaltung ist die Fütterung. Die Wahl des falschen Futters kann zu Krankheiten und einem Mangel an Energie führen. Finde jetzt das passende Futter:
Das wird dich auch interessieren
Kommentare

Du hast eine Frage zum Thema? Du hast persönliche Erfahrungen, die Du mit uns teilen möchtest? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar! Fragen kannst Du außerdem auch über unser Kontaktformular stellen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Welcher Futtertyp ist deine Katze?

Deine Katze ist ein Genießer. Es geht jedoch nicht nur darum, ob das Futter schmackhaft ist, sondern auch darum, ob es für die Gesundheit deiner Katze optimal ist. Mit unserer kostenlosen Analyse findest Du genau das heraus:
Jetzt testen!