Die Katze rennt wie verrückt durch die Wohnung – Was steckt hinter den “5 Minuten” der Katze?

Kennst du das auch? Alle paar Tage ist es soweit: Von einer Minute zur anderen ist deine Mieze wie aufgedreht. Die Katze rennt wie verrück durch die Wohnung, maunzt und putzt sich hektisch. Man spricht bei diesem Verhalten auch von den “5 Minuten der Katze”.

Aber warum drehen Katzen ab und zu durch? Muss man sich als Katzenhalter etwa Sorgen machen?

Typisches Verhalten, wenn die Katze ihre wilden 5 Minuten hat

  • Die Katze rennt wie verrückt durch die Wohnung
  • Sie hält öfters abrupt inne
  • Maunzen oder “Gurren
  • Irrer Gesichtsausdruck mit weit aufgerissenen Augen
  • Es scheint so als würde sie etwas jagen (das es nicht gibt)
  • Sie springt auf Möbel
  • Sie versucht eine andere Katze zu jagen
  • Sie putzt sich immer wieder kurz und hektisch, eine sogenannte Übersprungshandlung

Katzenkams Katzenfutter Tipp

Katzenfutter Testsieger AnifitDu möchtest, dass deine Katze lange gesund bleibt?

Schlechtes Katzenfutter macht Katzen krank – gib Deiner Katze etwas Besseres!

Unser Testsieger: Artgerechtes Katzenfutter von ANIfit – 99% Fleischanteil in schwedischer Lebensmittelqualität, ohne schädliche Zusatzstoffe.

Wohin mit alle der Energie?

Der Grund für das Verhalten der Katze ist ganz einfach: Sie hat zu viel Energie!

Katzen sind ja dafür bekannt, dass sie zwei Drittel des Tages mit Schlafen verbringen – Da kann man gut Kräfte sammeln. Überschüssige Energie wird dann instinktiv abgelassen. Wenn deine Katze also wie wild durch die Wohnung rennt, ist das ein Ventil für sie.

Du musst dir also keine Sorgen machen: Die 5 Minuten der Katze sind ganz normal und harmlos. Nach wenigen Minuten ist sie wieder ganz normal und entspannt.

Wohnungskatzen besonders oft betroffen

Reine Wohnungskatzen, die nicht ins Freie können, rasten besonders häufig aus. Gerade, wenn du ein paar Tage nicht viel Zeit für deine Samtpfote hattest, kann sie durchdrehen.

Beim Durch-die-Wohnung-Rasen kann deine Katze schnell mal etwas runterwerfen oder umkippen. Um dem Vorzubeugen, solltest du deine Katze mindestens einmal am Tag so richtig auspowern: Die Katzenangel oder das Spielen mit kleinen Stoffbällchen sind dafür besonders gut geeignet.

Wenn deine Katze viel alleine zu Hause bleiben muss, bietet Katzenspielzeug zur Selbstbeschäftigung eine gute Alternative:

Futterlybyrinth für Katzen
Mit diesem Futterlabyrinth muss deine Katze für ihr Futter "arbeiten". Klappt leider nur mit Trockenfutter.
Ballschiene für Katzen
Mit dieser Ballschiene kann deine Katze sich wunderbar alleine austoben
Ballschiene und Scratchpad für Katzen
Spielen und Kratzen in einem - Katzen stehen drauf! Gibt es hier
Katzentunnel
Ein Katzentunnel ist ebenfalls perfekt für deine Katze um sich alleine auszupowern

Auch eine zweite Katze im Haushalt sorgt dafür, dass die Tiere ausgeglichener sind. Besonders gut klappt das, wenn beide Katzen in etwa gleich alt sind und vom selben Geschlecht sind.

Bei Katzen mit Freigang sind die 5 Minuten sehr viel seltener. Sie können sich draußen beim Jagen austoben, was genügend Energie verbraucht.

Diese Artikel zum Verhalten von Katzen werden dich auch interessieren:

Beitragsbild (ganz oben): Konstanttin / Shutterstock.com

Dominik Hollenbach
Dominik Hollenbach
Seit ich denken kann habe ich mit Katzen zusammengelebt. Weil diese eleganten Tiere mich schon immer fasziniert haben, habe ich mir seit 2007 viel Fachwissen über Katzen angelesen und mich intensiv mit ihrem Verhalten beschäftigt. Vor allem eine gesunde Ernährung für Katzen liegt mir am Herzen, weshalb ich mich zum Ernährungsberater für Katzen weitergebildet habe.
Das wird dich ebenfalls interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gesundheit fängt beim Futter an

ANIfit Powertöpfchen

Jetzt 10% Rabatt für Neukunden auf unseren Katzenfutter Testsieger. Einfach den Gutscheincode 10katzenkram im Warenkorb einlösen