RyCat Katzenfutter Test - Unsere Erfahrungen mit dem Bio-Futter aus Bayern

Bio-Katzenfutter bietet den Vorteil, dass keine Antibiotikareste, Giftstoffe oder Gentechnik im Futter landen können. Grund genug, dass wir uns die RyCat Bio-Ente für unseren Katzenfutter Test vornehmen. Wie konnte das naturbelassene Alleinfutter auf Bayern abschneiden? Hier finden Sie alle Infos zum Produkt und unsere Erfahrungen aus dem Praxistest mit unseren Katzen!

RyCat Bio Katzenfutter Test
Inhalt

RyCat - Bio-Qualität aus Bayern für Katzen

Premium Qualität vom Allerfeinsten: Bei RyCat kommen ausschließlich Bio-Zutaten in die Dose! Der Hersteller ist dabei ein alter Bekannter: Provital, das Unternehmen hinter RyCat, produziert ebenfalls unseren Testsieger, ANIfit Katzenfutter.

Im Gegensatz zu ANIfit wird RyCat allerdings nicht in Schweden hergestellt, sondern am deutschen Unternehmenssitz von Provital, im bayerischen Taufkirchen. Um eine ähnliche Qualität beim Fleisch zu erreichen wie beim ANIfit Katzenfutter, setzt RyCat voll auf Bio-Enten von regionalen, bayerischen Erzeugern.

So muss man sich dank Bio-Siegel keine Sorgen über Rückstände von Pestiziden, Antibiotika oder Wachstumshormonen machen.

Besonders gut geeignet ist das Futter für Katzen mit sensibler Verdauung. Es handelt sich nämlich um ein hypoallergenes Monoproteinfutter. Es kommt also ausschließlich das Fleisch einer Tierart zum Einsatz, also der Ente. Und gegen diese Fleischsorte entwickeln Katzen nur sehr selten Allergien oder Unverträglichkeiten, weshalb es als hypoallergen bezeichnet werden kann.

Vor unserem Test hatten wir hohe Erwartungen an das Nassfutter von RyCat. Kann Provital mit diesem besonderen Produkt eine ähnliche Qualität abliefern wie mit dem ANIfit Katzenfutter?

Wir haben Inhaltsstoffe, Deklaration, Zusatzstoffe und Analysewerte genau unter die Lupe genommen. Und natürlich haben unsere 5 Katzen die Bio-Ente einem strengen Praxistest unterzogen. Wie kam das Futter wohl an? Wurde es gut vertragen? In diesem Testbericht möchten wir unsere Erfahrungen mit RyCat teilen!

Mehr als 81% unserer Pelzigen Freunde werden falsch ernährt!
Barfen, Trockenfutter oder Dosenfutter? Tatsache ist: Eine falsche Ernährung kann zu Krankheiten und einem Mangel an Energie führen.
Analysiere jetzt, wellches Futter deine Katze benötigt:

Eigenschaften von RyCat Katzenfutter

RyCat Katzenfutter im Test

RyCat Bio-Ente

Der erste Schritt bei unserem Katzenfutter Test ist es, uns die verschiedenen Futtersorten der jeweiligen Marke anzuschauen. Das ging bei RyCat superschnell:

Mit der Bio-Ente gibt es lediglich eine einzige Sorte!

Das finden wir aber gar nicht schlimm. Viele Katzenhalter denken, dass ihre Samtpfoten viel Abwechslung beim Futter brauchen – das ist aber definitiv nicht der Fall. Draußen gibt es auch immer Mäuse derselben Geschmacksrichtung…

Und auch aus ernährungsphysiologischer Sicht ist das häufige Wechseln der Futtersorte irrelevant: Jedes Alleinfuttermittel enthält alle benötigten Nährstoffe, Vitamine und Mineralstoffe.

Dabei ist RyCat für jedes Katzenalter geeignet, auch Kitten und Senioren kann das Futter gefüttert werden.

Schauen wir uns also als erstes die Inhaltsstoffe von RyCat Katzenfutter an.

RyCat Bio-Ente
Nicht verpassen!

Neukunden bekommen mit diesem Gutscheincode 10% Rabatt – einfach im Warenkorb einlösen! 

10katzenkram Code Kopiert!

RyCat Bio Katzenfutter: Zutaten und Zusammensetzung

*aus kontrolliert biologischem Anbau

Muskelfleisch umfasst das Skelettmuskelfleisch sowie Herz- und Magenmuskel.

Das Nassfutter ist in 400 g oder 800 g großen Dosen erhältlich. Der Kilopreis liegt bei den größeren Dosen bei aktuell rund 8,60 €, stand Juli 2023.

Fazit zu den Zutaten in RyCat Nassfutter

Was benötigt man für eine gesunde Katzen-Ernährung? Vor allem Fleisch, denn unsere Stubentiger sind absolute Fleischfresser. Durch den Fleischanteil von 99% wird der Organismus der Katze mit gut verwertbarer Energie versorgt.

Dabei werden nicht einfach “Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse”, es werden alle Zutaten genau benannt. Muskelfleisch und Leber sind für Katzen nährstoffreiche Zutaten. Herz und Magen sind zudem recht mager. Der Entenhals enthält natürliches Kalzium und andere Mineralstoffe und Spurenelemente.

Was der Gesundheit der Katze ebenfalls zugute kommt: RyCat verzichtet auf jegliche künstliche Zusatzstoffe. Es kommen also weder Farb- oder Aromastoffe, noch Geschmacksverstärker oder sonstige Lockstoffe zum Einsatz. Und auch Konservierungsmittel, die bei Katzen zu Unverträglichkeiten führen können, kommen nicht ins Futter.

Dass das Futter zudem getreide- und zuckerfrei ist, versteht sich fast von selbst.

Übrigens: Reishi ist ein Heilpilz. Im Deutschen heißt er “Glänzender Lackporling” und ihm werden durch die enthaltenen Polysaccharide und Tripene heilende, vor allem immunstärkende Eigenschaften nachgesagt.

Analytische Bestandteile und ernährungs-physiologische Zusatzstoffe

Sehen wir uns als nächstes die Analysewerte und ernährungsbedingten Zusätze im Futter an:

Durch den hohen Fleischanteil im Katzenfutter ergibt sich natürlich ein hoher Proteingehalt. Das ist perfekt für Katzen, ebenso wie der moderate Fettanteil.

Als etwas zu hoch sehen wir den Rohascheanteil an. Als Rohasche wird der Teil an anorganischen Stoffen im Futter bezeichnet, im Grunde handelt es sich hier um Mineralstoffe. Den hohen Wert können wir uns durch die verarbeiteten Entenhälse erklären.

Wirklich schlimm wird dieser Wert nicht sein, schließlich wird das Futter im Labor darauf geprüft, das es eine ausgewogene Katzennahrung darstellt. Zudem gibt es keine offizielle Empfehlung zum Rohaschegehalt von FEDIAF oder AAFCO.

Wirklich super ist der sehr niedrige NfE-Anteil, der in etwa den enthaltenen Kohlenhydraten entspricht. Ebenso ist das Verhältnis von Kalzium zu Phosphor den Empfehlungen entsprechend.

Dem Futter wird natürlich Taurin zugesetzt. Die Aminosäure ist für ein gesundes Katzenleben unerlässlich. Im Gegensatz zu anderen Katzenfuttern ist das Taurin bei RyCat aber nicht übertrieben hoch dosiert.

Beim Tauringehalt gibt es leider oft Missverständnisse. Meist wird “Gehalt in Trockenmasse” und “Gehalt” verwechselt, außerdem vergessen viele Katzenhalter, dass auch das enthaltene Fleisch und die Innereien von Natur aus bereits Taurin enthalten.

Bei RyCat werden 700 mg Taurin pro Kilo Futter zugesetzt, dass entspricht also 2592 mg pro Kilo Trockenmasse. Empfohlen werden 2.000 bis 2.500 mg pro Kilo Trockenmasse.

So übersichtlich würden wir uns die Deklaration bei jedem Futter wünschen!

Die Deklaration

Die Deklaration der Inhaltsstoffe ist wie wir es von Produkten von Provital gewohnt sind: Eine übersichtliche Tabelle, alle Zutaten werden einzeln aufgezählt, mit Mengenangabe.

Lediglich bei den Zutaten unter einem Prozent (Bio-Reishi und Kalzium) sind nicht mit genauem Einzelanteil genannt.

Auf der Dose wird angegeben, dass das Muskelfleisch aus Skelettmuskelfleisch, Herzmuskel und Magenmuskel besteht. Die Zusammensetzung dabei ist ca. zwei Drittel Skelettmuskelfleisch und je ein Sechstel Herz und Magen, wobei die Anteile leicht veränderlich sind.

Weil wir bei der Deklaration generell pingelig sind, gibt es einen halben Punkt Abzug für das fehlende letzte Prozent.

Unsere Erfahrungen: RyCat Bio-Ente im Praxistest

RyCat Bio Katzenfutter Praxistest
Wenn Kater PonPon sich lang macht, ist das immer ein sehr positives Zeichen!

Kommen wir zum Praxistest mit dem Bio Katzenfutter. Unsere 5 Katzen haben RyCat Bio-Ente mehr als zwei Wochen lang zu fressen bekommen.

Da sie an Nassfutter mit viel Fleisch gewöhnt sind, wurde auch die Bio-Ente mit Begeisterung gefressen.

Von der Konsistenz her ist das Futter recht fest, wir haben es vor dem Servieren immer etwas mit einer Gabel zerdrückt. In der Dose ist aber auch viel natürliches Gelée, was von unseren Katzen sehr geliebt wird. Wenn man das Gelée gerecht mit aufteilt, ergibt sich ein saftiges, schmackhaftes Gericht.

Die Akzeptanz des Futters war während des Testzeitraums durchgehend hoch. Vor allem unserer Bella hat es das RyCat Katzenfutter echt angetan, sie hat den Napf immer blitzblank geleckt und dann nach mehr gebettelt.

Zur Verdauungsproblemen kam es beim Praxistest nicht. Das war aber auch nicht zu erwarten bei diesem naturbelassenen Futter und dieser hochwertigen Zusammensetzung.

Vorbildlich finden wir die Verpackung der Lieferung, ganz ohne Plastik. Die Dosen haben übrigens eine ungiftige, lebensmittelechte Beschichtung, bei einer kleinen Delle muss man sich also keine Sorgen machen.

Der Hersteller ist außerdem Gründer des ANIfit Tierhilfe e.V. und macht sich so für den Tierschutz stark!

Fazit: Die RyCat Bio-Ente können unsere Katzen wärmstens empfehlen, volle Punktzahl im Praxistest!

RyCat Bio Ente
Bella-Mausi genießt eine leckere Mahlzeit RyCat Katzenfutter im Freien

Fütterungsempfehlung

Die empfohlene Futtermenge gibt immer einen Aufschluss darüber, wie die Qualität eines Futters ist. Eine niedrigere Fütterungsempfehlung deutet auf eine gute Verwertbarkeit hin.

Beim RyCat Katzenfutter sieht die Fütterungsempfehlung wie folgt aus:

Katze mit 2-3,5 kg: ca. 100-200 g
Katze mit 3,5-7 kg: ca. 200-500 g
Katze mit 7-14 kg: ca. 500-800 g

Das hört sich sehr vage an und würde von der Stiftung Warentest garantiert kritisiert werden…

Wie viel Futter eine Katze aber tatsächlich braucht, hängt von vielen Faktoren ab und kann nicht aus einer Tabelle abgelesen werden, die Fütterungsempfehlung ist also eh nur eine Orientierungshilfe. Vor allem Aktivität, Alter, Geschlecht und die Veranlagung spielen hier neben dem Körpergewicht eine große Rolle.

Wie viel Futter eine Katze benötigt, lässt sich nur durch regelmäßiges Wiegen ermitteln. Je nachdem, wie sich das Körpergewicht der Katze verändert, können die Futterrationen dann angepasst werden.

RyCat Katzenfutter Konsistenz
Schön saftig und mit leckerem Gelée: RyCat Bio-Ente

Tipps zu RyCat Katzenfutter

Unsere Bewertung: RyCat Bio Ente Katzenfutter

RyCat Bio-Ente
  • Zutaten - 10/10
  • Fleischanteil - 10/10
  • Analysewerte - 9/10
  • Deklaration - 9.5/10
  • Praxistest - 10/10

Testergebnis:

9.7

Kommen wir zu unserer abschließenden Bewertung in den einzelnen Kategorien. Bewertet wird nach unseren Test-Kriterien für Katzenfutter.

RyCat Bio Katzenfutter hat eine artgerechte Rezeptur mit viel Fleisch in allerbester Qualität. Da die Rezeptur ganz ohne künstliche Zusätze auskommt, steht hier von der Nahrung her einem gesunden Leben der Katze nichts im Wege.

Für Zusammensetzung und Fleischanteil konnte RyCat Bio-Ente also volle 10 Punkte erreichen.

Bei den Analysewerten hat lediglich der erhöhte Rohaschewert für einen kleinen Abzug gesorgt, ein zu tolerierender Kritikpunkt.

Und auch der halbe Punkt Abzug bei der Deklaration bezieht sich lediglich auf 1% der Zutaten, bei denen uns eine noch genauere Mengenangabe fehlt.

Dafür kam das Bio Katzenfutter bei unserer Katzenbande hervorragend an, die Marke wird es definitiv ab und an einmal wieder geben. Zumal Verpackung und soziales Engagement ebenfalls absolute Pluspunkte sind!

Insgesamt kommt RyCat Bio-Ente in unserem Test auf ein Ergebnis von 9,7 von 10 Sternen, und gehört somit zu unseren Testsiegern. 

In der Kategorie “Bio Katzenfutter” ist RyCat unsere Top-Empfehlung!

Vorteile

Nachteile

RyCat Bio Gutschein für Neukunden (10% Rabatt): 10katzenkram

FAQ - Häufige Fragen zu RyCat Katzenfutter

RyCat Bio Katzenfutter ist ein sehr hochwertiges Nassfutter, eine optimal auf die Ernährungsbedürfnisse der Katze abgestimmte Nahrung. 99% Fleisch und hochwertige Innereien machen das RyCat Katzenfutter zu einem unserer Testsieger. Der Verzicht auf jegliche künstlichen Zusätze kommt der Gesundheit der Katze zugute!

Mit 9,7 von 10 möglichen Punkten gehört RyCat zu unseren Testsiegern. In der Kategorie “Bio Katzenfutter” kam der Hersteller sogar auf Platz 1!

Ja, RyCat Katzenfutter kann problemlos auch an Katzenbabys gefüttert werden. Kittenfutter ist generell eine Erfindung der Futtermittelindustrie, für die es eigentlich gar keinen Grund oder Bedarf gibt. In der Natur fressen Kitten auch dieselben Mäuse wie ihre Mama…

Ja, RyCat Katzenfutter ist perfekt für die ernährungssensible Katze. Es ist hypoallergen und enthält lediglich eine Fleischsorte. Auch künstliche Zusätze, die Unverträglichkeiten auslösen können, sind nicht enthalten.

Weitere Katzenfutter Tests

Wer testet hier - und warum?

Hallo! Mein Name ist Dominik Hollenbach, ich bin der Gründer von Katzenkram.

Seit meiner Kindheit lebe ich mit Katzen zusammen, beschäftige mich seit jeher intensiv mit diesen faszinierenden Lebewesen.

Besonders am Herzen liegt mir das Thema gesunde Ernährung für Katzen. Es gibt auf dem Markt einfach viel zu viel schlechtes und ungesundes Katzenfutter.

Deshalb teste ich mit meinen fünf Katzen PonPon, Bella, Tequila, Azrael und Lori viele verschiedene Sorten und bewerte sie nach Zutaten, Deklaration, analytischen Bestandteilen, Akzeptanz und Verträglichkeit.

Als Ernährungsberater für Katzen weiß ich genau, worauf es bei gutem Katzenfutter ankommt. Unser Katzenfutter Test soll jedem helfen schnell und unkompliziert das beste Katzenfutter zu finden!

Weiterführende Informationen zur Katzenernährung

Kommentare

10% Rabatt Gutschein für unseren Testsieger

Einfach den ANIfit Gutscheincode im Warenkorb einlösen:

10katzenkram Code Kopiert!