Bioplan Huhn im Katzenfutter Test

Ein Katzenfutter in Bio-Qualität für nur rund 3,50 Euro pro Kilo? Wir mussten uns die Exklusivmarke von Fressnapf einfach genauer ansehen! Welche Zutaten enthält Bioplan Katzenfutter? Wie genau ist die Deklaration und was verraten uns die Analytischen Bestandteile?

In unserem Katzenfutter Test hatten wir die Sorte Bioplan Huhn auf dem Prüfstand – Sieh dir jetzt die Ergebnisse an!

bioplan katzenfutter test
Bio Katzenfutter zum Sparpreis - was taugt Bioplan Katzenfutter?
Inhalt

Produktdaten

Kurzfazit

Der Preis stimmt – und Bio Katzenfutter ist an sich eine feine Sache!

Was gar nicht geht, ist die unvollständige und nichtssagende Deklaration. Der Käufer erfährt so gut wie gar nichts über die Zutaten. Man bleibt im Unklaren, ob überhaupt immer die selben tierischen Bestandteile enthalten sind – oder ob hier gekauft wird, was gerade günstig ist.

Auch die Akzeptanz ist nicht gut, von unseren vier Testkatzen hat nur eine das Futter volle 2 Wochen lang gefressen. Preis und Bio-Gedanke sind bei Bioplan Katzenfutter top – der Rest: naja…

Pro und Contra

Bioplan: Exklusiv bei Fressnapf

Das günstige Bio Katzenfutter Bioplan bekommst du exklusiv bei Fressnapf.

Bei Bestellungen im Onlineshop ist der Versand bereits ab 29 Euro Bestellwert gratis!

So testen wir Katzenfutter

Uns kommt es bei Katzenfutter auf hochwertige Zutaten an. Kriterien wie “Appetitliches Aussehen” oder “Geruch” sind eher nebensächlich. Um verschiedene Katzenfutter miteinander vergleichen zu können, haben wir reproduzierbare Testkriterien geschaffen.

Wichtig sind uns Inhaltsstoffe, Zusammensetzung und Deklaration. Natürlich wurde jedes getestete Katzenfutter auch an unsere vier Testkatzen verfüttert. So können wir auch von unseren persönlichen Erlebnissen berichten.

Zutaten

3,5 von 5 Sternen
3.5/5

Zusammensetzung:

56% Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse* (davon 26% Huhn), 4% Fisch und Fischnebenerzeugnisse (4% Lachs**), 4% Hirse*, 2,5% Tomaten*, 1,5% Chicorée*, 1% Mineralstoffe, 0,1% Sonnenblumenöl*.

*aus kontrolliert biologischem Anbau

**aus biologischer/nachhaltiger Aquakultur

Die tierischen Bestandteile vom Bioplan Katzenfutter zu bewerten ist leider nicht wirklich möglich – denn wir wissen nicht, um was für Zutaten es sich genau handelt. Dazu gleich mehr unter “Deklaration”.

Wofür es Abzug gibt: Der Anteil pflanzlicher Zutaten ist mit 8% unserer Meinung nach etwas zu hoch. Tomaten und Chicorée sind außerdem nicht gerade typische Katzenfutter-Zutaten, was sich auch bei der Akzeptanz negativ bemerkbar mach.

Es gibt für Katzen deutlich gesündere Fette als Sonnenblumenöl, auch dafür ziehen wir einen halben Stern bei der Bewertung der Zutaten ab.

Der Hersteller gibt an, dass keine Konservierungsstoffe enthalten sind. Andere Zusatzstoffe wie Farbstoffe, Geliermittel, Geschmacksverstärker oder künstliche Aromen werden nicht explizit und bindend ausgeschlossen – diese Stoffe müssen teilwese nicht einmal angegeben werden.

Deklaration

3 von 5 Sternen
3/5

Zählt man alle Prozentangaben der aufgelisteten Zutaten von Bioplan Katzenfutter zusammen, so kommt man auf insgesamt 69,1%. Da fragt man sich schon, aus was die übrigen 30,9% bestehen…

Wir gehen mal davon aus, dass es sich um Brühe handelt, die beim Garvorgang entsteht. Diese wurde anscheinend nicht deklariert. Allerdings läge hier ein typischer Wert bei um die 25%. Man kann also zurecht misstrauisch sein aufgrund der unvollständigen Deklaration.

Auch die tierischen Zutaten, die auf der Dose angegeben wurden sind nicht sehr deutlich beschrieben. Wir wissen lediglich, dass 26 Prozent irgendwelche Teile vom Huhn sind und 4% irgendwas vom Bio-Lachs. Ob es sich dabei um Muskelfleisch und Fischfilet handelt oder um Krallen, Federn und Fischköpfe, erfährt der Kunde nicht.

Auch, von welchen Tieren die restlichen “Fleisch und tierischen Nebenerzeugnisse” stammen, ist ein Geheimnis.

Eine solch schwammige Deklaration wird von Herstellern oft genutzt, um tagesaktuell günstige Zutaten einkaufen zu können. Der Spielraum, um welche Teile von welchen Tieren es sich handeln kann wird so vergrößert.

Das würde gut zum auffällig niedrigen Preis für dieses Bio Katzenfutter passen. Zum Vergleich: Schau dir mal die Deklaration von unserem Bio-Tipp RyCat Bio-Ente an!

Analytische Bestandteile & Zusatzstoffe

5 von 5 Sternen
5/5

Analytische Bestandteile:

  • Rohprotein: 9,5 %
  • Rohfett: 5,5 %
  • Rohfaser: 0,,2 %
  • Rohasche: 2,1 %
  • Feuchtigkeit: 79 %
  • Kalzium: 0,29 %
  • Phosphor: 0,26 %

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe je kg:

Taurin 450mg, Jod (Kalziumjodat, wasserfrei) 0,75mg, Zink (Zinkoxid) 20mg.

Bei den analytischen Bestandteilen haben wir nichts zu meckern. Protein und Fett sind in optimalen Mengen enthalten. Der Rohaschegehalt ist minimal erhöht, aber im vertretbaren Rahmen.

Das wichtige Verhältnis von Kalzium und Phospor zueinander liegt im empfohlenen Bereich. Sogar mit der Zugabe von Taurin hat es der Hersteller nicht übertrieben.

Persönliche Erfahrung mit dem Bioplan Bio Katzenfutter

3 von 5 Sternen
3/5

Beliebt war Bioplan bei unseren Testkatzen nicht. Mit Lori hat nur eine von Vieren hat das Futter über die gesamte Testzeit von 14 Tagen durchgehend gefressen. Ponpon und Tequila brauchten mehrere Anläufe und gutes Zureden, fraßen auch dann nicht mit Appetit oder gar Begeisterung. Bella verweigerte das Futter komplett und schied somit aus dem Katzenfutter Test aus.

Verdauungsprobleme oder Durchfall gab es keinen, das Futter wurde also gut vertragen. Für Menschen sieht es recht appetitlich aus, riecht aber ein wenig streng.

Das Testergebnis

3,6 von 5 Sternen
3.6/5

Bio Katzenfutter finden wir super – aber Bioplan Katzenfutter nicht wirklich. An der Deklaration sollte der Hersteller dringend arbeiten, genauso wie an der Akzeptanz des Futters.

Unser Fazit: Lieber ein wenig mehr bezahlen und ein Futter mit transparenter Deklaration kaufen, das von Katzen besser angenommen wird!

Wissenswertes zu Bioplan Katzenfutter

Katzennassfutter sollte immer bei Zimmertemperatur serviert werden. Ist es zu kalt, kann das zu Erbrechen bei der Katze führen. Mann sollte angebrochene Dosen also mindestens eine halbe Stunde vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen – oder man rührt einfach einen Esslöffel heißes Wasser unter!

Das bringt das Fresschen nicht nur schnell auf Temperatur – der Extraschluck Wasser ist gesund für die Nieren deiner Katze.

Hier die Fütterungsempfehlung des Herstellers:

Gewicht der Katze Empfohlene Futtermenge pro Tag
2 bis 3 kg Ca. 200 g
4 bis 5 kg Ca. 400 g
6 bis 7 kg Ca. 800 g

Die optimale Fütterungsmenge für deine Katze kannst du aber nur durch regelmäßiges Wiegen erfahren. Stell dich dazu zum Beispiel zwei bis drei mal pro Woche zusammen mit deiner Katze auf die Waage. Danach wiegst du dich ohne sie und ziehst dein Gesicht von eurem Gemeinsamen ab.

Wichtig: Wiege deine Katze immer zur selben Tageszeit, also zum Beispiel vor ihrem Mittagessen.

So kannst du die Futtermenge so anpassen, dass deine Katze ihr Optimalgewicht hält.

Bioplan Katzenfutter bekommst du ausschließlich bei Fressnapf, entweder.

Doch lieber den Testsieger?
10% Rabatt Gutschein für Anifit

Das beste Katzenfutter im Test für einen fairen Preis – Neukunden können wir jetzt einen 10% Rabatt Gutscheincode anbieten:

Einfach 10katzenkram im Warenkorb eingeben und sparen!

Das Unternehmen

Bioplan ist eine Marke der Multifit Tiernahrungs GmbH aus Krefeld. Das Unternehmen ist eine hunderprozentige Tochter von Fressnapf. Von Multifit wird unter anderem auch die Marke “Real Nature” produziert

Somit ist Bioplan die Eigenmarke von Fressnapf für Bio Katzenfutter und Bio Hundefutter.

Dafür steht Bioplan

  • Kontrollierte Zutaten, nach EG-Öko-Verordnung zertifiziert
  • somit verzicht auf Gentechnik und Pestizide
  • Das Futter ist frei von Konservierungsstoffen, Zucker und Soja

Häufig gestellte Fragen

Es spricht nichts dagegen, das Bioplan Katzenfutter auch an Babykatzen zu verfüttern. Da es sich um ein Alleinfutter handelt, sind alle Nährstoffe, Mineralstoffe und Vitamine enthalten, die sowohl ausgewachsene als auch heranwachsende Katzen benötigen.

Wichtig ist: Kitten dürfen so viel fressen, wie sie wollen! Sie benötigen viele Nährstoffe, schließlich sind sie im Wachstum! Außerdem sollte man viele kleine Portionen über den Tag verteilt füttern (mindestens  5), da kleine Kitten noch nicht so viel auf einmal fressen können.

Neben der hier getesteten Sorte Bioplan “Huhn mit Lachs” gibt es folgende Sorten:

  • Rind mit Pastinake
  • Huhn & Pute
  • Huhn mit Kartoffel

Ja es gibt von Bioplan auch Bio Trockenfutter für Katzen. Es enthält über 50% Fleisch, was für Trockenfutter ein mittlerer Wert ist.

Generell empfehlen wir aber KEIN Trockenfutter für Katzen. Allein schon die fehlende Flüssigkeit ist serh ungesund für unsere geliebten Haustiere. Katzen sind eher trinkfaul und nehmen von Natur aus den Großteil ihres Flüssigkeitsbedarfs über die Nahrung auf – bei Trockenfutter ist das nicht möglich.

Weitere Katzenfutter Testberichte
Anifit Powertöpfchen
5 von 5 Sternen
Testsieger
Animonda Carny
3,6 von 5 Sternen
MAC's Geflügel & Cranberry
3,9 von 5 Sternen
Catz Finefood Bio Huhn
4,4 von 5 Sternen
Feringa Classic "Geflügel"
4,3 von 5 Sternen

Alternativen zu Bioplan "Huhn" Katzenfutter

RyCat Bio-Ente

Unser Bio- Tipp!

Huhn & Pute

Huhn & Lachs

Rind

Wer testet hier - und warum?

Futterexperte für Katzen Dominik HollenbachHallo! Mein Name ist Dominik Hollenbach, ich bin der Gründer von Katzenkram.

Seit meiner Kindheit lebe ich mit Katzen zusammen, beschäftige mich seit jeher intensiv mit diesen faszinierenden Lebewesen.

Besonders am Herzen liegt mir das Thema gesunde Ernährung für Katzen. Es gibt auf dem Markt einfach viel zu viel schlechtes und ungesundes Katzenfutter.

Deshalb teste ich mit meinen vier Katzen PonPon, Bella, Tequila und Lori viele verschiedene Sorten und bewerte sie nach Zutaten, Deklaration, analytischen Bestandteilen, Akzeptanz und Verträglichkeit.

Als Ernährungsberater für Katzen weiß ich genau, worauf es bei gutem Katzenfutter ankommt. Dieser Test soll jedem helfen schnell und unkompliziert das beste Katzenfutter zu finden!

Doch lieber den Testsieger?

ANIfit Powertöpfchen
  • Artgerechte Rezeptur
  • 99% Fleischanteil
  • Qualität aus Schweden
  • Keinerlei Zusatzstoffe