Biopur Katzenfutter Test

Biopur verspricht Bio Katzenfutter mit Zutaten in Lebensmittelqualität und ganz ohne Kleingedrucktes. Das hört sich gut an, deshalb bestellten wir eine große Auswahl der Produkte von Biopur für einen ausführlichen Katzenfutter Test – Lesen hier alles über unsere Erfahrungen mit Biopur!
Biopur Katzenfutter Test
Inhaltsverzeichnis

Biopur - beste Rohstoffe, beste Resultate

Schon seit 2002 produziert die Biopur GmbH aus Bad Dürkheim in der Pfalz Futter für Katzen und Hunde in Bio-Lebensmittel-Qualität. Alle Rohstoffe sind also auch für den menschlichen Verzehr zugelassen.

Das verwendete Fleisch wird von regionalen Lieferanten bezogen, um lange Transportwege zu vermeiden. Einkauf und Verarbeitung lässt der Hersteller von ABCERT, der Öko-Kontrollstelle, zertifizieren.

In Handarbeit werden in dem kleinen Familienbetrieb die Rohstoffe schonend zubereitet, damit möglichst viele Nährstoffe im Tierfutter erhalten bleiben. Die verschiedenen Geschmacksrichtungen sind dabei allesamt Single-Protein Futtermittel, sie enthalten also jeweils ausschließlich Zutaten einer Tierart. Das ist praktisch bei Katzen mit Unverträglichkeiten.

Auf künstliche Zusatzstoffe wie Farb- und Aromastoffe, Konservierungsmittel oder Geschmacksverstärkern verzichtet Biopur, weil diese bekanntermaßen nicht zuträglich für eine gesunde Katzenernährung sind.

In der Theorie finden wir das Konzept von Biopur natürlich hervorragend. Aber natürlich werden wir uns im Folgenden vor allem die Zusammensetzung vom Biopur Katzenfutter genau anschauen. Durch unseren ausführlichen Praxistest können wir zudem von unseren Erfahrungen mit dem Futter berichten.

Eigenschaften von Biopur Katzenfutter

Biopur Bio Katzenfutter im Test

Hier probiert Bella die Sorte "Schaft & Reis" von Biopur

Sehr ungewöhnlich: Die Menüs Huhn, Rind und Schaf, jeweils mit Bio-Reis sowie die Diät-Sorten von Biopur sind nicht nur in 200g Dosen, sondern auch im 100g oder 400g großen Glas erhältlich. Die leeren Gläser kann man im Haushalt für alles mögliche benutzen, dieses Upcycling ist sehr nachhaltig.

Ergänzend zu diesen 3 Sorten bietet Biopur Hühner- oder Rindmuskelfleisch in der Dose (Ergänzungsfuttermittel) sowie verschiedene Diätfutter für Katzen mit Erkrankungen wie Struvitsteinen, Nierenerkrankungen oder Gewichtsproblemen.

Biopur Katzenfutter Test
Tipp:

Biopur Bio Katzenfutter versandkostenfrei bei Amazon prime

Zutaten und Zusammensetzung

Die Qualität der Zutaten ist bei dem Bio Katzenfutter also von aller höchster Güte. Aber auch die Zusammenstellung von Fleisch, Innereien und einem kleinen Teil pflanzlichen Zutaten ist unheimlich wichtig.

Sehen wir uns die Zusammensetzung der drei Sorten Biopur Feuchtfutter an:

Bei diesen Sorten Bio Katzenfutter handelt es sich um Alleinfuttermittel für die Katze, es sollten also alle Nährstoffe, Vitamine und Mineralstoffe enthalten sein, die unsere Stubentiger benötigen. Auch ein ausreichender Gehalt von Taurin sollte gegeben sein.

Darüber hinaus hier die Inhaltsstoffe zweier Diätfutter der Marke:

Fazit zu den Zutaten in Biopur

Fleisch in Bio-Qualität hat den Vorteil, dass sie von Tieren aus besseren Haltungsbedingungen stammen. Es enthält außerdem weniger Antibiotika-Reste, keine Wachstumshormone und ist Gentechnik-Frei.

Man kann aus Fleisch mit dem Bio-Siegel also ein hervorragendes Katzenfutter machen!

Allerdings: 16% Reis sind für ein Katzenfutter leider viel zu viel. Zudem bestehen alle Sorten lediglich aus Muskelfleisch und Leber – wir hätten uns eine größere Auswahl an verschiedenen Innereien (z.B. Herz, Magen, Strossen) im Futter gewünscht, denn sie enthalten viele Vitamine und Mineralstoffe, die für Katzen enorm wichtig sind.

Bei den Diät-Sorten steht der Bioreis sogar an erster Stelle der Zusammensetzung, er macht als Zutat also den größten Teil aus. Das hat mit Futter für das Raubtier Katze also sehr wenig zu tun.

Sonnenblumenöl ist in Katzenfutter zudem ziemlich nutzlos. Generell sind pflanzliche Öle für Katzen nicht verwertbar, mit Ausnahme von Nachtkerzenöl und Borretschöl.

Der Ansatz mit der Qualität der Inhaltsstoffe des Futters und der strengen Auswahl der Zulieferer ist super – die Zusammenstellung der Selbigen ist allerdings nicht Optimal.

Analytische Bestandteile und Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe

Hier die Analytischen Werte:

Die Analysewerte für Fett, Proteine, Rohfaser und Rohasche sind soweit im Rahmen für ein Katzenfutter.

Zu zugesetzten ernährungsbedingten Zusatzstoffen werden keine Angaben gemacht, wir gehen deshalb davon aus, dass keine Mineralien, Vitamine oder Taurin zugesetzt werden. Gerade bei der für Katzen enorm wichtigen Aminosäure Taurin ist das sehr unüblich.

Der Angegebene Tauringehalt von 40mg ist verwirrend, denn es wird nicht genannt, in welcher Menge Futter diese Menge enthalten ist.

Ein NfE-Wert in der Trockenmasse von 23 bis 30% (errechnet) ist für Katzen zu hoch, empfehlen werden Werte unter 10%. NfE (N-freie Extraktstoffe) entspricht in etwa dem Kohlenhydratanteil des Futters.

Die Deklaration

Biopur Katzenfutter Deklaration
Hat jemand eine Lupe? Die Deklaration auf den Gläsern ist bei Biopur sehr klein geschrieben.

Auch an der Deklaration von Biopur Katzenfutter haben wir leider etwas auszusetzen:

Bei den drei Hauptsorten haben nur 56 bis 58% der Inhaltsstoffe eine Mengenangabe. Vor allem bei der Leber fehlt uns diese enorm, denn wir können den Fleischanteil des Futters leider nur schätzen.

Da die Inhaltsstoffe in der Reihenfolge ihres Anteils an der Gesamtmenge aufgelistet werden, ist sicher, dass von der Leber maximal 16% enthalten sind. Wahrscheinlich ist es aber weniger, da sonst der Fettgehalt im Futter höher wäre. Zur Bewertung des Fleischanteils gehen wir von 15% Anteil an Leber aus.

Bei dem Diätfutter fehlen die Mengenangaben sogar gänzlich. Da Reis jeweils an erster Stelle steht, kann der Fleischanteil nicht sehr hoch sein.

In der Zusammensetzung stehen zwar keine undefinierten tierischen Nebenerzeugnisse, insgesamt würden wir uns aber trotzdem mehr Transparenz wünschen!

Biopur Nassfutter im Katzenfutter Praxistest

Tequila ließ es sich schmecken

Für unseren Praxistest mit unseren 5 Testkatzen deckten wir uns mit einem Mixpaket sowie einem Vorrat der Sorte Bio Huhn & Bioreis ein. Wir kauften bei Amazon sowohl die 100g Gläser als auch Dosen. Auf das Diätfutter verzichteten wir aufgrund der Zusammensetzung lieber.

Zu Beginn des Tests ließen wir unsere Katzen alle drei Sorten probieren. Sowohl in den Gläsern als auch in den Dosen hat sich am Rand eine weiße Reisschlotze gebildet, die nicht gerade appetitlich aussieht. Dafür ist der Geruch des Biofutters ziemlich unaufdringlich.

Trotz des Glibbers kam das Bio Katzenfutter wider Erwarten bei unseren Fellnasen ganz gut an. Lediglich Tequila verweigerte das Fressen standhaft, so dass sie Ab dem zweiten Tag nicht mehr beim Test dabei war.

Die übrigen Testkatzen fraßen das Produkt volle 14 Tage lang. In dieser Zeit kam es zu keinen Verdauungsproblemen.

Das Bio Katzenfutter bekommt also eine recht gute Punktzahl im Praxistest, länger hätten wir unsere Samtpfoten aber auch nicht mit so viel Reis füttern wollen. Cool finden wir die Gläser, die bis heute unter anderem für selbstgemachte Marmelade genutzt werden.

Biopur Huhn mit (viel) Reis

Fütterungsempfehlung

Bezüglich der Futtermenge gibt der Hersteller an:

Eine 4 kg schwere Katze braucht etwa 1 Dose BIOPUR Katzenfutter (200 g) täglich

Das ist natürlich eine sehr schwammige Empfehlung. Aber natürlich ist die tatsächlich benötigte Futtermenge pro Tag bei einer Katze von Faktoren wie Alter, Aktivität und Veranlagung abhängig.

Deshalb sollten Sie Ihre Katze sowieso regelmäßig wiegen. Nur so können sie die individuelle Futtermenge herausfinden.

Tipps zu Biopur Katzenfutter

Unsere Bewertung: Biopur Bio Katzenfutter

Bipour Katzenfutter im Test
Zutaten:
4/5
Fleischanteil:
3/5
Analysewerte:
4/5
Deklaration
4/5
Praxistest:
4/5

Testergebnis:

3,8

3.8/5

Unsere Erfahrungen mit Biopur Katzenfutter:

Die Qualität des Fleisches finden wir hervorragend. Aber bei der Zusammenstellung gibt es Nachbesserungsbedarf. Auch wenn der Hersteller damit wirbt, dass sein Produkt an die neuesten wissenschaftlichen Ernährungsrichtlinien angepasst ist – Keine Katze benötigt so viel Reis. Außerdem finden wir die Auswahl an Innereien sehr einseitig.

Der Fleischanteil dürfte höher sein, und auch die Deklaration fanden wir ziemlich ungenau für die hohen Kosten des Biofutters (Preise ab 10 Euro pro Kilo).

Die Angaben zum enthaltenen Taurin fanden wir sehr verwirrend, der NfE-Wert ist zu hoch. Es ist fraglich, ob das Biofutter die Ernährungsbedürfnisse von Katzen voll erfüllt.

Dafür kam das Biopur Futter im Praxistest bei 4 von 5 unserer Stubentiger gut an und wurde auch von der Verdauung her vertragen.

Fazit: In unserem Katzenfutter Vergleich finden sie definitiv besseres Futter, auch in Bio-Qualität.

Vorteile

Nachteile

Biopur Katzenfutter Angebote bei Amazon

FAQ - häufige Fragen zu Biopur Katzenfutter

Mit 3,8 von 5 Sternen konnte sich Biopur im Vergleich nur einen der hinteren Plätze sichern. Warum das so ist, erfahren Sie in unserem Testbericht.

Nein, von dem Hersteller gibt es kein Trockenfutter. Das ist auch gut so, vor allem, weil Trockenfutter unseren Fellnasen nicht genügend Feuchtigkeit bietet. Das ist gar nicht gut für die Nieren unserer Haustiere!

Jaein. Die Qualität von Fleisch und Innereien ist bei Biopur top – aber wir haben auch einige Kritikpunkte. Mehr erfahren Sie im Katzenfutter Vergleich auf Katzenkram.net!

Weitere Katzenfutter Tests

Wer testet hier - und warum?

Futterexperte für Katzen Dominik HollenbachHallo! Mein Name ist Dominik Hollenbach, ich bin der Gründer von Katzenkram.

Seit meiner Kindheit lebe ich mit Katzen zusammen, beschäftige mich seit jeher intensiv mit diesen faszinierenden Lebewesen.

Besonders am Herzen liegt mir das Thema gesunde Ernährung für Katzen. Es gibt auf dem Markt einfach viel zu viel schlechtes und ungesundes Katzenfutter.

Deshalb teste ich mit meinen fünf Katzen PonPon, Bella, Tequila, Azrael und Lori viele verschiedene Sorten und bewerte sie nach Zutaten, Deklaration, analytischen Bestandteilen, Akzeptanz und Verträglichkeit.

Als Ernährungsberater für Katzen weiß ich genau, worauf es bei gutem Katzenfutter ankommt. Unser Katzenfutter Test soll jedem helfen schnell und unkompliziert das beste Katzenfutter zu finden!

Weiterführende Informationen zur Katzenernährung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.