Catz Finefood Bio Huhn im Katzenfutter Test - Bio-Qualität zum moderaten Preis

Ein Bio-Katzenfutter für teilweise rund 10 Euro pro Kilo, je nach gekaufter Menge?

Interessant genug, dass wir uns das Catz Finefood Katzenfutter der Sorte “Bio Huhn” im Katzenfutter Test genau angesehen haben.

Was steckt in der Dose – und wie kommt das Fresschen bei unseren 4 Testkatzen an?

Gefällt dir? Teile es mit deinen Freunden!

Gefällt dir? Teile es mit deinen Freunden!

Cat Finefood Bio Huhn Katzenfutter Test
Bio Katzenfutter von Catz Finefood
Inhalt

Produktdaten

Kurzfazit

Ein Hoher Fleischanteil von 94%, dazu alle Zutaten aus ögologischer Aufzucht bzw. ökologischem Anbau.

Catz Finefood bietet ein Premium Katzenfutter – und zeigt ides auch:

Die Deklaration ist lückenlos transparent, auf schädliche Zusatzstoffe verzichtet der Hersteller. Man weiß also genau, was die Katze in den Napf bekommt.

Allerdings waren unsere Testkatzen vom Futter nicht sehr begeistert – auch uns Menschen irritierte die matschige Konsistenz und der leicht säuerliche Geruch.

Pro und Contra

Catz Finefood Probiermix

Jetzt bekommen Sie bei Zooplus alle 6 Sorten Catz Finefood Bio im praktischen Probiermix.

So kann ihre Katze nach Herzensust probieren, was die Bio-Marke zu bieten hat!

So testen wir Katzenfutter

Uns kommt es bei Katzenfutter auf hochwertige Zutaten an. Kriterien wie “Appetitliches Aussehen” oder “Geruch” sind eher nebensächlich. Um verschiedene Katzenfutter miteinander vergleichen zu können, haben wir reproduzierbare Testkriterien geschaffen.

Wichtig sind uns Inhaltsstoffe, Zusammensetzung und Deklaration. Natürlich wurde jedes getestete Katzenfutter auch an unsere vier Testkatzen verfüttert. So können wir auch von unseren persönlichen Erlebnissen berichten.

Zutaten

4,5 von 5 Sternen
4.5/5

Zusammensetzung:

  • Huhn* (94% davon 75% Brustfleisch, 10% Leber, 5% Hals, 5% Herz, 5% Karkasse)
  • Mangold* (2%)
  • Vollei* (2%)
  • Mineralstoffe (1,5%)
  • Leinöl* (0,5 %)

*aus kontrolliert ökologischem Anbau/Aufzucht.

94% Fleischanteil entsprechen nahezu dem Bedarf des Fleischfresser Katze.

Alle Zutaten haben Bio-Qualität, das bedeutet unter anderem, dass keine preventiven Anitbiotika oder Wachstumshormone bei der Aufzucht der Tiere verwendet werden dürfen.

Gertreide oder Zucker werden nicht verwendet. Nur eine Tierart (Huhn) dient als Proteinquelle, gut für Katzen mit Unverträglichkeiten.

Das Leinöl sowie das Vollei sollen für ein schönes Fell sorgen – beides hätte es unserer Meinung nach nicht gebraucht, 2,5% mehr Fleisch hätten uns mehr begeistert. Aber schaden tut’s auch nicht…

Deklaration

5 von 5 Sternen
5/5

Alle Zutaten werden zu 100% aufgelistet. Somit bleibt kein Platz für versteckte Zusatzstoffe.

Der Hersteller gibt zusätzlich an, das folgende Stoffe in seinem Katzenfutter keine Verwendung finden:

  • Geschmacksverstärker
  • Künstliche Aromen
  • Konservierungsstoffe
  • Farbstoffe

Analytische Bestandteile & Zusatzstoffe

4,5 von 5 Sternen
4.5/5

Analytische Bestandteile

  • Rohprotein 10,9%
  • Fettgehalt 8,2%
  • Rohasche 1,9%
  • Rohfaser 0,3%
  • Feuchtigkeit 76,4%
  • Calcium 0,22%
  • Phosphor 0,18%

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe

Vitamin A (1.000 IE/kg), Vitamin D3 (100 IE/kg), Eisen-II-Sulfat (22 mg/kg), Kupfer-II-Sulfat-Pentahydrat (1,5 mg/kg), Mangan-II-oxyd (1,5 mg/kg), Zinksulfat-Monohydrat (25 mg/kg), Natriumselenit (0,1 mg/kg), Taurin (1.300 mg/kg)

Die Analysewerte von Catz Finefood Bio Huhn sind allesamt unauffällig für ein hochwertiges Nassfutter für Katzen, Protein- und Fettwert sind nur leicht erhöht.

Das Verhältnis von Calcium zu Phosphor ist mit 1,22 zu 1 optimal.

Die zugesetzten Mineralstoffe sollen eventuelle Schwankungen in den Rohstoffen ausgleichen und sicherstellen, dass die Katze alles braucht, wass sie benötigt.

Taurin ist eine für Katzen lebensnotwendige Aminosäure – Catz Finefood hat es mit der Zugabe aber etwas übertrieben. Auf die Trockenmasse gerechnet wurden ca. 5.500 mg / Kilo zugesetzt, empfohlen sind 1.700 bis 2.000 mg / Kilo.

Persönliche Erfahrung mit dem Catz Finefood Bio Katzenfutter

3,5 von 5 Sternen
3.5/5

Wir Menschen fanden die Konsistenz etwas matschig. Auch der Geruch war etwas säuerlich und somit nicht sehr appetitlich.

Und auch unsere Katzen hat das Futter nicht vom Teppich gerissen: Zwei von Vier ließen sogar einen Rest im Napf übrig.

Sicherlich würden sich unsere Katzen mit der Zeit aber an das Futter gewöhnen, Katzen sind da ja manchmal etwas kompliziert…

Das Testergebnis

4,4 von 5 Sternen
4.4/5

Ein Katzenfutter in 100% Bio-Qualität, mit transparenter Auflistung aller Zutaten – und das für teilweise rund 10 Euro pro Kilo. Catz Finefood Bio Huhn konnte in unserem Katzenfutter Test durchaus überzeugen.

Kosistenz und Geruch sind ausbaufähig. Wir werden uns in den nächsten Tagen die anderen Sorten anschauen und hier berichten!

Wissenswertes zu Catz Finefood Bio Katzenfutter

Zimmerwarm schmeckt Katzen Nassfutter einfach am besten. Um es nach dem Kühlschrank schnell auf Temperatur zu bringen, kann man einfach zwei Esslöffel heißes Wasser unterrühren. Den trinkfaulen Katzen bekommt diese Extraportion Flüssigkeit gut!

Die Fütterungsempfehlung von Catz Finefood ist recht vage, wir würden empfehlen, eine Katze ca. alle 2 Wochen zu wiegen um sich so an die optimale Futtermenge heranzutasten. Nimmt sie zu, die Ration leicht reduzieren. Nimmt sie ab, bekommt sie etwas mehr.

Gewicht Fütterungs-Empfehlung (Tag)
Kleine Katze Ca. 200 g
Mittlere Katze Ca. 400 g
Große Katze Ca. 800 g

Um die Catz Finefood Bio Qualität zu einem möglichst günstigen Preis zu bekommen, empfehlen sich die Sparpakete bei Zooplus:

Doch lieber den Testsieger?
10% Rabatt Gutschein für Anifit

Das beste Katzenfutter im Test für einen fairen Preis – Neukunden können wir jetzt einen 10% Rabatt Gutscheincode anbieten:

Einfach 10katzenkram im Warenkorb eingeben und sparen!

Das Unternehmen

Catz Finefood ist eine Marke des Unternehmens Pets Nature, welches bereits seit 1999 hochwertiges Hunde- und Katzenfutter in Deutschland vertreibt.

Im Jahr 2011 kam dann die Eigenmarke Cats Finefood raus, mit dem Pets Nature der Firmenphilosophie treu bleibt: Tierfutter aus besten Zutaten und frei von Zusatzstoffen.

Neben Cats Finefood produziert Pets Nature verschiedene andere Eigenmarken, neben verschiedenen Leckerli-Produkten seit 2013 auch “Dogz Finefood”.

Dafür steht Catz Finefood

Die Macher von Catz Finefood haten das Ziel, ein Katzenfutter zu erschaffen, bei dem man auf den ersten Blick erkennt, das es gesund für die Katze ist.

Besonders wichtig ist dem Hersteller deshalb die genaue Auflistung aller Zutaten.

Um dem Fleischfresser Katze gerecht zu werden, liegt der Fleischanteil bei Catz Finefood immer über 90 Prozent. Dabei wird auf kurze Lieferwege und eine strenge Qualitätskontrolle viel Wert gelegt.

Mit Catz Finefood Bio wurde in Sachen Qualität noch einmal eine Schippe draufgelegt: Ausschließlich Zutaten von Bio-zertifizierten Erzeugern werden verwendet. Das heißt unter anderem:

  • Keine Pestizide
  • Keine Wachstumshormone
  • Keine prophylaktische Gabe von Anitibotika

Auf Tierversuche verzichtet der Hersteller in Gänze, außerdem engagiert sich das Unternehmen Pets Nature aktiv im Tierschutz: Regelmäßig gibt es Futterspenden an kleine Tierschutzvereine. Dafür gibt es beide Daumen nach oben!

Häufig gestellte Fragen

Der Hersteller ist der selben Meinung wie wir: Für Kitten braucht es kein spezielles Futter. Cats Finefood ist schließlich ein Alleinfutter, und Babykatzen werden mit allem versorgt, was sie brauchen. Das Futter ist auch sehr fein püriert, kleine Miezen können sich nicht verschlucken.

Der Hersteller gibt an, das Catz Finefood auch älteren Katzen gefüttert werden kann, solange sie nicht chronisch erkrankt sind und spezielles Diätfutter benötigen. Außerdem sollte die Futtermenge leicht runtegeschraubt werden, da Katzen im Alter weniger Kalorien verbrauchen und sonst zunehmen würden.

Nein, von der Marke Catz Finefood oder Catz Finefood Bio gibt es kein Trockenfutter für Katzen. Der Hersteller Pets Nature vertreibt allerdings mehrere Marken in Deutschland, die auch Trockenfutter anbieten. Aber bitte bedenke: Trockenfutter ist zwar praktisch und schmeckt Katzen oft gut – es ist aber nicht artgerecht und schon gar nicht gesund!

Das Futter ist durchaus auch für Katzen mit empfindlicher Verdauung oder einer Futtermittelunverträglichkeit geeignet: Die Bio-Sorten enthalten jeweils nur Protein aus einer einzigen Quelle, sprich nur von einer Tierart. Außerdem wird auf künstliche Zusatzstoffe verzichtet, die sonst oft für Verdauungsprobleme sorgen.

Im Katzenfutter Test haben unsere Katzen die Sorte Bio-Huhn von Catz Finefood Bio getestet. Darüber hinaus gibt es noch 5 weitere Sorten:

  • Bio Rind
  • Bio Ente
  • Bio Pute
  • Bio Lachs
  • Bio Schwein

Katzen und Schweinefleisch? War da nicht was?

Ja, ROHES Schweinefleisch kann auf Katzen das gefährliche Aujeszky Virus übertragen, welches immer tödlich für Katzen ist.

In Dosenfutter ist das Schweinefleisch aber GEGART und damit vollkommen ungefährlich.

Es ist sogar sehr gesund für unsere Vierbeiner: Mager und eine gute Proteinquelle.

Catz Finefood bekommen Sie über den Onlineshop von Pets Nature, sowie bei allen großen Futter-Shops im Internet.

Wir empfehlen immer Zooplus: Ab 29 Euro versandkostenfrei, 5% Sparplan für Stammkunden und tolle Prämien für die Bonuspunkte, die man bei jedem Einkauf bekommt.

Außerdem bekommen Sie bei Zooplus immer große Sparpacks – das lohnt sich!

Weitere Katzenfutter Testberichte
Anifit Powertöpfchen
5 von 5 Sternen
Testsieger
MjAMjAM Rind mit Kürbis
4,5 von 5 Sternen
Zooplus Bio Organic Chicken
4,5 von 5 Sternen
Herrmanns
Bio-Rind
4,9 von 5 Sternen
Smilla Geflügeltöpfchen
3,3 von 5 Sternen

Alternativen zu Catz Finefood Bio "Huhn"

RyCat Bio-Ente

Unser Bio- Tipp!

Bio Rind

Bio Ente

Wer testet hier und warum?

Futterexperte für Katzen Dominik HollenbachHallo! Mein Name ist Dominik Hollenbach, ich bin der Gründer von Katzenkram.

Seit meiner Kindheit lebe ich mit Katzen zusammen, beschäftige mich seit jeher intensiv mit diesen faszinierenden Lebewesen.

Besonders am Herzen liegt mir das Theme gesunde Ernährung für Katzen. Es gibt auf dem Markt einfach viel zu viel schlechtes und ungesundes Katzenfutter.

Deshalb teste ich mit meinen vier Katzen PonPon, Bella, Tequila und Lori viele verschiedene Sorten und bewerte sie nach Zutaten, Deklaration, analytischen Bestandteilen, Akzeptanz und Verträglichkeit.

Als Ernährungsberater für Katzen weiß ich genau, worauf es bei gutem Katzenfutter ankommt. Dieser Test soll jedem helfen schnell und unkompliziert das beste Katzenfutter zu finden!

Doch lieber den Testsieger?

ANIfit Powertöpfchen
  • Artgerechte Rezeptur
  • 99% Fleischanteil
  • Qualität aus Schweden
  • Keinerlei Zusatzstoffe