Welcher Futtertyp ist deine Katze?

Deine Katze ist ein Genießer. Es geht jedoch nicht nur darum, ob das Futter schmackhaft ist, sondern auch darum, ob es für die Gesundheit deiner Katze optimal ist. Mit unserer kostenlosen Analyse findest Du genau das heraus:

Deine Katze hechelt – harmlos oder gefährlich?

Wenn eine Katze hechelt, ist das für sie kein arttypisches Verhalten, deswegen wirst du es auch nicht oft zu Gesicht bekommen. Darum wirst du dich auch vielleicht wundern und dich fragen „Warum hechelt meine Katze?“

Meist gibt es für das schnelle Atmen mit offenem Maul und leicht heraushängender Zunge einen logischen und harmlosen Grund. Tritt das Hecheln bei deiner Katze aber häufiger auf, kann auch eine Erkrankung dahinter stecken.

Katze hechelt
Inhalt

In diesem Artikel lernst du alles zum Thema Hecheln bei Katzen:

  • Warum hecheln Katzen?
  • In welchen Situationen kann es vorkommen?
  • Wann ist es harmlos?
  • Welche Krankheiten können dahinter stecken, wenn eine Katze oft ohne erkennbaren Grund hechelt?

Warum hechelt meine Katze?

Dass man Katzen hecheln sieht kommt nicht so häufig vor. Bei Hunden ist das ganz anders, bei ihnen ist es typisch. Wenn eine Katze hechelt wie ein Hund ist der Grund dafür aber meist völlig harmlos!

Mehr als 81% unserer Pelzigen Freunde werden falsch ernährt!

Barfen, Trockenfutter oder Dosenfutter? Tatsache ist: Eine falsche Ernährung kann zu Krankheiten und einem Mangel an Energie führen.
Analysiere jetzt, wellches Futter deine Katze benötigt:

Die Katze hechelt aus Überanstrengung – auch sie kann außer Atem sein

Katze hechelt Anstrengung nach dem Spielen
Na, zu viel getobt? Nach großer
Anstrengung können Katzen hecheln

Du kennst es bestimmt von dir selbst: Nach dem Sport oder einer größeren Anstrengung im Alltag bist du wahrscheinlich außer Atem.

Ähnlich kann es auch deiner Katze gehen. Nach ausgiebigem Toben oder einem Sprint bei der Jagd japst sie hechelnd nach Luft.

Vor allem verspielte junge Katzen sind davon öfters betroffen, sie übernehmen sich schnell einmal. Das Hecheln ist in diesem Fall nur vorübergehend bis sich der Puls wieder erholt hat. Mach dir also keine Sorgen, wenn dein Kitten (oder auch erwachsene Katze) nach dem Spiel mit offenem Mund hechelt.

Tritt das Hecheln aber auch ohne vorherige Anstrengung auf, solltest du deinen Tierarzt konsultieren. Dazu aber später mehr.

Hitze – Hecheln dient Katzen zur Abkühlung

Wenn uns Menschen zu heiß ist, dann schwitzen wir. Der Schweiß verdunstet und sorgt so für Abkühlung.

Katzen haben aber nur wenige Schweißdrüsen, lediglich an den Pfoten zwischen den Zehenballen und Pfotenballen. Vor allem Langhaarkatzen haben sehr mit Hitze zu kämpfen.

Deine Katze soll lange gesund bleiben?

Schlechtes Katzenfutter macht Katzen krank – gib Deiner Katze etwas Besseres – unseren Testsieger:

Artgerechtes Katzenfutter von ANIfit – 99% Fleisch in schwedischer Lebensmittelqualität, ohne schädliche Zusatzstoffe. Jetzt Futterumstellungspaket probieren!

Exklusiver 10% Rabatt Gutschein für Neukunden:
10katzenkram Code Kopiert!

Zum Regulieren der Körpertemperatur stehen den Mietzen nur wenige Mittel zu Verfügung:

  • Sie sucht sich einen kühlen und schattigen Platz
  • Sie putzt ihr Fell – der Speichel verdunstet und kühlt so die Katze
  • Die Katze hechelt

Das Hecheln dient also der notfallmäßigen Abkühlung des Körpers der Katze. Dabei ist es wieder das selbe Prinzip: Der Speichel im Maul kühlt den Körper der Katze durch Verdunstung.

Katze hechelt Hitze
Bei großer Hitze dient das Hecheln Katzen zu Abkühlung

Erste Hilfe bei Hitze – So kannst du deine Katze abkühlen

Wenn im Sommer die Temperaturen steigen, solltest du gut darauf achten, dass deine Samtpfote nicht überhitzt.

Biete ihr immer kühle Plätze im Schatten an und stell immer mehrere Näpfe mit frischem Wasser bereit. Ein Katzenbrunnen animiert deinen Schatz dazu mehr zu trinken.

Wenn es mal soweit ist und deine Katze hechelt weil ihr zu heiß ist, hilf ihr dabei ihre Körpertemperatur wieder zu senken:

  • Befeuchte ihr Fell mit Wasser
  • Biete ihr ein feuchtes Handtuch auf dem Boden an – sie wird sich mit Sicherheit gerne darauf legen

Kostenlos für dich!

In unserer Futterfibel lernst du alles, was du über die Fütterung deines Stubentigers wissen musst - von der Auswahl des richtigen Futters bis zur mühelosen Umstellung!

Stress und Angst als Auslöser

Ein Hecheln bei Katzen kann man auch dann beobachten, wenn das Tier gestresst ist.

Solche Situationen sind Beispielsweise ein Umzug, eine Autofahrt in der Transportbox oder der Besuch beim Tierarzt. Aber auch Freigänger können in freier Wildbahn durch Stress durch den offenen Mund atmen. Beispielsweise nach einem Streit mit einem Rivalen oder nach einem großen Schreck.

Stress für die Katze lässt sich nicht immer vermeiden. Wichtig ist es dann für seine Katze da zu sein und sie zu beruhigen.

Auch Rescue Notfalltropfen und Feliway Katzenpheromone können in Stresssituationen helfen.

Hecheln bei der Katze als Krankheitssymptom

Katze Hecheln Krankheit Symptom
Eine Katze hechelt ohne Anstrengung oder einen sonstigen Grund? Dann sollte sie dem Tierarzt vorgeführt werden!

Hechelt die Katze ohne Anstrengung und ohne dass eine Überhitzung oder Stress als Auslöser in Frage kommen, kann auch eine Katzenkrankheit der Grund sein.

Natürlich solltest du sofort deinen Tierarzt hinzuziehen wenn du einen solchen Verdacht hast.

Hier eine Liste von möglichen Erkrankungen, die Hecheln als Symptom haben. Mit dabei habe ich dir auch alle weiteren Symptome der jeweiligen Erkrankungen aufgelistet:

Schilddrüsenüberfunktion

Dr. SAM - dein online Tierarzt

Eine Vergrößerung der Schilddrüse, bei der der Hormonhaushalt der Katze durcheinander kommt. Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose) ist die häufigste hormonelle Erkrankung bei Katzen. Durch eine gesteigerte Atemfrequenz und einen schnelleren Herzschlag kann die Katze hecheln. Folgende weitere Symptome können vorkommen:

  • Gewichtsverlust trotz normalem oder gesteigertem Appetit
  • Erbrechen und Durchfall
  • Verwirrung oder Stress
  • Stumpfes, struppiges oder schuppiges Fell

Herzkrankheiten

Meist HCM (Hypertrophe Kardiomyopathie). HCM ist eine Erbkrankheit, von der meist Rassekatzen  wie unter anderem Maine Coon, Britisch Kurzhaar, Perser oder Ragdoll betroffen sind. Dabei verdickt sich der Herzmuskel, wodurch sich das Volumen des Herzens verringert. Katzen mit HCM hecheln schon bei geringster körperlicher Belastung. Außerdem können folgende Symptome auftreten:

  • Appetitlosigkeit
  • Schlappheit
  • Bläulich verfärbte Schleimhäute
  • Beschleunigte Herzfrequenz
  • Wasseransammlungen und damit eine Zunahme des Körperumfangs

Bauchfellentzündung (FIP)

FIP (Feline Infektiöse Peritonitis) ist eine Viruserkrankung, die durch Coronaviren ausgelöst wird. FIP kann unterschiedlich verlaufen, von vollständiger Genesung bis tödlich. Junge Katzen sind besonders gefährdet, bei ihnen ist FIP meist tödlich. Mit FIP infizierte Katzen hecheln aufgrund von Atembeschwerden, wobei das nicht immer der Fall sein muss. Gegen FIP kannst du deine Katze übrigens impfen lassen…
Die Symptome sind vielfältig und oft je nach Verlauf sehr verschieden:

  • Niesen, laufende Nase und tränende Augen
  • Eventuell Durchfall
  • Aufgeblähter Bauch (Flüssigkeitsansammlung)
  • Appetitlosigkeit
  • Starker Gewichtsverlust
  • Fieber
  • Müdigkeit

Kostenlos für dich!

In unserer Futterfibel lernst du alles, was du über die Fütterung deines Stubentigers wissen musst - von der Auswahl des richtigen Futters bis zur mühelosen Umstellung!

Fazit

Schau dir genau an wie oft und in welchen Situationen deine Katze hechelt. Hechelt sie nach dem Spielen oder wenn es ihr einfach zu heiß ist, musst du dir keine Sorgen machen. Tritt es allerdings häufiger auf und ohne für dich erkennbaren Grund, solltest du deinen Liebling vom Tierarzt untersuchen lassen.

Welcher Futtertyp ist deine Katze?

Deine Katze ist ein Genießer. Es geht jedoch nicht nur darum, ob das Futter schmackhaft ist, sondern auch darum, ob es für die Gesundheit deiner Katze optimal ist. Mit unserer kostenlosen Analyse findest Du genau das heraus:
Dominik Hollenbach
Ich bin der Gründer von Katzenkram. Seit meiner Kindheit lebe ich mit Katzen zusammen, beschäftige mich seit jeher intensiv mit diesen faszinierenden Geschöpfen, teile aktuell mein Leben mit 5 von Ihnen. Mit meinen Artikeln bei Katzenkram möchte ich Katzenhaltern dabei helfen, gut mit ihren Fellnasen auszukommen. Besonders am Herzen liegen mir dabei eine artgerechte Haltung sowie eine gesunde Ernährung. Das Herzstück von Katzenkram.net ist deshalb unser Katzenfutter Test. Wenn du also auf der Suche nach gutem Katzenfutter bist und nicht so recht weißt, auf was du achten musst, dann wird dir hier geholfen!

Jetzt richtig füttern!

Der Nr. 1 Fehler bei der Katzenhaltung ist die Fütterung. Die Wahl des falschen Futters kann zu Krankheiten und einem Mangel an Energie führen. Finde jetzt das passende Futter:
Das wird dich auch interessieren
Kommentare

Du hast eine Frage zum Thema? Du hast persönliche Erfahrungen, die Du mit uns teilen möchtest? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar! Fragen kannst Du außerdem auch über unser Kontaktformular stellen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Welcher Futtertyp ist deine Katze?

Deine Katze ist ein Genießer. Es geht jedoch nicht nur darum, ob das Futter schmackhaft ist, sondern auch darum, ob es für die Gesundheit deiner Katze optimal ist. Mit unserer kostenlosen Analyse findest Du genau das heraus:
Jetzt testen!