Welcher Futtertyp ist deine Katze?

Deine Katze ist ein Genießer. Es geht jedoch nicht nur darum, ob das Futter schmackhaft ist, sondern auch darum, ob es für die Gesundheit deiner Katze optimal ist. Mit unserer kostenlosen Analyse findest Du genau das heraus:

Darum lieben Katzen Kartons und Kisten über alles

Jeder Katzenhalter kennt das: Kartons ziehen Katzen magisch an, Pappkisten werden sofort in Beschlag genommen und werden schnell zum Lieblingsplatz. Aber warum stehen Katzen dermaßen auf Kartons und Kisten?

Wir gehen der Sache auf den Grund.

Katzen Kartons
Inhalt

Wenn ich meiner Katze in den letzten Jahren mal ein neues Spielzeug oder einen neuen Kratzbaum bestellt habe, war es stets das gleiche: Das neue „Katzenzubehör“ war null interessant  – denn das Highlight war stets der Pappkarton in dem es verpackt war! Wer probiert schon einen neuen Kratzbaum aus, wenn man sich auch im Karton verstecken kann?

Diese Eigenheit haben so gut wie alle Katzen gemeinsam – aber warum lieben Katzen Kartons? Die Wissenschaft konnte diese Frage noch nicht zu 100% klären, es gibt gleich mehrere Vermutungen.

Entdecke die Geheimnisse einer gesunden Katzenkost!

Tauche ein in unsere Futteranalyse und erfahre, welche essenziellen Elemente das ideale Katzenfutter ausmachen. Hol dir Expertentipps für ein rundum glückliches und vitaleres Katzenleben!

Kartons bieten Sicherheit und mindern Stress

In der Natur nutzen Katzen gerne Verstecke wie Höhlen und enge Nieschen um sich zu entspannen. Ein Karton kommt einer Höhle recht nahe. Versteckt im Pappkarton kann eine Katze die Seele baumeln lassen, sie muss vermeintlich keine Gefahr oder Störung fürchten.

Ein Karton als Rückzugsort kann bei Katzen Stress mindern. Dies wurde durch eine Studie bewiesen, die mit Tierheimkatzen durchgeführt wurde:

Katzen, die einen Karton als Rückzugsort zur Verfügung hatten, kamen sehr viel schneller mit ihrer neuen Umgebung zurecht als die Vergleichsgruppe ohne Karton. Sie waren nachweisbar weniger gestresst. Und dass scheint laut Wissenschaftlern gut für ihre Gesundheit zu sein. Denn wie beim Menschen auch ist bei Katzen Stress nicht gut für das Immunsystem.

Ein Zusammenhang zwischen Stress und Häufigkeit von Erkrankungen bei Katzen wird aber noch genauer untersucht.

Kartons als Katzen-Spielhaus

Auch den Spieltrieb einer Katze kann ein Karton befriedigen. Besonders in einem Mehrkatzenhaushalt lädt ein größerer Pappkarton zu Versteckspielen ein.

Für verspielte Katzen kannst du einen Karton noch interessanter machen, indem du ein paar ca. 5 mal 5 Zentimeter große Öffnungen hineinschneidest. Auch eine große Klappe als Einstieg in den Karton ist bei Stubentigern gern gesehen und mit einer Schere schnell gebaut.

Deine Katze soll lange gesund bleiben?

Schlechtes Katzenfutter macht Katzen krank – gib Deiner Katze etwas Besseres – unseren Testsieger:

Artgerechtes Katzenfutter von ANIfit – 99% Fleisch in schwedischer Lebensmittelqualität, ohne schädliche Zusatzstoffe. Jetzt Futterumstellungspaket probieren!

Exklusiver 10% Rabatt Gutschein für Neukunden:
10katzenkram Code Kopiert!

Ein Karton bietet deiner Katze Wärme

In einer Studie wurde festgestellt, dass Katzen eine Umgebungstemperatur von 30 bis 33 Grad Celsius bevorzugen – schließlich stammen die Vorfahren unserer Hauskatzen aus sehr heißen Gebieten. Für uns Menschen wären 30 Grad Raumtemperatur natürlich viel zu warm, wir bevorzugen meist 21 bis 23 Grad. Doch ein Karton kann ein schön warmes Plätzchen für deine Katze sein:

Ein Karton isoliert ganz gut die Luft im inneren kann sich durch die Körperwärme der Katze erwärmen. Das funktioniert am besten, wenn der Karton möglichst klein und eng ist, so dass wenig Luft erhitzt werden muss. Kein Wunder also, dass sich Katzen mit Vorliebe auch in die allerengsten Kartons quetschen…

Wie ist es bei deiner Katze? Ist sie auch verrückt nach Kartons?

Beitragsbild (ganz oben): New Africa / Shutterstock.com

Lesetipps:

Welcher Futtertyp ist deine Katze?

Deine Katze ist ein Genießer. Es geht jedoch nicht nur darum, ob das Futter schmackhaft ist, sondern auch darum, ob es für die Gesundheit deiner Katze optimal ist. Mit unserer kostenlosen Analyse findest Du genau das heraus:
Dominik Hollenbach
Ich bin der Gründer von Katzenkram. Seit meiner Kindheit lebe ich mit Katzen zusammen, beschäftige mich seit jeher intensiv mit diesen faszinierenden Geschöpfen, teile aktuell mein Leben mit 5 von Ihnen. Mit meinen Artikeln bei Katzenkram möchte ich Katzenhaltern dabei helfen, gut mit ihren Fellnasen auszukommen. Besonders am Herzen liegen mir dabei eine artgerechte Haltung sowie eine gesunde Ernährung. Das Herzstück von Katzenkram.net ist deshalb unser Katzenfutter Test. Wenn du also auf der Suche nach gutem Katzenfutter bist und nicht so recht weißt, auf was du achten musst, dann wird dir hier geholfen!

Kostenlos für Dich!

In unserer Futterfibel lernst du alles, was du über die Fütterung deines Stubentigers wissen musst - von der Auswahl des richtigen Futters bis zur mühelosen Umstellung!
Das wird dich auch interessieren
Kommentare

Du hast eine Frage zum Thema? Du hast persönliche Erfahrungen, die Du mit uns teilen möchtest? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar! Fragen kannst Du außerdem auch über unser Kontaktformular stellen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Welcher Futtertyp ist deine Katze?

Deine Katze ist ein Genießer. Es geht jedoch nicht nur darum, ob das Futter schmackhaft ist, sondern auch darum, ob es für die Gesundheit deiner Katze optimal ist. Mit unserer kostenlosen Analyse findest Du genau das heraus:
Jetzt testen!