Welcher Futtertyp ist deine Katze?

Deine Katze ist ein Genießer. Es geht jedoch nicht nur darum, ob das Futter schmackhaft ist, sondern auch darum, ob es für die Gesundheit deiner Katze optimal ist. Mit unserer kostenlosen Analyse findest Du genau das heraus:

Türkisch Angora: Kosten, Pflege und Haltung

Die Türkisch Angora zählt zu den verschmusten, aktiven und intelligenten Wohnungskatzen, welche ihren Weg aus der Türkei nach Europa, Amerika, den Südpazifik und in andere Regionen der Welt gefunden hat. Weiße Katzen der Rasse Angora können zwei verschiedene Augenfarben besitzen. Was sie außerdem besonders macht und welche Punkte du vor dem Kauf beachten solltest, erfährst du in unserem Portrait.

Türkisch Angora Katze Portrait
Inhalt

Aussehen der Türkisch Angora

Die Türkisch Angora ist als einfarbig weiße Rassekatze bekannt, die heute aber auch in anderen Farben verfügbar ist. Neben ihren mandelförmigen Augen, welche schräg in Richtung Ohren zeigen, besitzt die schöne Katze große Ohren, ein etwas gerundetes Kinn sowie eine Nase ohne Break. Der Schwanz der Türkisch Angora Katze ist buschig.

Ihre Silhouette wirkt besonders: Die Türkisch Angora ist lang und muskulös, hat jedoch eine insgesamt geschmeidige Erscheinung mit feinen Zügen, einem seidigen Fell und langen Beinen. Ihre Hinterbeine sind ein Stückchen länger als die vorderen Beine.

Jetzt richtig füttern!

Der Nr. 1 Fehler bei der Katzenhaltung ist die Fütterung. Die Wahl des falschen Futters kann zu Krankheiten und einem Mangel an Energie führen. Finde jetzt das passende Futter:

Farbvarianten

Die klassische Türkisch Angora weist eine weiße Fellfarbe auf und zählt damit zu den optisch besonders edel wirkenden Katzen. In der Zucht sind heute weitere Farben erlaubt und gängig. Das Fell der Türkisch Angora kann zum Beispiel die Farben Creme, Blau, Rot und auch Schwarz haben.

Nicht erlaubt bei der Türkisch Angora sind Lilac und Fawn Cinnamon sowie Chocolate und Cinnamon.

Muster

Ob einfarbig, dreifarbig oder auch getigert: Die Türkisch Angora kommt in unterschiedlichen Fellzeichnungen vor. Üblicherweise unerwünscht sind hingegen Points.

Übrigens: Neben den heute eher ausgefallenen Fellzeichnungen ist die Türkisch Angora vor allem für die Länge ihrer Haare bekannt. Gentests haben ergeben, dass sie die wohl älteste Langhaarkatzenrasse ist.

Türkisch Angora Farben und Augenfarben
Die Türkisch Angora ist auch in schwarz eine echte Schönheit

Augenfarben

Die Augen der Türkisch Angora können blau oder grün sein. Auch bernsteinfarbene Augen kommen oft vor. Eine Besonderheit stellt das Phänomen „odd-eyed“ dar. Das bedeutet, dass die flauschigen Vierbeiner manchmal zwei unterschiedliche Augenfarben besitzen können. Diese Besonderheit ist bei weißen Katzen zu beobachten.

Steckbrief der Türkisch Angora

Charakter

Türkisch Angora besitzen ein quirliges und aufgewecktes Wesen. Die Schönheit mit dem weichen Fell liebt es, ihrem Menschen nahe zu sein und folgt diesem deshalb auf Schritt und Tritt, was sie als relativ anhängliche Katzenrasse auszeichnet. Spürt die Halblanghaarkatze nicht das Interesse ihrer Vertrauensperson, wird sie hartnäckig bleiben, um Aufmerksamkeit zu bekommen.

Der lebhafte Stubentiger mit dem neugierigen Wesen ist zudem intelligent, weshalb Türkisch Angora auf geistiger Ebene beschäftigt werden wollen. Ohne Herausforderungen macht sich Langeweile breit.

Außerdem zeichnen sich Wesen und Charakter der Angora durch ihre liebevolle, unkomplizierte und gesellige Art aus. Sie ist eine Familienkatze und freundet sich auch mit Kindern an.

Das Rätsel um das perfekte Katzenfutter gelöst!

Mit unserer Futteranalyse lüften wir die Mysterien der optimalen Katzenernährung. Finde heraus, welche Zutaten wirklich zählen, um deiner Katze eine ausgewogene und schmackhafte Mahlzeit zu bieten!

Haltung und Pflege

Eine Wohnung mit Klettermöglichkeiten ist für die Katze mit dem ausgeprägten Aktivitätsdrang ein Muss, denn Türkisch Angora sind sprungstark unterwegs. Die niedliche Orientalin schätzt es zudem, neue Gegenstände zu erkunden, weshalb eine kleine Auswahl an Spielzeug ebenfalls nicht fehlen sollte.

Weil die Türkisch Angora nicht alleine sein möchte und als äußerst gesellig gilt, gestaltet sich die Vergesellschaftung mit anderen Katzen und auch Hunden oft nicht so kompliziert wie bei anderen Rassen. Generell braucht die Fellnase andere Menschen oder Artgenossen um sich herum, weshalb sie nicht alleine gehalten werden sollte.

Die Pflege der Türkisch Angora ist trotz des längeren Fellkleids nicht zu aufwendig, weil das Fell keine Unterwolle hat. Die verschmusten Katzen genießen Streicheleinheiten, welche mit einem wöchentlichen Durchbürsten des weichen Fells kombiniert werden können, um lose Härchen zu beseitigen.

Türkisch Angora Katze Haltung und Pflege
Angorakatzen klettern gern, sind sehr intelligent und echte Familienkatzen!

Gesundheit der Türkisch Angora

Insgesamt erfreut sich die Türkisch Angora einem vergleichsweise guten Gesundheitszustand. Grundsätzlich neigt sie nicht zu Übergewicht, was jedoch nicht bedeutet, dass Katzenhalter der Fitness der Katze keine Aufmerksamkeit schenken sollten.

Die Lebenserwartung der Katze der Rasse Angora beträgt heute ca. 12 bis 14 Jahre. Einige Katzen erreichen sogar das 18. Lebensjahr, wenn sie besonders fit sind und ein Leben frei von Krankheiten verbringen dürfen.

Anfällig ist die Samtpfote aus der Türkei für Ataxie, eine neurologische Erkrankungen, die bei jungen Katzen auftreten kann. Schon in ihren frühen Jahren leiden die Vierbeiner dann unter Bewegungsstörungen und können bei einem schweren Verlauf auch schnell versterben.

Eine weitere Auffälligkeit, die bei der Türkisch Angora Katze zu beobachten ist, ist ihre manchmal auftretende Schwerhörigkeit. Eine rein weiße Katze kann demnach auch taub sein. Dennoch handelt es sich nicht um ein Merkmal, welches nur die weißen Angora, sondern generell Katzen mit weißem Fell betrifft.

Ernährung

Die süße Katze aus der Türkei benötigt hochwertiges Nassfutter mit hohem Fleischanteil, um ihren aktiven Körper gut versorgen zu können. Auf Futter mit Zusätzen und Trockenfutter solltest du lieber nicht zurückgreifen, weil dieses langfristig schaden kann.

Beachte, dass hochqualitatives Futter mit Fleisch nicht nur wichtige Proteine liefert, sondern Katzen natürliche Fleischfresser sind.

Deine Katze soll lange gesund bleiben?

Schlechtes Katzenfutter macht Katzen krank – gib Deiner Katze etwas Besseres – unseren Testsieger:

Artgerechtes Katzenfutter von ANIfit – 99% Fleisch in schwedischer Lebensmittelqualität, ohne schädliche Zusatzstoffe. Jetzt Futterumstellungspaket probieren!

Exklusiver 10% Rabatt Gutschein für Neukunden:
10katzenkram Code Kopiert!

Geschichte der Türkisch Angora Katze

Obwohl die Angorakatze fast ausgestorben wäre, weil sie mit diversen Langhaarkatzen gekreuzt wurde, hat es die ursprünglich einfarbig weiße Katze doch noch geschafft, mit ihrer Rasse zu überleben. Dies hat sie den für die Katzenrasse entworfenen Zuchtprogrammen zu verdanken, die unter anderem in ihrer Heimat Türkei sowie in den Vereinigten Staaten stattfanden.

Heute zählt die Angora zu den älteren Rassekatzen. Sie stammt aus Ankara, der türkischen Hauptstadt, welche früher als Angora bekannt war. Um das 17. Jahrhundert herum soll die edle, verschmuste Türkisch Angora ihren Weg in die ersten europäischen Regionen gefunden haben, zu denen zum Beispiel Großbritannien zählt. Auch in Frankreich wurden immer häufiger Türkisch Angora Katzen gesichtet, etwa beim französischen Adel.

Besonderheiten

Wer sich für die süße Angora interessiert, sollte ihre Besonderheiten kennen. Hier kommen einige Facts zur verschmusten Fellnase:

  1. Die Angorakatze hat ein hundeähnliches Verhalten: Weil die Angora ihrem Menschen „bei Fuß“ folgt und Vertrauenspersonen oft in ihrer Nähe haben will, werden ihr in dieser Hinsicht hundeähnliche Wesenszüge zugeschrieben.

  2. Beliebt beim Adel: Auch Marie-Antoinette soll die edle Katzenrasse der Angora gemocht und einen Artgenossen am französischen Hof besessen haben.

  3. Berühmtheit in Neuseeland: Eine Türkisch Angora namens Mittens hat es in Wellington (Neuseeland) zur Ikone geschafft, als sie immer wieder in einem Geschäftsviertel auftauchte und Menschen sie fotografierten. Auch als Selfie-Partner soll die Fellnase beliebt gewesen sein und sich so eine Social-Media-Präsenz verschafft haben.

Eigenschaften der Türkisch Angora

Eine Türkisch Angora Katze kaufen

Halte Ausschau in Tierschutzvereinen und Auffangstationen, wenn du dich für eine Türkisch Angora interessierst, um dort vielleicht die passende Katze zu finden. Denn diese Tiere kannst du gegen eine Schutzgebühr zu dir holen und ihnen ein neues Zuhause bieten.

Wenn du eine Angora bei einem seriösen Züchter kaufen möchtest, belaufen sich die Kosten auf etwa 800 bis 1.200 Euro.

Vor dem Kauf solltest du dich stets über Herkunft, Gesundheit und Besonderheiten der jeweiligen Angorakatze informieren.

Fazit

Mit diesem Stubentiger wird es nicht so schnell langweilig: Angorakatzen sind gerne mit Menschen und Tieren zusammen. Sie lieben das Klettern und Springen, folgen dir bei jeder Aktivität und fordern auch deine körperliche Nähe. Katzenhalter sollten ihren Samtpfoten gute Klettermöglichkeiten und Spielzeug zur Verfügung stellen.

Wer zum Beispiel eine Zweitkatze sucht, holt sich mit dem Vierbeiner ein unkompliziertes, freundliches Wesen in die eigenen vier Wände. Türkisch Angora wollen selten alleine sein, weshalb auch einzelne Tiere die Gesellschaft einer anderen Katze zu schätzen wissen.

FAQ - Häufige Fragen

Weil die Türkisch Angora keine Unterwolle besitzt, haaren die Stubentiger vergleichsweise wenig. Auch Verfilzungen treten trotz der Haarlänge selten auf.

Eine Türkisch Angora aus einer seriösen Zucht kostet im Schnitt etwa 800 bis 1.200 Euro. Sie gehört somit zu den teuersten Katzenrassen.

Während die Angora hierzulande Türkisch Angora genannt wird, wird sie in ihrer ursprünglichen Heimat, der Türkei, auch „Ankara kedisi“ genannt. Übersetzt bedeutet dies „Katze aus Ankara“.

Im Schnitt genießen Angorakatzen ein 12- bis 14-jähriges Leben. Wenn sie bei guter Gesundheit sind, können die Katzen auch bis zu 18 Jahre alt werden.

Bildquellen:

  • Beitragsbild (ganz oben): Natali Kuzina / Shutterstock.com
  • 2. von oben: Vr33s / Shutterstock.com
  • 3. von oben: Benny Marty / Shutterstock.com

Welcher Futtertyp ist deine Katze?

Deine Katze ist ein Genießer. Es geht jedoch nicht nur darum, ob das Futter schmackhaft ist, sondern auch darum, ob es für die Gesundheit deiner Katze optimal ist. Mit unserer kostenlosen Analyse findest Du genau das heraus:
Dominik Hollenbach
Ich bin der Gründer von Katzenkram. Seit meiner Kindheit lebe ich mit Katzen zusammen, beschäftige mich seit jeher intensiv mit diesen faszinierenden Geschöpfen, teile aktuell mein Leben mit 5 von Ihnen. Mit meinen Artikeln bei Katzenkram möchte ich Katzenhaltern dabei helfen, gut mit ihren Fellnasen auszukommen. Besonders am Herzen liegen mir dabei eine artgerechte Haltung sowie eine gesunde Ernährung. Das Herzstück von Katzenkram.net ist deshalb unser Katzenfutter Test. Wenn du also auf der Suche nach gutem Katzenfutter bist und nicht so recht weißt, auf was du achten musst, dann wird dir hier geholfen!

Jetzt richtig füttern!

Der Nr. 1 Fehler bei der Katzenhaltung ist die Fütterung. Die Wahl des falschen Futters kann zu Krankheiten und einem Mangel an Energie führen. Finde jetzt das passende Futter:
Das wird dich auch interessieren
Kommentare

Du hast eine Frage zum Thema? Du hast persönliche Erfahrungen, die Du mit uns teilen möchtest? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar! Fragen kannst Du außerdem auch über unser Kontaktformular stellen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Welcher Futtertyp ist deine Katze?

Deine Katze ist ein Genießer. Es geht jedoch nicht nur darum, ob das Futter schmackhaft ist, sondern auch darum, ob es für die Gesundheit deiner Katze optimal ist. Mit unserer kostenlosen Analyse findest Du genau das heraus:
Jetzt testen!